Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gerhard Peters geht

Nach 43 Jahren als selbstständiger Versicherungskaufmann verabschiedet sich Gerhard Peters in den Ruhestand

Der Generalvertreter der Allianz in Neu Wulmstorf verabschiedet sich zum 31. März



ab. Neu Wulmstorf. Gerhard Peters sagt "tschüss": Nach 47 erfolgreichen Jahren bei der Allianz - davon 43 Jahre als selbstständiger Versicherungskaufmann tätig - verabschiedet er sich als Generalvertreter am 31. März in den Ruhestand. "Ich möchte mich bei meinen 3.200 Privat- und 250 Firmenkunden ganz herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen danken", sagt der gebürtige Wulmstorfer.

Seinen Kunden hat Gerhard Peters stets größte Wertschätzung entgegengebracht und pflegt zu ihnen ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis: "Privatkunden waren für mich immer genauso wichtig wie Firmenkunden", sagt er. Eine geschäftliche Vertrauensbasis sei von besonderer Bedeutung, "ganz unabhängig vom Vertrag, der abgeschlossen wird." Mit dieser Einstellung wurde Peters zu einer Institution im Neu Wulmstorfer Ortskern.
Bereits als junger Mann hatte Gerhard Peters seine Ziele fest vor Augen. Nachdem er 1973 seine Lehre bei der Allianz in Hamburg abgeschlossen und dort als Kraftfahrzeugschadenregulierer bis 1974 tätig war, ging er bis 1975 in den Außendienst als Angestellter.

"Ich war bestens ausgebildet und wollte mich selbstständig machen." Nach erstem Zögern - Peters war gerade Anfang 20 - übertrug man ihm die Verantwortung für die Allianz-Vertretung in Neu Wulmstorf. Peters eröffnete eine Agentur im Haus seiner Eltern in Wulmstorf, zog 1976 nach Neu Wulmstorf, dort hatte er gebaut. Peters erinnert sich: "Im Alter von 23 Jahren hatte ich bereits alles erreicht, was ich mir vorgenommen hatte: Ich wollte eine Familie gründen, mich selbständig machen und ein Haus bauen."

Im Jahr 1979 zog Gerhard Peters mit seiner Agentur in angemietete Büroräume an der Bahnhofstraße 2. Zwei Jahre später wurde er, im Alter von 27 Jahren, zum jüngsten Generalvertreter des gesamten Bundesgebietes ernannt. Seit 1995 befindet sich seine Agentur nun in einem großen Wohn- und Gewerbekomplex an der Bahnhofstraße 9-11.
Die Agentur wuchs schnell. "Mit meiner Frau Monika hatte ich großes Glück. Sie kümmerte sich um unsere drei Kinder und hat mir den Rücken frei gehalten", erzählt Peters.
Inzwischen sind seine Kinder ebenfalls für die Allianz tätig, Tochter Christina Klich übernimmt mit Geschäftspartner Frank Mojen die Agentur des Vaters. Im Jahr 2000 gründete Peters mit Hans-Peter Bellut eine Bürogemeinschaft mit elf Angestellten.

Peters: "Bei ihm wie bei meinen Kunden, die teilweise schon seit mehreren Jahrzehnten bei mir versichert sind, möchte ich mich noch einmal besonders herzlich bedanken und alles Gute wünschen."