Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

34 neue Feuerwehrleute

Die Ausbilder sorgten dafür, dass alle Teilnehmer gut auf die Prüfungen vorbereitet waren (Foto: Jürgen Meyer-Albers)
mum. Quarrendorf. Die Samtgemeinden Jesteburg und Hanstedt bekommen 34 neue
Feuerwehrleute für ihre Einsatzabteilungen. In fünf Wochen intensiver Ausbildung in praktischer und theoretischer Feuerwehrtechnik haben sich die Teilnehmer auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Die 13 Ausbilder unter der Leitung der Gemeindeausbildungsleitungen René Fütterer und Marco Küsel sowie ihre Stellvertreter Tomas Csoti und Svenja Reucher standen den Anwärtern und stets mit Rat und Tat zur Seite. Unter den Augen der Prüfer musste unter anderem der Umgang mit den Gerätschaften gezeigt werden, anschließend folgte der Theorietest. Nach erfolgreicher Truppmannausbildung Teil I werden die neuen Feuerwehrleute in ihre Einsatzabteilungen entlassen. Dort erfolgt die weitere Ausbildung.
Der stellvertretende Kreisbrandmeister Sven Wolkau, Kreisausbildungsleiter Ralf vom Lehn und dessen Stellvertreter Michael Gade gratulierten allen Kameraden zur bestanden Prüfung.
Zum Abschluss der Prüfung gab es noch ein kleines Dankeschön für Tanja
Herbstreit, Nicole Dormann, Anna Mattis und Melanie Fahl, die für die
Verpflegung während der Ausbildungstage gesorgt haben.