Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Attacke im Demenz-Wahn? Tragischer Tod im Seniorenheim!

Nach dem tragischen Tod einer 101-jährigen Bewohnerin im Jesteburger Seniorenheim Stubbenhof hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Körperverletzung mit Todesfolge bestätigt (Foto: thl)

Einen tragischen Zwischenfall hat es im Seniorenheim Stubbenhof gegeben. Eine an Demenz erkrankte Frau soll eine Mitbewohnerin (101 Jahre) aus dem Bett gezogen haben. Diese verstarb an den Folgen.

mum. Jesteburg. Eine Mitt-80-Jährige soll laut WOCHENBLATT-Informationen im Jesteburger Seniorenheim Stubbenhof in das Einzelzimmer einer 101-jährigen Mitbewohnerin gelangt sein und diese so schwer verletzt haben, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dort verstarb die Seniorin am Wochenende. Die Tat soll sich bereits am 11. Dezember ereignet haben. „Nach unseren Erkenntnissen beförderte die Mitbewohnerin das Opfer aus dem Bett. Wie, ist nicht bekannt“, so Geschäftsführer Marco Wiencke. Die Täterin leide an einer Demenz und wohnte erst seit zwei Wochen in der Einrichtung. „Sie war aber nicht so verhaltensauffällig, dass sie speziell beobachtet werden musste.“ Sie soll inzwischen in der psychia­trischen Klinik in Lüneburg untergebracht worden sein. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen Körperverletzung mit Todesfolge bestätigt. Außerdem wurde eine Obduktion vorgenommen.