Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Ein Bauer wird König": Jürgen Robohm regiert die Stader Schützen

Die neuen Würdenträger des Stader Schützenvereins um König Jürgen Robohm und dessen Frau Marion (Mitte)
lt. Stade. "Ein Bauer wird König, die Schachregeln werden geändert": Mit diesen Worten begrüßte der frisch gebackene Stader Schützenkönig Jürgen Robohm (52) am Sonntagabend sein "Volk" im gut besuchten Festzelt. Der Landwirt aus Helmste ist seit 30 Jahren im Verein, war 2000 Bester Mann und 2010 Bester Wehrmann. Jetzt wurde es Zeit fürs höchste Amt. "Wenn nicht jetzt, wann dann?", so Robohm, der von seiner Frau Marion unterstützt wird. Das Paar hat drei erwachsene Kinder.
Der scheidende Schützenkönig Jens Tudyka wurde als 25. Mitglied in den Kreis der ehemaligen Könige aufgenommen. Seine Frau Marina Tudyka wird auch in diesem Jahr den Verein an vorderster Front repräsentieren: Sie ist die neue Beste Dame. Als Adjutantinnen stehen ihr Monika Roschewitz und Jessica Söhl zur Seite.
Enttäuscht, aber nicht entmutigt zeigte sich Schützenpräsident Stefan Bösch angesichts der Tatsache, dass erstmals in der Vereinsgeschichte das Amt des Besten Mannes nicht besetzt werden konnte. Er appellierte an alle Schützen, sich Gedanken zu machen, woran es liegen könne, dass sich niemand für den Posten gefunden habe.

Weitere Würdenträger:
Bester Wehrmann: Vinzenz Grieser
Jungschützenkönig: Jan Lemkau
Jungschützenkönigin: Jacqueline Stachel
Jugendkönig: Fabian Beinl
Jugendkönigin: Imke Seeliger
Prinz: Finn-Lukas Schwanbeck
Prinzessin: Vivien Simdorn