Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Saison-Start in der Bezirksliga II: TV Meckelfeld

Das neu formierte Team des TV Meckelfeld mit Trainer Tobias Gäbel (li.), sowie Obmann und Betreuern (re.) (Foto: oh)

Ganz oben mitmischen

Das Team ist mit guter Offensive für eine Spitzenposition in der Bezirksliga gerüstet

(cc). Zum Bezirksliga-Start stand alles wieder auf „NULL“. Nach dem 1:5-Fehlstart der Fußballer des TV Meckelfeld am vergangenen Sonntag beim SSV Südwinsen ist Wiedergutmachung angesagt. Bereits am Samstag, 10. August, 18 Uhr, soll der erste Dreier eingefahren werden. Zu Gast ist in der HQ-Patroen-Arena am Anger der Landesliga-Absteiger TSV Winsen. "Auch in der neuen Punktspielrunde wollen wir unsere Fans begeistern," sagt TVM-Liga-Manager Kuddel Rüdiger. "Mit einem Team in bewährter Top-Qualität, das gute Chancen hat, unter die „Top 3“ zu kommen - obwohl ich in diesem Jahr MTV Borstel-Sangenstedt, TSV Auetal und TV Jahn Schneverdingen als Meisterschafts-Favoriten tippe,“ betont MTV-Trainer Tobias Gäbel. Neuer Trikotsponsor ist die HQ-Patronen GmbH," freut sich Kuddl Rüdiger, der zugleich sich beim langjährigen Trikotsponsor Abraham-Schinken bedanken möchte, der jetzt die Jugendabteilung des Vereins unterstützt.

Der Kader des TV Meckelfeld
TOR
Dennis Steffen, Mike Westhäuser und Dennis Tiedemann.
ABWEHR
Niklas Kröger, Jonas Nesemann, Frank Partenheimer, Moritz Swars, Malte Witt, Felix Lüders, Marco Beeken und Jan Gatzki.
Mittelfeld
Silko Fraerks, Stephan Friebel, Moncef Gueneni, Florian Hoffmann, Hasan-Veli Kaval, Daniel Jordi Pablo, Sascha Sobkowiak, David Wagner, David Wilms, Philipp Wolfram, Asen Iliev und Mike Goetzke.
Angriff
Dennis Weihe, Daniel Subasic und Giovanni Düring.
Trainer
Tobias Gäbel
Obmann
Karlheinz Rüdiger
Abgänge:
Ümüt Inanir (neuer Verein unbekannt), Sebastian Fürst (zum TuS Fleestedt) und Dennis Lege (eigene 2. Herren)
Zugänge
Giovanni Düring (vom VfL Maschen), Asen Iliev (FC Türkiye), Mike Goetzke (SC Concordia Hamburg/A-Jugend) und Felix Lüders (TV Meckelfeld II).