Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erinnerungen ans Dschungel-Camp: Carsten Spengemann im Interview bei Jan Stahl

Jan Stahl (li.) hatte Carsten Spengemann zu Gast in seiner Radio-Show (Foto: Stahl)
(kb). Passend zur aktuell laufenden Staffel von "Ich bin ein Star holt mich hier raus" berichtete jetzt Schauspieler und TV-Moderator Carsten Spengemann (42) in der Radioshow "Tide Stahlhart" (jeden zweiten und vierten Samstag im Monat um 14 Uhr auf Tide 96.0) des Meckelfelders Jan Stahl von seinen eigenen Erfahrungen im RTL-Dschungelcamp.
"Man hat ständig Hunger, bekommt am Tag nur eine kleine Portion Reis und verliert gänzlich das Zeitgefühl", erzählte Spengemann, der in der zweiten Staffel der Sendung den fünften Platz belegte. Auch das Schlafen auf den ständig feuchten und unbequemen Liegen sei kein Vergnügen gewesen. "Dazu dann noch die Laute der vielen Insekten und das leise Surren der versteckten Kameras - das zerrt an den Nerven", so Spengemann. Verzichten möchte er auf die Erfahrung dennoch nicht.
Derzeit probt Spengemann für ein Theaterstück in Braunschweig.