Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Seevetal ehrt erfolgreiche Sportler / Sportvereine beliebt wie nie

Erfolgreich bei den Norddeutschen Futsal-Meisterschaften: die B-Juniorinnen des MTV Ramelsloh (Foto: Gemeinde Seevetal)
kb. Seevetal. Großer Bahnhof im Seevetaler Rathaus in Hittfeld: Dort wurden jetzt 83 Sportlerinnen und Sportler geehrt, die im vergangenen Jahr besondere Erfolge verbuchten. Bürgermeisterin Martina Oertzen lobte den Sportsgeist aller Geehrten und unterstrich die Bedeutung der ehrenamtlichen Mitarbeit in den Schützen- und Sportvereinen der Gemeinde. In Seevetal engagieren sich aktuell in 33 Vereinen rund 13.000 Mitglieder sportlich. Damit sind die Sportvereine beliebt wie nie.
Geehrt wurden Sportlerinnen und Sportler vom TSV Over-Bullenhausen, des TSV Eintracht Hittfeld und dem MTV Ramelsloh in den Disziplinen Kunstturnen, Tischtennis, Futsal, Schwimmen und Basketball, der Hittfelder Tennis-Club sowie die Schwimmvereine Schwimm-Club Seevetal und Schwimmfreunde Meckelfeld. Ausgezeichnet wurden außerdem Mitglieder der Schützenvereine Glüsingen, Ramelsloh, Ohlendorf und Moor.
Zu den jüngsten der erfolgreichen Sportler bei Landesmeisterschaften gehören die Ohlendorfer Bogenschützen im Alter von acht bis zehn Jahren. Erste Plätze belegten auch der Kunstturner-Nachwuchs des TSV Eintracht Hittfeld (elf bis zwölf Jahre) und die Basketballspieler der Hittfelder Sharks (Jungen bis 16 Jahre). Bei Norddeutschen Meisterschaften waren u.a. die Schwimmfreunde Meckelfeld und der Schwimmclub Seevetal sowie die Fußball-B-Juniorinnen des MTV Ramelsloh erfolgreich. Bei Deutschen Meisterschaften holten die Schwimmer Ulrich-Utz Morche und Heinz Kirsch gleich mehrere Medaillen. Silber errangen der Tischtennisspieler Ralf Schweneker (TSV Eintracht Hittfeld) und Jason Hildebrandt vom Hittfelder Tennis-Club.