Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Flammenmeer auf der Autobahn - Tankauflieger brannte

Der Sattelauflieger brannte im hinteren Bereich lichterloh (Foto: alle: Feuerwehr)
thl. Ramelsloh. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an der Bremse, hat der Tankauflieger eines Sattelzuges aus Schleswig-Holstein die A7 bei Ramelsloh am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr in ein Flammenmeer verwandelt.
Der Trucker (57) hatte das Feuer rechtzeitig bemerkt, sein Gefährt auf den Seitenstreifen gelenkt und den Auflieger von der Zugmaschine abgekoppelt. Der Mann blieb unverletzt. Glück im Unglück: Der Brand beschränkte sich auf die Reifen, das Chassis und Teile des Tanks, der den Flammen aber stand hielt. Und: Im Auflieger befand sich kein Gefahrgut, sondern lediglich ungefährlicher Zusatzstoff für Dieselkraftstoff. Allerdings führten die Explosionsgeräusche der platzenden Reifen vermehrt zu Anrufen erschrockener Anwohner bei der Polizei.
Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die A7 in Richtung Hannover für eine Stunde voll gesperrt. Danach wurden die beiden Überholfahrstreifen wieder freigegeben. Der Hauptfahr- und der Standstreifen bleiben aufgrund der durch das Feuer beschädigten Fahrbahndecke bis auf Weiteres gesperrt. Es entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro.