Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt

Nur ein Zufall? Der Ausstellungsflyer des Jesteburger Podiums (Mitte) ähnelt sehr dem Design der "schräg + gut"-Ankündigungen (li. und re.)
mum. Jesteburg. Viele Kunst-Interessierte in Jesteburg waren verwundert, als ihnen ein Flyer des Jesteburger Podiums in Haus flatterte. Vorsitzende Karin Neudert hatte für die Ankündigung einer Ausstellung im Heimathaus ziemlich genau das gleiche Design verwendet wie der Kunstraum „schräg + gut“. In diesem Fall fiel die Doppelung besonders auf, da auch Christina Leitow und Waltraut Seegers für den selben Tag zu einer Vernissage eingeladen hatten.
„Wir freuen uns, dass unser Design gut ankommt“, so Christina Leitow. „Allerdings hatten wir auf ein Alleinstellungsmerkmal gehofft.“ Waltraut Seegers hatte „Mitbewerberin“ Karin Neudert aus Interesse gefragt, welcher Grafiker, sich denn hinter ihrem Design verberge. „Eine Antwort habe ich noch nicht erhalten“, so die Galeristin.