Landkreis Stade

Beiträge zum Thema Landkreis Stade

Panorama
3 Bilder

79 positiv auf Corona getestete Personen pro 100.000 Einwohner
Corona-Infizierte: Kreis Stade liegt landesweit im Mittelfeld

(jd). Wie haben sich die Zahlen bei den Corona-Infektionen entwickelt? Das WOCHENBLATT bietet dazu wieder zwei Infografiken. Die linke Grafik bildet die Entwicklung im Landkreis Stade seit Mitte März ab. Bislang gab es immer einen stetigen Anstieg der Kurve, doch in den vergangenen drei Tagen flacht sie zusehends ab. Ein kleiner Hoffnungsschimmer? Beginnen die Maßnahmen, mit denen die Ausbreitung des Coronavirus gebremst werden soll, zu greifen? Halbwegs verlässliche Antworten auf diese Fragen...

  • Stade
  • 08.04.20
Service
Einkäufe für Ältere erledigen: Dafür sind die Hilfsinitiativen da

Initiativen bieten Unterstützung an
Einkaufshilfe im Landkreis Stade während Corona

jab. Landkreis. Die Hilfsinitiativen im Landkreis Stade unterstützen Menschen, die während der Corona-Zeit nicht das Haus verlassen möchten oder können, beim Einkauf und Botengängen. Hilfe wird hier angeboten: • Landkreis Stade: Vermittlungsstelle der Freiwilligenagentur des Kreissportbundes Stade Telefonnummer 0159-04010480 (Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr), Facebook-Gruppe "Corona Nachbarschaftshilfe Stade und Umgebung" www.stade-hilft.de, nachbarschaftshilfe-stade@gmx.de,...

  • Stade
  • 07.04.20
Blaulicht

Besucher ignorieren die Corona-Regeln
Polizei muss einschreiten: Ausflüge an den Elbdeich trotz Verbot

tk. Stade. Ist es Dummheit oder Ignoranz? Am Wochenende hat die Polizei in rund 30 Fällen Verstöße gegen das Kontaktverbot in Corona-Zeiten ahnden müssen. Unter anderem wurden fünf Waschstraßen geschlossen und divere Personengruppen aufgelöst, die sich auf Schulhöfen, Spiel- und Parkplätzen getroffen hatten. Durchaus unrühmlich haben sich auch viele Hamburger verhalten, die sich - trotz des Verbots, die Elbedeiche zu betreten, - zu einem Wochenendausflug ins Alte Land aufgemacht hatten....

  • Stade
  • 06.04.20
Panorama
Diese Fotos, von der "Soko Tierschutz" aufgenommen, sorgten vor einem Jahr für Empörung   Foto: Soko Tierschutz
2 Bilder

Vor einem Jahr hatte die "Soko Tierschutz" die Tierquälerei öffentlich gemacht
Schlachthofskandal in Düdenbüttel noch nicht aufgeklärt

tk. Stade/Düdenbüttel. Vor ziemlich genau einem Jahr hatte die "Soko Tierschutz" den sogenannten Schlachthof-Skandal in Düdenbüttel öffentlich gemacht. Die Vorkommnisse um das Tierversuchslabor von LPT in Mienenbüttel, die ebenfalls von der Soko Tierschutz aufgedeckt wurden und zur Schließung des Skandallabors geführt hatten, haben Düdenbüttel in den Hintergrund rücken lassen: Wie weit ist die juristische Aufklärung inzwischen gediehen? Von einem Abschluss der Ermittlungen scheint die...

  • Stade
  • 04.04.20
Panorama
Renate Placke schneidert fleißig Mund- und Nasenbedeckungen für Pflegedienst und Co.
2 Bilder

Helfer und Stoffspenden benötigt
Landfrauen nähen Behelfs-Mundmasken

jab. Landkreis. Nur wenige Tage sind vergangen, seitdem die Landfrauen im Landkreis Stade vor allem über die sozialen Netzwerke dazu aufgerufen haben, Behelfs-Mundschutze zu nähen. Doch schon jetzt seien weit mehr als 1.000 Stück zusammengekommen, sagt Petra Behr, Vorstandsmitglied der Kreislandfrauen. Und die Landfrauen machen fleißig weiter. Denn derzeit sind solche Masken Mangelware. Initiiert wurde die Aktion von den Jungen Landfrauen, die dann auch das Ganze via Facebook gestartet...

  • Stade
  • 03.04.20
Service

Corona-Krise
Anruf-Sammel-Taxi fährt im Landkreis Stade rund um die Uhr

nw/bo. Landkreis. Trotz der derzeit geringen Nachfrage bleibt das Rund-um-die-Uhr-Angebot des Anruf-Sammel-Taxis (AST) unverändert - auch nachts - im Landkreis Stade bestehen. Allerdings muss die Buchung von AST-Fahrten unter Tel. 04141 - 123123 zwischen 6 und 22 Uhr erfolgen. Das Anmelde-Telefon ist täglich in diesem Zeitraum besetzt. Wünsche für nächtliche Fahrten müssen dementsprechend rechtzeitig angemeldet werden. Auch beim AST gilt zurzeit genau wie im Busverkehr der Ferienfahrplan. •...

  • Stade
  • 03.04.20
Service

Corona-Krise
Senioren- und Pflegestützpunkt Landkreis Stade: Hilfe und Auskunft per Telefon

nw/bo. Landkreis. Der Senioren- und Pflegestützpunkt im Landkreis Stade lässt Ältere und Pflegebedürftige in der Corona-Krise nicht allein und bleibt als „Anrufstation“ weiterhin geöffnet. Stützpunkt-Mitarbeiterin Sylvia Pankop: „Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Situation allein lebender, älterer Menschen. Ältere, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen werden von uns weiterhin zu allen Fragen des Alter(n)s und der Pflege beraten. Dies gilt auch für aktuelle Themen wie geltenden...

  • Stade
  • 03.04.20
Service
Solidarisch bieten viele Helfer während der Corona-Krise ihre Unterstützung an

Immer mehr unterstützen ihre Mitmenschen
Helfen, wo es nötig ist

jab. Landkreis. Wer in Zeiten von Corona sein Haus nicht verlassen möchte, aber Hilfe beim Einkaufen oder Botengängen benötigt, kann sich an folgende Hilfsinitiativen wenden: • Landkreis Stade: Vermittlungsstelle der Freiwilligenagentur des Kreissportbundes Stade Telefonnummer 0159-04010480 (Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr), Facebook-Gruppe "Corona Nachbarschaftshilfe Stade und Umgebung" www.stade-hilft.de, nachbarschaftshilfe-stade@gmx.de, Telefonnummer 0152-54352821 • Buxtehude:...

  • Stade
  • 31.03.20
Blaulicht
Die Zahl der Unfälle im Kreis Stade, hier bei Apensen, hat zugenommen

Verkehrsunfallstatistik 2019 für den Kreis Stade: Mehr Unfälle als im Vorjahr
Sieben Menschen sind bei Unfällen gestorben

tk. Stade. Die Zahl der Verkehrsunfälle im vergangenen Jahr ist im Landkreis Stade leicht um 104 auf insgesamt 4.777 angestiegen. Dabei verloren sieben Menschen ihr Leben. Was dennoch erfreulich ist: Trotz steigender Gesamtzahlen sind weniger Menschen bei Unfällen verletzt worden. 145 Menschen erlitten schwere  Verletzungen (21 weniger als 2018) und die Zahl der Leichtverletzten liegt mit 729 um 50 Betroffene unter dem Vorjahreswert. Auch die Zahl der Kinder, die im Straßenverkehr verletzt...

  • Stade
  • 28.03.20
Panorama
Die Anruf-Sammeltaxis sind als Ergänzung zum ÖPNV beliebt

Angebot von Anruf-Sammeltaxis erfreuen sich großer Beliebtheit
Gute Ergänzung im ÖPNV im Landkreis Stade

jab. Landkreis Stade. Einen Erfahrungsbericht über die Anruf-Sammeltaxis (AST) gab Joachim Sachs von der Verkehrsgesellschaft Nord-Ost-Niedersachsen mbH (VNO) kürzlich im Verkehrsausschuss. Dabei ging er auf die positive Entwicklung der Fahrgastzahlen ein ebenso wie auf die Planung für die Zukunft. Die AST werden seit 1999 vom Landkreis Stade angeboten, um den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Linienverkehr vor allem im ländlichen Bereich zu ergänzen. Dabei fungieren die AST nicht...

  • Stade
  • 27.03.20
Panorama
"Empfehlungen helfen uns nicht weiter": Petronella Demuth-de Graaf
3 Bilder

Behandlung auf Abstand
Physiotherapeuten schlagen angesichts Covid-19 Alarm

sb. Düdenbüttel. Vor schier unlösbaren Aufgaben stehen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie derzeit die örtlichen Physiotherapeuten. Weil sie als systemrelevant gelten, sollen sie ihre Praxen bis auf Weiteres nicht schließen - sie sind gesetzlich verpflichtet, ihren Betrieb zumindest für die dringendsten Fälle aufrechtzuerhalten. Aber wie können die Gesundheitsfachleute, die ganz nah am Patienten arbeiten, sich und andere schützen? "Abstand halten geht bei uns einfach nicht", sagt...

  • Stade
  • 25.03.20
Service
Viele bieten Älteren und Kranken derzeit Hilfe bei Einkaufs- und Botengängen an. Dabei sollte 
unbedingt auf ausreichend Abstand und gründliche Hygiene geachtet werden
2 Bilder

Hilfsinitiativen aus dem Landkreis Stade
Hier gibt es Unterstützung aus der Nachbarschaft

bo/ig/jab. Landkreis. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen - das spüren alle Bürger weltweit. Doch obwohl das Coronavirus räumliche Distanz und soziale Isolation erfordert, rückt die Gesellschaft sinnbildlich immer mehr zusammen. Dafür sprechen die zahlreichen Hilfsinitiativen, die sich aufgrund der Corona-Krise vielerorts im Landkreis Stade bilden. • "Hand und Herz", eine ehrenamtliche Buxtehuder Initiative, die sich für das interkulturelle Miteinander engagiert, wirbt unter dem...

  • Stade
  • 20.03.20
Service
Teilweise gelten jetzt die Ferienfahrpläne:  Auch der Nahverkehr bleibt nicht von Corona verschont

Änderungen bei KVG, Start Unterelbe und EVB im Landkreis Stade
Einschränkungen im Nahverkehr

jab. Landkreis. Der Corona-Virus hat das Leben im Landkreis fest im Griff und wirkt sich auch auf den Nahverkehr aus. Fahrpläne werden angepasst, Fahrkartenkontrollen ausgesetzt und Maßnahmen gegen die schnelle Verbreitung des Virus ausgeweitet. Die KVG stellt ab Montag, 23. März, für die Zeit der Schulschließungen ihre Fahrpläne auf Ferienbetrieb um. Fahrten mit der Kennzeichnung "nur an Schultagen" entfallen. In dieser Woche fielen bereits die Fahrten weg, die zur Verstärkung während des...

  • Stade
  • 20.03.20
Politik
Das Gesundheitsamt wurde mit einem Aufbau aufgestockt

Stader Gesundheitsamt muss rund 600 Quadratmeter im Umfeld anmieten
Akuter Mangel an Büroräumen

jab. Stade. Beim Gesundheitsamt herrscht Platzmangel. Rund 600 Quadratmeter fehlen dem Amt in Stade. Am Standort im Heckenweg 7 kann der Bedarf trotz Aufstockung des Gebäudes nicht gedeckt werden. Nun stimmte die Politik dafür, dass künftig Büroräume angemietet werden sollen. Die gemieteten Räume im Gebäude der ehemaligen Stader Saatzucht wurden gekündigt, dadurch ergibt sich ein akuter Raumbedarf. Das benachbarte Gebäude der Deutschen Rentenversicherung konnte im Bieterverfahren nicht...

  • Stade
  • 17.03.20
Blaulicht

Schmuck und Fernseher gestohlen
Zwei Einbrüche in Stade

tk. Stade. Einbrecher sind in der Nacht zu Mittwoch in Stade in ein Hotel "Am Burggraben" eingedrungen. Sie nahmen zwei Fernseher mit. Schaden: mehrere Hundert Euro. In der Zeit zwischen Donnerstag in der vergangenen und Dienstag in dieser Woche sind Unbekannte ebenfalls in Stade am Obstmarschenweg in ein Haus eingebrochen und haben Schmuck entwendet. Hinweise: 04141 - 102215.

  • Stade
  • 05.03.20
Politik
Marode Straßen: Viele Baumaßnahmen werden in diesem Jahr 
im Landkreis umgesetzt

Zahlreiche Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Stade
Sanierungen von Fahrbahnen und Radwegen

jab. Landkreis. Der Landkreis hat sich im Rahmen des Investitionsprogramms für die Sanierung von Kreisstraßen in diesem Jahr wieder einiges vorgenommen. Neben nötigen Maßnahmen bei Straßen sowie Radwegen stehen auch Brückenerneuerungen auf dem Plan. Kreisbaurätin Madeleine Pönitz erläuterte die Projekte diese Woche im Bau- und Wegeausschuss des Landkreises. Die Planung und Umsetzung einiger Baumaßnahmen wurden noch aus vergangenen Jahren mitgenommen und werden sich auch noch bis in die...

  • Stade
  • 28.02.20
Panorama
Die Übernahme einiger Buslinien durch die KVG verlief nicht besonders reibungslos

Busunternehmen steht im Verkehrsausschuss des Landkreises Stade Rede und Antwort
Busärger: KVG stellt sich der Kritik

jab/jd. Landkreis. Jede Menge Beschwerden hagelte es in den vergangenen Monaten beim Busunternehmen KVG. Grund dafür war die Übernahme der Versorgung im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) vom Vorgängerbetreiber Reese im Bereich der Stader Geest. Denn der Umstieg erfolgte nicht so reibungslos wie erhofft. Der ruckelige Betreiberwechsel war jetzt auch Thema in der Kreispolitik. Im Verkehrsausschuss berichteten KVG-Vertreter über den aktuellen Sachstand. "Den Start haben wir uns deutlich...

  • Stade
  • 21.02.20
Wirtschaft
Mehr Schüler für einen Beruf im IT-Bereich begeistern: Dafür soll das Pilotprojekt sorgen

Qualifizierten Nachwuchs in Stade gewinnen
Mehr IT-Wissen vermitteln

jab. Landkreis. Die IT-Unternehmen im Landkreis bei der Nachwuchsgewinnung unterstützen - dafür hat sich der Wirtschaftsausschuss des Landkreises Stade einstimmig ausgesprochen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren soll nun das Pilotprojekt "IT macht Schule - Innovationstransfer Landkreis Stade" laufen. Das Projekt soll dazu beitragen, dass künftig mehr Schüler des Sekundar- und Berufsschulbereichs insbesondere an kleinere IT-Unternehmen für Betriebspraktika vermittelt werden. Ziel ist es,...

  • Stade
  • 21.02.20
Panorama
Die ersten Weißstörche kommen langsam zurück in den Norden

Sichtungen im Landkreis Stade gemeldet
Die ersten Störche sind zurück

jab. Landkreis. Die Temperaturen werden milder, der Frühling lässt nicht mehr lang auf sich warten. Aus diesem Grund kommen sie langsam zurück in den Norden - die Weißstörche. Die ersten Sichtungen im Landkreis Stade gab es bereits. Wahrscheinlich haben die großen Vögel nicht wie gewöhnlich in Afrika, sondern weiter nördlich überwintert. Daher haben sie ihren Artgenossen, die sich noch auf der Reise befinden, einen leichten Vorsprung. Beim ehrenamtlichen Storchenbetreuer für den Landkreis...

  • Stade
  • 18.02.20
Politik
47 neue Busse können mit dem Förderprogramm finanziert werden

Sanierung von Bushaltestellen und Busbeschaffung
Millionen für ÖPNV im Landkreis

nw/jab. Landkreis. Durch das Förderprogramm für den Ausbau und die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) des Landes Niedersachen fließen rund fünf Millionen Euro für die Anschaffung neuer Busse und den Umbau von Bushaltestellen in den Landkreis Stade. Insgesamt werden 328 Projekte mit rund 95,4 Millionen Euro unterstützt. „Gerade für einen Flächenlandkreis hat der ÖPNV eine besonders hohe Bedeutung. Mit dieser umfangreichen Förderung werden die Rahmenbedingungen hierfür...

  • Stade
  • 07.02.20
Panorama
Aufnahmestopp: Bei der Stader Feuerwehr werden keine Neumitglieder mehr aufgenommen
2 Bilder

Stader Feuerwehr gehen räumliche Kapazitäten aus
Alle Spinde sind belegt

(jab). Der Stader Feuerwehr geht der Platz aus. Daher entschieden sich die Verantwortlichen zu einem gravierenden Schritt: Aufnahmestopp. Ab sofort werden bis zum Ende des Jahres 2020 keine Personen mehr aufgenommen, die nicht schon eine Ausbildung bei der Feuerwehr absolviert haben. Auch im Landkreis Harburg wird der Platz knapp. Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stade informierte Ortsbrandmeister Stephan Woitera über die unausweichliche Maßnahme, keine neuen Mitglieder ohne...

  • Stade
  • 07.02.20
Politik
An die Zukunft denken: Landwirte aus dem Landkreis Harburg machten sich auf den Weg, um ihre Forderungen an die Politik zu übergeben
5 Bilder

Landwirte sehen Projekt der Bundesregierung skeptisch
"Ein völlig falsches Signal"

(jab/os). Der Koalitionsausschuss in Berlin hat beschlossen, den Landwirten in Deutschland eine Milliarde Euro zur Verfügung zu stellen, "um die notwendigen Umstellungsmaßnahmen beim Grundwasser- und Umweltschutz besser schultern und begleiten zu können". So steht es in einer Pressemitteilung des Bundes-Landwirtschaftsministeriums. Über den Sinn der sogenannten Bauernmilliarde ist in Deutschland eine Diskussion entbrannt. Das WOCHENBLATT fragte bei den Kreislandwirten Johann Knabbe (Landkreis...

  • Stade
  • 07.02.20
Panorama
Seit 2019 kommt in Grefenmoor an der B73 der neue Lasertower zum Einsatz

Neue Technik bei Geschwindigkeitsüberwachung
Druck auf Raser im Landkreis Stade erhöht

jab. Landkreis. Im vergangenen Jahr waren rund 44.000 Fahrer mit ihrem Fahrzeug zu schnell unterwegs und wurden von den Blitzern im Landkreis Stade erwischt. Den Rekord bei der Geschwindigkeitsüberschreitung erzielte dabei ein Autofahrer, der mit 178 km/h auf der Bundesstraße 73 fuhr. Und das, obwohl dort nur 70 km/h erlaubt sind. Damit in Zukunft noch mehr Raser ins Netz gehen, setzt der Landkreis verstärkt auf moderne Technik, wie die sogenannten Lasertower. Der Landkreis setzt auch...

  • Stade
  • 31.01.20
Blaulicht
Nicht immer gingen die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr im Landkreis so glimpflich wie hier in Wangersen aus, als Essen auf einem Herd ankohlte

Kreisbrandmeister Peter Winter erläutert Fakten
Feuerwehr legt Zahlen für Landkreis vor

jab. Stade. Viele Zahlen hält die Statistik der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Stade bereit, die die Leistungen der freiwilligen Helfer deutlich machen. Aber hinter den harten Fakten stecken auch Momente, die den Feuerwehrleuten besonders im Gedächtnis geblieben sind, verrät Kreisbrandmeister Peter Winter. Zu Bränden wurden die Feuerwehrleute insgesamt 453 Mal gerufen. Das entspricht 202 Einsätzen weniger als im Vorjahr. Dabei reichten die Einsätze von angezündeten Mülleimern in...

  • Stade
  • 31.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.