Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wo Genuss zu Hause ist: Landschlachterei Cordes feiert 80-jähriges Bestehen

Die Brüder Raphael und Olaf Cordes führen gemeinsam die Landschlachterei Cordes (Foto: oh)
 
Die neue Fleisch-Theke im Jesteburger Geschäft lässt keine Wünsche übrig (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Mit einem Marktstand fing alles an: Bereits 1870 betrieb der Ur-Ur-Groß­vater von Raphael und Olaf Cordes einen Stand auf dem Wochenmarkt in Lüneburg. „Aus Leidenschaft sind wir dort noch
immer präsent“, sagen die Inhaber der Landschlachterei Cordes.
Seit 1992 führen die beiden Brüder den Familienbetrieb gemeinsam. Zuvor lenkten die Eltern Egon und Ursula Cordes von 1972 bis 1992 die Geschicke des Unternehmens. Auch sie traten die Nachfolge
ihrer Eltern Willi und Elfriede Dieck (1933 bis 1972) an.
In der kommenden Woche feiert die Landschlachterei Jubiläum. Seit 80 Jahren hat sich die Familie der Zubereitung edler und vor allem leckerer Spezialitäten verschrieben. Dabei gilt für die Brüder vor allem eines: Die Qualität zählt. „Zudem ist es uns sehr wichtig, dass das Fleisch, das wir unseren Kunden anbieten, aus der Region kommt“, so Raphael Cordes. „Aus der Region für die Region“ lautet das Motto der Brüder. So stammen beispielsweise nicht nur die Schweine aus der Nordheide, sondern auch die Futtermittel. Das Rindfleisch beziehen die Cordes unter anderem aus der Wesermarsch.
„Individualität“ lautet das Zauberwort, mit dem die Landschlachterei seit Jahren erfolgreich ist. „Wir versuchen, das Gute der Vergangenheit mit den
Vorzügen der Gegenwart zu kombinieren“, so Raphael Cordes. Das bedeutet, dass viele Rezepte schon von den Großeltern und Eltern erfolgreich
entwickelt wurden, jedoch erst durch die Kompetenz der Brüder ihre Top-Qua­lität erreichen.
Ganz gleich ob im Geschäft selbst oder im Catering-Bereich - überall steht der Service im Vordergrund. Zudem gilt zugleich das Motto: „Das Auge isst mit.“
Übrigens: Sowohl morgens auf dem Weg zur Arbeit als auch mittags und abends bietet das Geschäft leckere Snacks, belegte Brötchen nach Wahl und Kaffee-Spezialitäten an.
Anlässlich des Jubiläums haben sich die beiden Brüder eine Überraschung für ihre Kunden einfallen lassen. Bei jedem Einkauf ab 15 Euro bekommen die Kunden von Donnerstag bis Samstag, 10. bis 12. Oktober, ein Geschenk gratis: Entweder eine der leckeren Cordes-Konserven (200 Gramm) oder einen der besonderen Salate aus der Frischetheke.

Mehr als nur ein zweites Standbein
Längst haben zahlreiche Kunden weit über die Grenzen des Landkreises hinaus den Party-Service der Landschlachterei für sich entdeckt. Ab acht und bis zu 400 Personen können vom Cordes-Team rundum versorgt werden. Selbstverständlich steht auch hier Service und Qualität im Vordergrund. „Das kostet aber kein Vermögen“, sagt Raphael Cordes. Den sehr beliebten Burgunderkrustenbraten gibt es im Menü (mit Kartoffelgratin, raffiniertem Krautsalat und hausgemachter Champignonrahmsauce und Baguettbrot) für 11,90 Euro pro Person.
Wer neugierig oder hungrig geworden ist, sollte einen Blick auf die Homepage werfen. Unter www.cordes-catering.de gibt es jede Menge Infos.
Wer den Gutschein (siehe Anzeige) im Geschäft abgibt, erhält auf seine nächste Party-Service-Bestellung einen Nachlass in Höhe von zehn Prozent.

Top-Qualität an vier Standorten
Wer in den Genuss der leckeren Produkte der Landschlachterei Cordes kommen möchte, hat dazu gleich vier Möglichkeiten:
• Seit September 2001 existiert das Geschäft in Jesteburg (ehemals Maack), Lüllauer Straße 8. Telefon: 04183-2271. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 6.30 bis 18 Uhr, samstags von 7.30 bis 13 Uhr.
• Zusätzlich steht der Schlachter an vier Tagen in der Woche auf Wochenmärkten in der Region:
• mittwochs und samstags von 7 bis 13 Uhr auf dem Wochenmarkt in Lüneburg (Am Markt, vor dem Rathaus)
•donnerstags von 13.30 bis 18 Uhr in Pattensen
•freitags von 13 bis 18 Uhr in Salzhausen.