Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Berufsmesse der Arbeitsagentur in Buchholz zeigte die Vielfalt der Ausbildungswelt

Am Messestand der Firma Rudolf Sievers herrschte viel Betrieb
mi. Buchholz. Die Vielfalt der Betriebs- und Ausbildungswelt im Landkreis Harburg zeigte jetzt die Berufsausbildungsmesse im Veranstaltungszentrum Empore in Buchholz. Über 40 Firmen, Behörden und Verbände aus der Region informierten dort über Berufsausbildungen und Karrierechancen. Organisiert hatten die Messe die Arbeitsagentur Lüneburg und das Jobcenter des Landkreises Harburg
Zum zweiten Mal als Aussteller dabei war Ole Bernatzki, Leiter des Ambulanten Hauspflegedienstes (AHD) aus Jesteburg. „Das Konzept der Messe gefällt mir sehr gut. Toll, dass sich so viele junge Leute über Berufe in der Pflege informieren wollen“, sagte der Pflegedienstchef. Es sei ein Trugschluss zu glauben, ein Beruf in der Pflege habe keine Zukunft. Ole Bernatzki: „Wer sich zur Pflegekraft ausbilden lässt, legt eine Grundlage, die verschiedenste Spezialisierungen und Entwicklungsmöglichkeiten bietet.“
Frauke Petersen-Hanson, die als Franchisenehmerin mehrere McDonald‘s-Restaurants betreibt, informierte zusammen mit der Auszubildenden Mira Wencke über die Möglichkeiten, die eine Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe bietet. „Ich habe über die Ausbildung meinen Realschulabschluss erhalten“, sagt die Auszubildende. Frauke Petersen-Hanson ergänzt: „Wer Engagement und Lernbereitschaft mitbringt, kann sich danach zum Fachmann für Systemgastronomie weiterbilden, das ist der Einstieg in das Restaurantmanagement.“
André Voges vom Jobcenter des Landkreises Harburg ist zufrieden: „Wir freuen uns über die große Resonanz. Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnten wir die Zahl der Aussteller nahezu verdoppeln. Einige, die in 2015 noch als Besucher dabei waren, sind heute als Aussteller hier. Das zeigt uns, unser Konzept geht auf.“