Beiträge zur Rubrik Panorama

Planbude, Café und Bühne
Stader Platz Am Sande soll durch Container belebt werden

jab. Stade. Ein maritimes Container-Dorf, mit dem sich die Stader Bürger verbunden fühlen und identifizieren können - das soll der "Ankerplatz" auf dem Platz Am Sande werden. Die Idee stammt von Mario Handke (24) aus Stade. Der Lehrer brachte seinen Vorschlag, wie die kahle Steinfläche belebt werden könnte, beim Ideenwettbewerb der Stade Marketing und Tourismus 2019 ein und überzeugte damit die Jury. Zwei Jahre ist der Ideenwettbewerb nun her. Viel wurde in den vergangenen Monaten geplant....

  • Stade
  • 13.04.21

Entscheidung ist gefallen: Vorerst keine Verschärfung der Corona-Beschränkungen im Kreis Stade
Trotz Inzidenzwert über 100: Landkreis Stade wird nicht die Corona-Notbremse ziehen

jd. Stade. Vorerst keine weiteren Corona-Beschränkungen im Landkreis Stade: Obwohl die Sieben-Tage-Inzidenz am dritten Tag in Folge über dem Grenzwert von 100 liegt, wird der Landkreis keine schärferen Regelungen einführen. Diese Entscheidung hat die Kreishaus-Spitze am Dienstagnachmittag getroffen. Nach der Corona-Verordnung des Landes sollen Maßnahmen ergriffen werden, wenn der Inzidenzwert drei Tage hintereinander mehr als 100 beträgt. Im Landkreis Stade ist das jetzt der Fall. Am Sonntag...

  • Stade
  • 13.04.21

Corona-Ausbrüche in vier Betrieben: Fälle hängen miteinander zusammen
Inzidenzwert im Landkreis Stade liegt drei Tage hintereinander über 100

jd. Stade. Drei Tage hintereinander eine Sieben-Tage-Inzidenz jenseits der 100er-Marke: Der Landkreis Stade gilt jetzt als Hochinzidenzgebiet. Welche Konsequenzen das haben kann, ist allerdings noch offen. Am Sonntag lag der Inzidenzwert erstmals in diesem Jahr über 100. Gemeldet wurden 113,0 Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Montag war der Wert mit 112,0 Fällen pro 100.000 Einwohner nur unwesentlich niedriger. Für den heutigen Dienstag wird eine Inzidenz von 113,9...

  • Stade
  • 13.04.21
Ein Hinweisschild - wie auf dieser Fotomontage - könnte bereits am Eingangstor des Impfzentrums für Klarheit sorgen

Stader Impfzentrum: "Heute nur AstraZeneca im Angebot"
Impfen ist kein Wunschkonzert: Wer umstrittenen Impfstoff nicht will, muss wieder gehen

jd. Stade. "Hier gibt es nur Astra": Hängt solch ein Schild an einer Kneipe, dann weiß jeder Gast, dass nur diese eine Biersorte im Ausschank ist. Ähnlich wie ein Kneipenwirt würde auch Nicole Streitz, Leiterin des Stader Impfzentrums, es gern handhaben. Am Eingang des Impfzentrums könnte dann der Hinweis stehen: "Heute nur AstraZeneca." Damit würde sie sich und ihren Mitarbeitern möglicherweise viel Ärger ersparen, meint Streitz. "Wer draußen das Schild liest und nicht mit AstraZeneca geimpft...

  • Stade
  • 11.04.21
Tim Evers stellt die neue Internetseite des Kreisschülerrates vor

Internetseite und soziale Medien
Stades Kreisschülerrat ist auf allen Kanälen für die Schüler da

jab. Landkreis. Nah am Schüler und das auf allen Kanälen, die das Internet zu bieten hat - das ist der Kreisschülerrat des Landkreises Stade. Dafür ist die Schülervertretung nun mit einer eigenen Internetseite (www.ksr-stade.de) und einem Instagram-account (kssr_stade) an den Start gegangen. Die Nutzung der sozialen Medien hat neben den Infos für die Schüler auch einen weiteren Grund. Tim Evers, Vorsitzender des Kreisschülerrats: "Wir wollen Transparenz schaffen und zeigen, dass wir kein Club...

  • Stade
  • 10.04.21
Mit aufgeplustertem Gefieder wartet diese Eule auf die Nacht

Aufgeplustert im Blütenmeer
Stader WOCHENBLATT-Leser fängt schlafende Eule mit der Kamera ein

jab. Stade. Wettertechnisch macht der April seinem Ruf alle Ehre. Zeugen diese prachtvollen Blüten und der leuchtend blaue Himmel vom Frühling, lässt sich an der schlafenden Eule erkennen, wie kalt es eigentlich ist. Mächtig aufgeplustert sitzt sie inmitten des Blütenmeeres und genießt ihre Mittagsruhe. Dank dieses von Mutter Natur ausgeklügelten Verhaltens lässt es sich hoch oben im Baum doch ganz gut aushalten. Uhus helfen Menschen

  • Stade
  • 10.04.21
Um Hagelschäden an seinen Bio-Äpfeln zu vermeiden, hat Obstbauer Cord Lefers bereits letztes Jahr eine Konstruktion für Hagelschutznetze  aufgestellt
3 Bilder

Plötzlicher Kälteeinbruch
Wie reagieren Landwirte und Obstbauern auf das Aprilwetter?

jab/sla/sv. Landkreise Stade und Harburg. Bilderbuchgleiches Aprilwetter herrscht derzeit in den Landkreisen Stade und Harburg. Waren kürzlich noch frühlingshafte Temperaturen angesagt, kam kurz darauf der Winter zurück mit Frost, Hagel und Schnee. Das stellt auch die Landwirte und Obstbauern der Region vor Herausforderungen. Wie gehen sie nun mit dem plötzlichen Kälteeinbruch um? Stades Kreislandwirt Johann Knabbe sieht die derzeitige Wetterlage sehr entspannt: "Das ist Aprilwetter und ganz...

  • Stade
  • 09.04.21
Den Sonnenuntergang am See genießen, mehr Glück geht für WOCHENBLATT-Redakteurin Jaana Bollmann nicht
5 Bilder

Zum vierten Mal in Folge
World Happiness Report 2021: Finnen sind am glücklichsten

(jab). Riesige Mückenschwärme, andauernde Kälte und Menschen, deren Lieblingsbeschäftigung es ist, sich allein in Unterhosen zu Hause zu betrinken (und die dafür sogar ein eigenes Wort besitzen: kalsarikännit) - das alles ist Finnland. Jedenfalls wenn man den vielen Klischees Glauben schenken möchte. Doch Finnland ist vor allem eins: das glücklichste Land der Welt. Und das bereits das vierte Mal in Folge. Zu Recht, wie WOCHENBLATT-Redakteurin Jaana Bollmann findet. Na gut, ich, Jaana Bollmann,...

  • Stade
  • 01.04.21
Impfung in einer Hausarztpraxis: Diese Möglichkeit soll ab der kommenden Woche schrittweise ausgebaut werden

Nach Ostern impft auch der Hausarzt
Knapper Impfstoff: Ärzte müssen sich an Impfreihenfolge halten

(jd/jab). Nach Ostern soll es losgehen: Dann werden in Niedersachsen auch die niedergelassenen Ärzte in den Corona-Impfbetrieb einsteigen. Zunächst sollen nur die Hausärzte impfen, da der Impfstoff nach wie vor knapp ist. Sobald größere Mengen lieferbar sind, werden auch alle anderen Vertragsärzte Impfungen vornehmen können. Nach Auskunft von Dr. Stephan Brune, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung im Bezirk Stade, erfolgen die Lieferungen über den Apotheken-Großhandel und damit...

  • Stade
  • 31.03.21
Der Impfstoff von AstraZeneca ist weiter höchst unbeliebt. Viele Menschen haben Bedenken, sich damit impfen zu lassen

AstraZeneca und der Blick auf den Beipackzettel
KOMMENTAR: Jedes Medikament hat Nebenwirkungen - auch ein Impfstoff

Bloß nicht den Beipackzettel durchlesen, heißt eine alte Binsenweisheit. Dessen Lektüre kann einem tatsächlich Angst und Bange machen. Doch denjenigen, die nach wie vor zögern, sich mit AstraZeneca impfen zu lassen, möchte ich raten, mal die Hausapotheke zu durchstöbern und einen Blick auf die eng bedruckten Zettelchen zu werfen. Das relativiert womöglich die Furcht vor dem Impfstoff. Bei mir hat es jedenfalls geklappt. Das Ganze ist letztlich eine Frage der Wahrscheinlichkeit: Im Impfmerkblatt...

  • Stade
  • 31.03.21

Neuer Name für Impfstoff von AstraZeneca
AstraZeneca-Hickhack: Landkreis Stade impft Jüngere jetzt mit anderem Präparat

jd. Stade. Was für ein Hin und Her um AstraZeneca: Der Impfstoff, der anfangs für Menschen über 60 Jahre nicht zugelassen war, soll jetzt nur noch genau an diesen Personenkreis verimpft werden. Diese 180-Grad-Wende wurde am Dienstagabend von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verkündet. Vorausgegangen war eine Beratung der Gesundheitsminister von Bund und Ländern, wie weiter mit dem umstrittenen Impfstoff des schwedisch-britischen Hersteller verfahren werden soll. Wer jünger als 60 ist, soll...

  • Stade
  • 31.03.21

Anmelde-Link für priorisierte Berufsguppen kursierte unerlaubt im Internet
Wie dreist: Nach den Impfvordränglern kommen jetzt die Impfschwindler

jd. Stade. Dreister, aber auch dümmer geht es kaum noch: Mehrere "Schlaumeier" haben sich für einen Termin im Stader Impfzentrum angemeldet, obwohl sie noch gar nicht an der Reihe sind. Die Mitarbeiter des Impfzentrums verwehren ihnen nun den Zutritt. Die vermeintlichen Impfkandidaten hatten die Anmeldung über einen Internet-Link vorgenommen, der in den sozialen Medien verbreitet worden ist. Dieser Link, der über die Terminvergabe-Plattform www.terminland.de läuft, war vom Landkreis Stade...

  • Stade
  • 31.03.21
Mit Hilfe der Luca-App sollen wieder mehr Menschen in die Innenstädte gelockt werden
Aktion Video 2 Bilder

Lockern mit der Luca-App: Was halten Sie davon? Stimmen Sie mit ab!
Smartphone-App schafft Öffnungsperspektiven für Handel, Gastronomie und Veranstalter

(jd). Eine Smartphone-Software soll wieder ein Stück weit mehr Normalität ermöglichen: Die Luca-App könnte in den kommenden Monaten neben einer durchdachten Schnelltest-Strategie zum Türöffner für Geschäfte und Gastronomie, aber auch für Veranstaltungen werden. Die Luca-App erfasst nicht nur den Kontakt zu einer positiv getesteten Person, sondern registriert auch den Ort der Begegnung. Darin besteht derzeit der Vorteil gegenüber der Corona-Warn-App des Bundes, die jetzt entsprechend...

  • Stade
  • 31.03.21
Auch in Hollern-Twielenfleth werden Schnelltests angeboten

Neues Testzentrum im Gemeindehaus in Hollern-Twielenfleth

sla. Hollern-Twielenfleth. In Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Lühe, der Gemeinde Hollern-Twielenfleth, der Kirche und der Arztpraxis 1. Meile wurde ein Corona-Testzentrum im Gemeindehaus von Hollern-Twielenfleth, Hörne 19, errichtet. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 16 bis 18 Uhr sowie am Karsamstag von 10 bis 12 Uhr. Termine können unter ( 04142-8990 oder online bei der Samtgemeinde Lühe gebucht werden. Es wird darum gebeten, erst kurz vor dem angesetzten Termin zu...

  • Stade
  • 30.03.21
Jürgen-Joachim und Harriet von Sandrart von ihrem Haus. Sie wohnen seit 2008 im Alten Land
Video 4 Bilder

Der General und die Tänzerin: Ein außergewöhnliches Paar aus dem Alten Land
Das WOCHENBLATT war zu Gast bei Generalmajor Jürgen-Joachim von Sandrart und seiner Frau Harriet

(jd). In der Woche vormittags bei einem Becher Kaffee am heimischen Küchentisch sitzen: Das kommt nicht oft vor bei Jürgen-Joachim von Sandrart. Doch mit der Presse plaudert es sich zu Hause doch ein wenig entspannter als im Büro in der Kaserne. Von Sandrart ist einer von drei Divisionskommandeuren der Bundeswehr und gehört als Generalmajor zu den ranghöchsten Offizieren bei der Truppe. Seinem Kommando unterstehen mehr als 20.000 Soldaten. Der Stab seiner 1. Panzerdivision sitzt in Oldenburg....

  • Stade
  • 29.03.21
Die elf Meter große Stieleiche wird zu ihrem neuen Platz gefahren
2 Bilder

Umgesetzt statt gefällt
Eine Elf-Meter-Stieleiche zieht in Stade um

jab. Stade. Umpflanzen statt fällen war die Devise von Stades Baumkontrolleur Ralf von Holt, als es darum ging, Platz für eine neue Streuguthalle der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) zu schaffen. Sechs Bäume mussten weichen, doch den Baumfreunden war es eine Herzensangelegenheit, diese zu erhalten. „Schon frühzeitig vor Baubeginn haben wir gemeinsam mit der Gebäudewirtschaft und der Abteilung Planung und Umwelt überlegt, wie wir die Bäume auf dem Areal erhalten können“, berichtet Steffen Martin,...

  • Stade
  • 26.03.21
In der Grünendeicher Straße wird der Spielplatz komplett neu gestaltet

Stadt investiert
Neuer Spielspaß mit Trampolin und Kletterpyramide in Stade

jab. Stade. Die Stadt Stade möchte ihren kleinsten Bewohnern mehr Spielspaß und Bewegung ermöglichen. Daher werden derzeit auf einigen Spielplätzen neue Geräte aufgestellt und moderne Konzepte umgesetzt. Erst kürzlich wurde ein neues Piratenschiff aus Holz auf dem Spielplatz im Johanniskloster eingeweiht, das seither rege genutzt wird. Auf dem Kinderspielplatz an der Grünendeicher Straße im Altländer Viertel soll ein ganz neues Konzept umgesetzt werden. Dafür wird er zunächst vergrößert und...

  • Stade
  • 26.03.21
Die DRK-Mitarbeiterinnen Ines Tiedemann (re.) und Beke Cordes demonstrieren, wie der Drive-in-Test durchgeführt wird

DRK hat im Landkreis Stade zwei Drive-in-Testzentren eröffnet
Reinfahren, testen, rausfahren: So läuft der Corona-Schnelltest mit dem Auto

jd. Stade. In Stade gibt es bisher zwei "Drive-ins". Dort können Autofahrer aus dem Fenster Fast Food ordern. Ab sofort gibt es einen weiteren Drive-in - allerdings nicht für schnelles Essen, sondern für den schnellen Corona-Test. Seit dem gestrigen Dienstag betreibt der Kreisverband Stade des Deutschen Roten Kreuzes auf seinem Stader Gelände am Hofacker 4 (Tor 5) ein Schnelltestzentrum. Wer sich kostenlos testen lassen möchte, fährt mit seinem Auto vor, lässt sich mit dem Wattestäbchen dezent...

  • Stade
  • 24.03.21
Pastor Dr. Wilfried Behr (v.li.) übergibt die Fernseher an Arndt Becker. Mit dabei sind Detlef Hiemer und Rainer Sanders vom Repair Café

Stader Johannisgemeinde sammelt TV-Geräte für Straffälligenhilfe
Fernseher gespendet: Wenn Ex-Häftlinge vor dem Nichts stehen

jd. Stade. Bereits seit Längerem beschäftigt sich die Stader Johannisgemeinde mit dem Thema Diakonie. Dabei geht es vor allem um Unterstützung und Hilfe für bedürftige Menschen. Hier ist nun in den vergangenen Wochen ein ganz neuer Aspekt aus dem weiten Feld der diakonischen Arbeit ins Blickfeld der Gemeinde geraten: die Straffälligenhilfe. Dank einer Aktion der Johannisgemeinde können Menschen, die aus dem Gefängnis entlassen wurden, nun fernsehen. Der Kontakt zu einer Anlaufstelle für...

  • Stade
  • 23.03.21
Sophia Boden und Robert Begbie freuen sich, dass sie mit ihrem Einsatz im Seniorenheim "Bergfried" anderen helfen konnten
4 Bilder

Hauptfeldwebel und Oberstabsgefreite tauschten die Waffe gegen das Wattestäbchen
Sie kämpfen in Uniform gegen Corona: Schnelltest-Einsatz in einem Altländer Pflegeheim

jd. Guderhandviertel. Auf die Truppe ist Verlass: Die Bundeswehr wurde um Amtshilfe bei der Bewältigung der Pandemie gebeten - und sie rückte innerhalb kürzester Zeit an. Allein in Niedersachsen sind derzeit fast 1.300 Soldaten im Corona-Einsatz. Viele von ihnen leisten wichtige Hilfe in den Alten- und Pflegeheimen, indem sie dort Schnelltests durchführen - wie Robert Begbie (52) und Sophia Boden (24): Der Hauptfeldwebel der Reserve und die Oberstabsgefreite verrichten ihren Dienst im...

  • Stade
  • 22.03.21
Neue Bronzeskulptur: Chantalle de Paris
2 Bilder

Winsener Künstlerin Iris Rousseau stellt neue Skulptur und ihr erstes Buch vor

thl. Winsen. Iris Rousseau aus Hoopte ist vielen als international anerkannte Bildhauerin bekannt. Ihre Arbeiten wurden auf unzähligen Ausstellungen im In- und Ausland sowie auf internationalen Künstler und Handwerks-Messen gezeigt. Ihre Werke umfassen insbesondere lebensgroße Bronzeskulpturen, Portraits, Kleinplastiken, Kinder- und Tierskulpturen sowie Reliefs. Wobei die Frauenakte wohl zu ihrem unverkennbarsten Markenzeichen geworden sind. Ihr neues Werk ist die 72 cm hohe Bronzeskulptur...

  • Winsen
  • 20.03.21
Das zwischenzeitliche Aus für AstraZeneca hat zu Verzögerungen beim Impfen geführt

Stader Impfzentrum: Mehr als 12.000 Personen stehen auf der Warteliste
Merkblatt für AstraZeneca enthält jetzt Hinweis auf Hirnthrombosen mit "einigen" tödlichen Fällen

jd. Stade. Der in die Schlagzeilen gekommene Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca darf wieder in Deutschland eingesetzt werden. Nachdem die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) empfohlen hatte, den AstraZeneca-Impfstoff weiter zu verwenden, hat am Donnerstagabend auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) grünes Licht gegeben. Der Impfstoff darf seit dem heutigen Freitag wieder gespritzt werden. Für das Impfzentrum in Stade kam das Okay aus Berlin allerdings zu...

  • Stade
  • 19.03.21
Stade gehört zu den Kommunen, die bereits sogenannte "Bürgertests" durchführen. Das sind Schnelltests, die gratis angeboten werden

Kostenloses Testangebot für alle, die in Stade wohnen und arbeiten
Zum Gratis-Schnelltest ins Stadeum

jd. Stade. Einige Ärzte und Apotheken im Landkreis Stade bieten sie bereits an: kostenlose Corona-Schnelltests. Nun ziehen die Kommunen nach. Auch die Stadt Stade hat ein Schnelltestzentrum eingerichtet. Seit dem gestrigen Dienstag besteht für alle Stader Bürger die Möglichkeit, sich im Stadeum gratis auf das Coronavirus testen zu lassen. Die Kapazitäten sind zunächst aber begrenzt. Es ist daher zu empfehlen, sich rechtzeitig einen Termin zu holen. "Wir alle haben auf die schrittweise...

  • Stade
  • 17.03.21
Wer einen Platz beim Kinderarzt findet, hat gut lachen. Viele Eltern haben es aber schwer einen Mediziner für ihren Nachwuchs zu finden
2 Bilder

Rückmeldungen auf WOCHENBLATT-Artikel
Plätze beim Kinderarzt sind doch Mangelware

jab. Landkreis. Werdende Eltern kümmern sich frühzeitig um die Betreuung einer Hebamme, da hier die Plätze rar sind. Inzwischen ist es auch bei den Kinderärzten so eng, dass Eltern, kaum hat der liebe Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, den Hörer in die Hand nehmen müssen. Denn einen Arzt zu finden, der einen sofort aufnimmt und das am besten im Heimatort, ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Das zeigen die zahlreichen Zuschriften und Anrufe, die das WOCHENBLATT erreichten, nachdem es den...

  • Stade
  • 16.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.