Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jüngster Wacken-Gitarrist aller Zeiten

Gitarren-Hoffnung Merlin Lauert in seinem Jugendzimmer im Bahnhofsgebäude in Himmelpforten

Merlin (16) spielte mit Hardrock-Legende und "Scorpions"-Ur-Mitglied Uli Jon Roth im größten Party-Zelt der Welt

tp. Himmelpforten. Er ist der jüngste Wacken-Gitarrist aller Zeiten: Merlin Lauert (16) aus dem Christkinddorf Himmelpforten. Bereits vor zwei Jahre trat der begnadete Junior-Saitenakrobat bei dem weltberühmten, seit 1990 stattfindenden Heavy-Metal-Festival in Schleswig-Holstein auf. Im riesigen "W.E.T.-Partyzelt" gab er ein Konzert mit Hardrock-Gitarrengott und "Scorpions"-Gründungsmitglied Uli Jon Roth (59).

Merlin lebt mit seiner Familie im Bahnhofsgebäude in Himmelpforten. Sein Opa ist Wirt der Bahnhofsgaststätte. Passagiere spitzen die Ohren, wenn aus Merlins Jugendzimmer Gitarrensound auf den Bahnsteig dringt. Seit dreieinhalb Jahren übt der ehrgeizige Gymnasiast wie ein Besessener: "Vor allem Blues und Hardrock, aber auch Metal", sagt Merlin, und lässt die Finger geschmeidig übers Griffbrett gleiten.
Mit der schwarzen E-Gitarre, die ihm sein Vater schenkte, stieg Merlin die ersten Stufen des Rock-Olymp hinauf. Er wälzte Gitarren-Lehrbücher und besuchte Online-Workshops auf der Internet-Plattform Youtube. Wichtige Kniffs brachte ihm auch sein Lehrer, der Musiker und Chorleiter Hajo Centner bei.

"Mit 14 Jahren las ich in einer Zeitschrift über den 'Robert Johnson Guitar Award'", sagt Merlin. Bei dem Talent-Wettbewerb war ein Auftritt mit Uli Jon Roth als Förderpreis ausgelobt. Merlin schickte ein Video mit einem selbst kreierten Solo ein und hatte unter Dutzenden Anwärtern die Nase vorn.

"Zunächst nahm ich privatstunden bei 'Master Uli'", berichtet Merlin. Im August 2012 gingen der Schüler und die Rock-Legende gemeinsam auf die Wacken-Bühne im größten Festzelt der Welt mit einem Fassungsvermögen von 20.000 Personen. Für das Konzert hatte Uli John Roth eine Allstar-Band aus deutschen Spitzenmusikern um sich geschart. Das Publikum bedachte Merlins Solo-Einlage in dem Song "Dark Lady" mit tosendem Beifall.

Der Nachwuchs-Rocker verbrachte drei Tage auf dem Wacken-Festival, hatte freien Zugang zum VIP-Bereich und ins Künstlerdorf "Artist Village", wie sich die Stars von "Deep Purple", "Motorhead", "Rammstein" und Co. auf ihre Auftritte vorbereiteten. "Meine Familie und ich waren überwältigt", erinnert sich Merlin mit klopfendem Herzen.

Die Festival-Erlebnisse haben Merlin in seinem Lebenswunsch bestärkt: "Ich werde Berufsmusiker." Für seinen Traum übt der zielstrebige Teenager weiter mehrere Stunden am Tag - am liebsten auf seiner "Fender Stratocaster", einer Edel-Gitarre in Gold Metallic, die ihm "Meister Uli" schenkte.

Im Herbst trifft Merlin sein Idol wieder: Am Freitag, 3. Oktober, 20 Uhr, spielt Uli Jon Roth in der "Fabrik" in Hamburg. Merlin ist als Gastsolist mit von der Partie.
www.facebook.com/merlin.lauert, www.youtube.com/watch?v=pz7UyJ7vGuc