Landkreis Stade

Beiträge zum Thema Landkreis Stade

Politik
Für die Bürger ärgerlich: die Abfallgebühren steigen  Fotomontage: msr

Erstmals seit zehn Jahren steigenbdie Gebühren
Müllabfuhr im Kreis Stade wird teurer

jd. Stade. Fast 6 Millionen Euro hat der Landkreis Stade im vergangenen Jahr dafür bezahlt, damit sich unser Müll in Rauch auflöst. Diese Summe floss an die Stadtreinigung Hamburg für die Abfallbeseitigung in der Müllverbrennungsanlage "Rugenberger Damm". Dort wurden vor allem Hausmüll (Kosten: 4,2 Mio. Euro), aber auch Siedlungsabfälle (Kosten: 1,1 Mio. Euro) sowie Sperrmüll (Kosten: 0,5 Mio. Euro) verbrannt. Seit April 2019 läuft ein neuer Vertrag für die Müllverbrennung - mit günstigeren...

  • Stade
  • 24.11.19
Panorama
Heiner Baumgarten (BUND, v.li.), Landrat Michael Roesberg, Stades Bürgermeister Sönke Hartlef und Jugendhaus-Mitarbeiter Lukas Funke pflanzten im Altländer Viertel eine Esskastanie

Baum des Jahres 2018: In Stade pflanzten BUND, Kreis und Stadt eine Esskastanie
Verspätete Baumpflanzung

jab/jd. Stade. Der Streit ist begraben und jetzt wurde zur Schaufel gegriffen, um gemeinsam einen Baum zu pflanzen. Der BUND sowie der Landkreis und die Stadt Stade setzten im Altländer Viertel in Stade eine Esskastanie in den Boden. Diese besondere Kastaniensorte, die essbare Früchte trägt, war Baum des Jahres 2018. Es ist mittlerweile Tradition, dass der BUND auf einer Fläche der Stadt und Landkreises jeweils im Wechsel den Baum des Jahres pflanzt. Im Vorjahr ließ der BUND diese Aktion...

  • Stade
  • 22.11.19
Panorama
Präsentieren den Bildungsbericht (v.re.): Thorsten Heinze (Erster Kreisrat), Goenke Lengsfeld, Birte Behr, Hanna Münster-Bortig, Mareen Telschow (alle Bildungsbüro) und Kai-Ulrich Baak (Amtsleiter Bildung)

Bildungsbericht für den Kreis erschienen
Bildung ist bunt

nw/jab. Landkreis. Der dritte Bildungsbericht für den Landkreis Stade ist abgeschlossen. Der 177 Seiten lange Bericht mit dem Schwerpunkt "Integration durch Bildung" kann ab sofort online über die Internetseite des Bildungslotsen eingesehen werden. Erstmals widmen sich die Autoren dem Aspekt, welche Bedeutung Bildung bei der Integration Neuzugewanderter hat. Mit dem Bildungsbericht wurden die schon seit 2014 bekannten Handlungsfelder "Übergänge gestalten", "Fachkräfte sichern",...

  • Stade
  • 22.11.19
Politik
Für die Beseitigung des Abfalls an der Brandruine wären eigentlich der Eigentümer oder der Landkreis Stade im Rahmen einer Ersatzvornahme zuständig gewesen

Brandruine an der B 73
Stadt beseitigt illegalen Müll auf eigene Kosten / Zu Recht?

lt. Stade. Kein schöner Anblick und ein großes Ärgernis für viele Anwohner ist bereits seit gut anderthalb Jahren die Brandruine an der B 73 im Stader Ortsteil Haddorf. Seitdem das damals unbewohnte Haus im Februar 2018 komplett abgebrannt war, entwickelte sich das Grundstück immer mehr zu einer kleinen illegalen Mülldeponie - der Eigentümer hatte nichts unternommen. Nun haben Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) im Auftrag von Bürgermeister Sönke Hartlef das Gelände mit einem...

  • Stade
  • 12.11.19
Politik
Strom statt Sprit: Für das Klima das Beste
3 Bilder

Nur 466 E-Autos im Kreis Harburg und 333 im Kreis Stade
E-Mobilität fristet noch immer ein Nischendasein

tk. Landkreis. Der "Autogipfel" in Kanzleramt in Berlin soll die E-Mobilität in Deutschland endlich voran bringen. Die Kaufprämie steigt von 4.000 auf 6.000 Euro (für Fahrzeuge mit einem Listenpreis unter 40.000 Euro) und wird bis 2025 verlängert. In den kommenden zwei Jahren soll es deutschlandweit zudem 50.000 neue Ladesäulen geben. Experten bezweifeln, dass das reicht. Warum, wird deutlich, wenn man auf die Zahlen zur E-Mobilität in den Landkreisen Stade und Harburg blickt. Nur ein Beispiel:...

  • Stade
  • 08.11.19
Sport

Prävention in vielen Sportvereinen im Landkreis Stade
Sexuellen Übergriffen die Rote Karte zeigen

jab. Landkreis Stade. Auch im Landkreis Stade zeigen zahlreiche Sportvereine die Rote Karte, wenn es um sexuelle Übergriffe geht. Der Erste Vorsitzende des Kreissportbundes (KSB) Stade, Knut Willenbockel, teilte mit, dass es die Maßnahmen des Landessportbundes zur Prävention schon seit längerem im Landkreis gebe. Ein zentrales Thema war das zuletzt auf dem Kreissporttag vor zwei Jahren. Doch schon zuvor stand es bei vielen Vereinen in den Jugendabteilungen im Fokus. Die Vereine können an den...

  • Stade
  • 25.10.19
Panorama
Stellten ihr Projekt vor: Viola Treibel (v.re.), Emma Fleischhauer, Louisa Roden, Berfin Dogan, Josephine Bludau und Simon Brey mit dem Leiter der Elbmarschen-Schule, Holger Wartner

Stade: Größte und älteste Bürgerinitiative blickt auf langjährige Geschichte zurück
Mehr als nur Grabpflege

jab. Landkreis. Zum 100-jährigen Bestehen der Friedensorganisation des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge hatte Landrat Michael Roesberg als Vorsitzender des Kreisverbandes zu einem Forum ins Stader Kreishaus eingeladen. Mit dabei war auch die Drochterser Elbmarschen-Schule, deren Schüler hier ihr Projekt vorstellten, das sie gemeinsam mit dem Volksbund erarbeitet hatten. Die Bedeutung der erfolgreichen friedenspädagogischen Arbeit des Volksbundes mit Schulen aus dem Landkreis Stade...

  • Stade
  • 25.10.19
Blaulicht
Die Verletzten wurden unter anderem mit einer Lore zur Sammelstelle gebracht
5 Bilder

Feuerwehrbereitschaft des Landkreises Stade probt Katastrophen-Szenarien
Auf den Ernstfall gut vorbereitet sein

jab. Hesedorf. Ein Sturmtief erfasst den Landkreis Stade und lässt mehrere Bäume auf die Straße stürzen. Ein Lkw und vier Pkw sind an der Unfallstelle unter den Ästen und Stämmen begraben. Ein Zug rast in zwei auf den Bahngleisen stehende Pkw und schleift sie mit. Das sind nur zwei von vielen möglichen Szenarien, die den Einsatz der Feuerwehrbereitschaft des Landkreises Stade erfordern könnten. Damit die Arbeitsabläufe in solchen Katastrophenfällen einwandfrei funktionieren, probte die...

  • Stade
  • 22.10.19
Politik
Auf den Straßen im Landkreis kommt es gerade im Berufsverkehr häufig zu Staus  Foto: archiv/jd

Landkreis Stade will Verkehrskonzept erstellen
Wohin mit den vielen Autos?

jd). Die Nähe zu Hamburg bringt für die Bürger im Landkreis Stade viele Vorteile. Die Fahrt zum Arbeitsplatz in der Elbmetropole ist verhältnismäßig kurz und wer in der City shoppen will, benötigt oft nicht mal eine Stunde, um auf dem Jungfernstieg zu flanieren. Der große Nachteil: Die Verkehrsbelastung im Hamburger Umland ist erheblich. Viele Gemeinden ächzen unter dem wachsenden Pkw- und Lkw-Verkehr - gerade auf den kleineren Straßen. Im Navi-Zeitalter führen schließlich alle Wege nach...

  • Stade
  • 18.10.19
Panorama
Ein Blütenparadies für Insekten wurde an der L111 für die Aktion "Blühendes Leben" angelegt
2 Bilder

Vom Landkreis Stade finanzierte Blühstreifen jährlich abgemäht
Mehr Schein als Sein?

jab. Stade. Blühstreifen auf landwirtschaftlichen Flächen und am Straßenrand bieten vor allem jetzt im Herbst trotz abnehmender Blüte Insekten unter anderem eine wichtige Nahrungsquelle. Dennoch werden sie jetzt mit der Ernte abgemäht. Das lässt einen stutzen, wird doch die Blühstreifen-Aktion "Blühendes Leben" vom Landkreis Stade finanziell gefördert. Das WOCHENBLATT hakte beim Naturschutzamt Stade sowie beim Kreislandwirt Johann Knabbe nach. Auf einem Feld an der L111 verkündet ein großes...

  • Stade
  • 11.10.19
Politik
Skeptischer Blick nach vorn: Landrat Michael Roesberg hat im Kreistag den Entwurf für den Haushalt 2020 vorgestellt  Foto: Archiv

Landrat stimmt Politik auf schwierige Jahre ein
Haushaltsberatungen beim Landkreis beginnen

jd. Stade. "Die guten Jahren scheinen erst einmal vorbei zu sein." - Mit dieser wenig erfreulichen Prognose stimmte Landrat Michael Roesberg die Kreis-Politiker auf die anstehenden Haushaltsberatungen ein. Roesberg hat dem Kreistag jetzt den Verwaltungsentwurf für den Jahresetat 2020 vorgelegt. Vorgesehen ist ein Gesamtvolumen von 331 Miollionen Euro. Im kommenden Jahr wird es noch einen Überschuss geben. Danach ist mit Defiziten zu rechnen. Eine gute Nachricht gab es aber doch - zumindest...

  • Stade
  • 05.10.19
Panorama
Ulf Drewer (v.li.), Anne Tiemann-Bordeaux, Michaela Droste, Erik Möbius und Jens Schreiber hoffen auf mehr Familien in der Bereitschaftsbetreuung

Für die Familiäre Bereitschaftsbetreuung benötigt der Landkreis Stade dringend Helfer
Familien für Notfälle gesucht

jab. Stade. Im Landkreis Stade sucht das Jugendamt immer wieder nach neuen Pflegefamilien (das WOCHENBLATT berichtete). Aber auch für die Bereitschaftsbetreuung werden dringend Familien oder Paare gesucht, die Kinder im Notfall spontan für eine gewisse Zeit aufnehmen. Werbung für diese wichtige Aufgabe machten kürzlich Erik Möbius, stellvertretender Leiter des Jugendhauses in Stade, und der Leiter des Jugendamtes, Jens Schreiber, sowie der Leiter der Sozialen Dienste, Rolf Becker. Ebenfalls...

  • Stade
  • 27.09.19
Blaulicht
Bei diesem Unfall in Ahlerstedt hatte eine Autofahrerin die Vorfahrt eines Kradfahrers missachtet. Sie starb noch an der Unfallstelle  Foto: Polizei

Regionalklassen für die Kfz-Haftpflicht: Kreis Stade erneut trauriger Rekordhalter
Viele Unfälle - hohe Beiträge

jd. Stade. Die neuen Regionalklassen für die Kfz-Haftpflichtversicherung sind kürzlich veröffentlicht worden. Die gute Nachricht: Der Kreis Stade wurde nicht - im Gegensatz zu manch anderen Jahren - hochgestuft. Die schlechte: Stade ist nach wie vor trauriger Spitzenreiter bei den ländlichen Regionen in Niedersachsen, was Schadenshäufigkeit und -höhe angeht. Besser sieht es für den Landkreis Harburg aus. Mit der Regionalklasse 7 befindet sich der Landkreis Stade im Niedersachsen-Vergleich in...

  • Stade
  • 15.09.19
Politik

Unterstützung im Schulalltag
Mehr Schulsozialarbeit im Landkreis

jab. Landkreis. Wie der CDU-Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der Niedersachsen-CDU, Kai Seefried, mitteilt, erhalten drei Grundschulen im Landkreis Stade künftig Unterstützung im Bereich der Schulsozialarbeit durch das Land Niedersachsen. Jeweils eine halbe Stelle erhalten die Grundschulen in Drochtersen und Kutenholz. In Himmelpforten und Hammah wird eine 0,75 Stelle für beide Grundschulen gemeinsam geschaffen. „Ich freue mich für alle drei Schulen im Landkreis Stade, dass sie...

  • Stade
  • 13.09.19
Panorama
Mit dem deutschen Pass stehen den neuen Staatsbürgern viele Länder ohne Visum offen

52 Frauen, Männer und Kinder aus unterschiedlichen Ländern erhielten ihre Einbürgerungsurkunde
Landkreis Stade feiert neue Staatsbürger

jab. Landkreis. Der Landkreis freut sich über 52 neue Staatsbürger aus 18 Ländern, die im Kreishaus während einer Feierstunde die Einbürgerungsurkunde erhalten haben. Als Festredner war der Landtagsabgeordnete Kai Seefried vor Ort. Sowohl Seefried als auch Landrat Michael Roesberg ermunterten die Eingebürgerten, das gesellschaftliche Leben im Landkreis Stade und darüber hinaus aktiv mitzugestalten. „Dazu gehört neben Engagement auch Veränderungsbereitschaft“, so Seefried. Mit Blick auf die...

  • Stade
  • 13.09.19
Panorama
Wenn Kinder aus ihren Familien herausgenommen werden müssen, bieten Pflegeeltern häufig kurz- oder langfristig ein neues Zuhause in einem sicheren familiären Umfeld

Kindern in Not ein neues Zuhause geben
Pflegeeltern werden immer gesucht

tk. Landkreis. Hamburg sucht händeringend Pflegeeltern, die ein Kind in Not dauerhaft oder vorübergehend bei sich aufnehmen. Auch in anderen Bundesländern wird über den Mangel an Pflegeeltern geklagt und Infokampagnen sollen Freiwillige ansprechen. Wie sieht es in unserer Region aus? Einen Notstand gibt es in den Landkreisen Harburg und Stade derzeit nicht. Doch die insgesamt drei Jugendämter in den beiden Kreisen freuen sich über jeden, der bereit ist, sich als Pflegeeltern zu bewerben. "Wir...

  • Stade
  • 13.09.19
Panorama
Nicht nur aufs Äußere schauen: Nur weil eine Blumenwiese schön aussieht, muss sie für Insekten nicht auch nützlich sein
2 Bilder

Viel wird bereits gegen das Artensterben im öffentlichen und privaten Bereich im Landkreis Stade unternommen, doch es gibt Verbesserungsbedarf
Mehr Blüten und Grün für Insekten

jab. Landkreis Stade. Der Insektenbestand ist stark gesunken. Aussicht auf Besserung gibt es laut dem Biologen Dr. Wolfgang Kurtze, der kürzlich auf einer Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt in Stade einen Vortrag hielt, auch in den kommenden Jahren nicht. Daher müsse dringend gehandelt werden, schließlich seien sie mit ihrer Funktion als Nahrung für andere Tiere und als Bestäuber systemerhaltend. Doch was kann für den Erhalt der Insekten getan werden? Wie können nicht nur...

  • Stade
  • 10.09.19
Politik
Tempo 70, weil die Straße kaputt ist: keine Seltenheit im Landkreis Stade   Foto: Archiv/jd

Mehr als die Hälfte der Kreisstraßen ist in einem schlechten Zustand
Das Elend unserer Straßen

jd. Stade. "STD - Straßen total desolat": So interpretierte das WOCHENBLATT das Autokennzeichen unseres Landkreises vor rund anderthalb Jahren. Anlass war eine landesweite Erhebung zum Zustand der Kreisstraßen, bei der der Kreis Stade auf dem letzten Platz landete. Spürbar gebessert hat sich seitdem nichts. Die Finanzmittel für die Sanierung der maroden Strecken sind von der Kreispolitik zwar von fünf auf sieben Mio. Euro aufgestockt worden und werden ab 2020 auf acht Millionen Euro erhöht,...

  • Stade
  • 08.09.19
Politik

Landrat Roesberg richtete zweite Küstenschutz-Konferenz aus
"Das Land muss handeln"

jd. Stade. Es war die zweite Küstenschutz-Konferenz, die Stades Landrat Michael Roesberg innerhalb von nur fünf Monaten einberufen hat. Und die nächste ist bereits für das Frühjahr 2020 geplant. Dieser kurze zeitliche Turnus macht bereits deutlich, welche Bedeutung Roesberg dem Thema beimisst. Immerhin geht es um die Sicherheit von rund einer halben Million Menschen, die auf der niedersächsischen Seite der Elbe von künftigen Sturmfluten bedroht sind. Gerade an der Niederelbe, die bei extremem...

  • Stade
  • 08.09.19
Blaulicht
Auf den Videos wurden zahlreiche Verstöße gegen den Tierschutz dokumentiert

Schlachthof-Skandal von Düdenbüttel: Alle Höfe identifiziert
285 Videos gesichtet

jd. Stade. Nach rund fünf Monaten hat der Landkreis das Thema abgearbeitet und die Akten liegen mittlerweile beim Staatsanwalt. Im Zusammenhang mit dem Skandal um den inzwischen geschlossenen Schlachthof in Düdenbüttel haben Mitarbeiter der Kreisverwaltung 535 Gigabyte an Videomaterial ausgewertet. Das entspricht einer Laufzeit von mehr als 56 Stunden. Die heimlich aufgenommenen Videos, auf denen Verstöße gegen das Tierschutzgesetz dokumentiert sind, waren der Behörde vom Verein "SoKo...

  • Stade
  • 08.09.19
Panorama
Gemeinsam gegen die Abfallflut mit dem Mehrwegbecher-Pfandsystem

Bäckereien und Cafés im Landkreis Stade führen Pfandsystem für To-go-Becher ein
Becher(n) für die Umwelt

jab. Landkreis Stade. Sie gehören zum täglichen Bild nicht nur in den Innenstädten - die To-go-Becher, mit denen Heißgetränke ganz praktisch unterwegs gekauft und geschlürft werden können. Die Klimabilanz dieser Becher ist dabei denkbar schlecht, handelt es sich bei ihnen schließlich um Einwegartikel. Dagegen vorgehen möchten nun Kreisbaurätin Madeleine Pönitz, Ann-Kathrin Bopp, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Buxtehude, Britta Binhold und Monika Niemeyer vom BUND Stade sowie Gabriele Mahr,...

  • Stade
  • 08.09.19
Blaulicht
Landrat Michael Roesberg (re.) und Straßenverkehrsamts-Leiter Gerhard Timm werben für den Verkehrssicherheitstag Foto: LK Stade/Chr. Schmidt

Veranstaltung des Landkreises auf dem Stader Pferdemarkt
Alles dreht sich um die Sicherheit im Verkehr

jd. Stade. Um die Sicherheit im Straßenverkehr dreht sich eine Veranstaltung, die der Landkreis am Sonntag, 1. September, von 10 bis 16 Uhr auf dem Pferdemarkt in Stade ausrichtet. "Sicher sind wir dabei", lautet das Motto dieses Verkehrssicherheitstages, dessen Schirmherr Landrat Michael Roesberg ist. "Auf spannende und unterhaltsame Weise wollen wir die Menschen dazu bewegen, auf der Straße mehr Rücksicht aufeinander zu nehmen", so Roesberg. Noch immer sei die Zahl schwerer...

  • Stade
  • 28.08.19
Politik
Teilnehmer des Insekten-Workshops beraten über Maßnahmen im Landkreis Stade  Fotos: Chr. Schmidt/Landkreis
2 Bilder

Workshop im Stader Kreishaus: Wie lässt sich die Artenvielfalt fördern?
Weiteres Insektensterben verhindern

jd. Stade. Auch wenn Mücken uns gerade in dieser Zeit als nächtliche Plagegeister nerven und auch Wespen mitunter lästig sind: Das Insektensterben sollte uns allen zu denken geben. In dieser Woche haben sich Politiker und Verwaltungsmitarbeiter aus dem gesamten Landkreis mit dem Thema auseinandergesetzt. Die Kreis-Dezernentin Madeleine Pönitz, in deren Aufgabenbereich auch der Natur- und Umweltschutz fällt, hatte auf Anregung des Kreistags-Ausschusses für Regionalplanung und Umweltfragen einen...

  • Stade
  • 24.08.19
Blaulicht

Kriminelle dringen in Häuser und Wohnungen ein
Fünf Einbrüche im Landkreis Stade

nw/tk. Landkreis. In Horneburg in der Gartenstraße sind mindestens drei unbekannte Täter in der Zeit von Montag auf Dienstag auf das Grundstück eines Einfamilienhauses gelangt und haben ein  Küchenfenster aufgehebelt. Mit einer Leiter konnten dieTäter dann in das Haus einsteigen und es durchsuchen. Was sie dabei tatsächlich erbeuten konnten,  steht zur Zeit noch nicht fest. Hinweise an die Polizeistation Horneburg unter 04163-826490. In Buxtehude-Hedendorf an der Harsefelder Straße haben...

  • Stade
  • 21.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.