Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ohlendorf: Feuerwehr zeichnet langjährige Mitglieder aus

Über Ehrungen freuen sich: (v. li.) Kreisbrandmeister Volker Bellmann, Ortsbrandmeister Gustav Lüllau, Gerhard Peters, Günter Homann und Gemeindebrandmeister Rainer Wendt (Foto: Köhlbrandt)
kb. Ohlendorf. Für jeweils 60 Jahre Mitgliedschaft hat die Freiwillige Feuerwehr Ohlendorf kürzlich Günter Homann und Gerhard Peters ausgezeichnet. Kreisbrandmeister Volker Bellmann überreichte den Geehrten in einer Feierstunde das Ehrenzeichen des niedersächsischen Feuerwehrverbands. "Es ist keineswegs selbstverständlich, sich über so viele Jahrzehnte ehrenamtlich zu engagieren und über viele Jahre zusätzlich Verantwortung und Führungsaufgaben zu übernehmen", so Bellmann.
Die beiden Jubilare traten gemeinsam  am 10. Juli 1957 in die Feuerwehr Ohlendorf ein. Günter Homann war insgesamt 40 Jahre aktives Mitglied der Wehr, Gerhard Peters sogar 46 Jahre. Zusammen absolvierten sie viele Brandeinsätze, halfen bei der großen Sturmflut 1962 mit und zeigten auch bei vielen Wettbewerben vollen Einsatz.
Günter Homann übernahm zusätzlich zum „normalen“ Feuerwehrdienst von 1969 bis 1978 das Amt als Gruppenführer, und in der selben Zeit bewies er, dass er auch als Gerätewart seine Arbeit verstand.
Gerhard Peters war von 1969 bis 1972 stellvertretender Gemeindebrandmeister der damals eigenständigen Gemeinde Ohlendorf. Von 1972 bis 1975 war er – nach Inkrafttreten der niedersächsischen Gebiets- und Verwaltungsreform – stellvertretender Ortsbrandmeister. Er war 1975 Mitbegründer der Jugendfeuerwehr Ohlendorf, der ersten Jugendfeuerwehr in der damals noch jungen Gemeinde Seevetal. Von 1975 bis 1993 leitete er als Ortsbrandmeister die Geschicke der Feuerwehr Ohlendorf, 1993 wurde er zum Ehrenortsbrandmeister ernannt.
Beide Geehrten besuchen noch heute gern die Veranstaltungen der Feuerwehr und sind mit ihrer Erfahrung wertvolle Stützen der Wehr.