Stade

Beiträge zum Thema Stade

Service
Anna Depenbusch
  6 Bilder

Fünf Open-Air-Konzerte im Juli und August
Live-Musik im Lichtspielgarten in Stade

sb. Stade. Stades Sommerbühne "Lichtspielgarten" wird für eine neue Spielzeit herausgeputzt. Ab dem 24. Juli wird die Premiere der Konzertreihe von Kopfhörerkonzerten unter freiem Himmel ohne Auto gefeiert: Auf Stühlen und Picknickdecken kann der Sommer im Lichtspielgarten genossen werden. Das Programm für Juli und August im Einzelnen: Freitag, 24. Juli, 21.30 Uhr: Christian Löffler Nach einer erfolgreichen US-Tour und europaweiten Konzerten ist der deutsche Techno- und Electronic-Musiker,...

  • Stade
  • 10.07.20
Service
Ein Ausschnitt des Wimmelbildes mit St. Wilhadi

"Wimmeln" für den guten Zweck
Der Verkauf des Stade-Posters brachte 24.000 Euro für soziale Einrichtungen ein

bo. Stade. Vor mehr als einem Jahr reifte beim Stader Bauunternehmen Lindemann die Idee, mit dem Verkauf eines "Wimmelbildes" soziale Projekte in der Hansestadt Stade zu unterstützen. Die Firma nahm kurzerhand Kontakt mit dem Hamburger Künstler Achim Ahlgrimm auf, der daraufhin eine detailreiche, liebevoll gestaltete Wimmelwelt aus bekannten Gebäuden und Straßenzügen der Kreisstadt mit vielen kleinen humorvollen Szenen zeichnete. Das bunte Poster wurde ein voller Erfolg: Der...

  • Stade
  • 10.07.20
Service
Stades wohl schönster Grillplatz: 
der BBQ-Donut auf dem Burggraben

Kultur, Sport und Geselligkeit
Breitgefächertes touristisches Angebot in der Hansestadt Stade

bo. Stade. <Initiale>D</Initiale>ie Hansestadt Stade bietet viele touristische Attraktionen: Sehenswürdigkeiten, Naturerlebnisse, Wassersport, Kulturveranstaltungen und Geselligkeit. All das wird in der historischen Stadt an der Schwinge großgeschrieben. Öffentliche Stadtrundgänge starten samstags und sonntags um 11.30 Uhr an der Tourist-Information am Hafen und führen entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Stadtkern. Beim "Dämmertörn" am Freitagabend um 21 Uhr...

  • Stade
  • 10.07.20
Panorama
"Die Zukunft ist weiblich" steht als Statement auf ihrem T-Shirt: Anna-Lena Passior ist das Sinnbild einer modernen Christin, die sich sowohl gesellschaftlich als auch politisch engagiert

Schon viele Projekte angeschoben
Die Katholische Gemeinde-Assistentin Anna-Lena Passior engagiert sich für die Stader Gesellschaft

Wer bei der katholischen Kirche an eine verstaubte Institution denkt, der irrt gewaltig. Das beste Beispiel dafür, dass hier auch junge und moderne Gedanken verwirklicht werden, ist die Katholische Gemeinde-Assistentin Anna-Lena Passior (24) in Stade. Sie setzt sich für die Gleichberechtigung sowie den Klimaschutz ein, hinterfragt immer wieder sich und ihren Glauben und regt damit in der Hansestadt regelmäßig neue Projekte an. "Politik und Christentum schließen sich für mich nicht aus", sagt...

  • Stade
  • 10.07.20
Panorama
Die Drehorgelfreunde Stade sind u.a. auf den Stader Weihnachtsmärkten unterwegs (v.li.): Doris Buthmann, Knut Friese, Wilfried Vagts und Bernd Buthmann

Mit 200 Liedern durch die dunkle Jahreszeit
Stader Drehorgelfreunde sammeln Spenden mit Musik

jab. Stade. Mit ihren Klängen sorgen sie vor allem in der dunklen Jahreszeit für eine tolle und festliche Atmosphäre in der Altstadt: die Drehorgelfreunde Stade. Auf einer rund 60 Jahre alten Drehorgel spielen sie ihr Repertoire von mehr als 200 Liedern. Dafür stehen die rund zehn Mitglieder auf Schichten aufgeteilt bei jedem Wetter draußen. Nur bei starkem Regen müssen sie kapitulieren, denn die Drehorgel würde dies nicht vertragen. Zu ihrem Programm gehören neben Weihnachtsliedern, die sie...

  • Stade
  • 10.07.20
Panorama
STD-NE...: So lautet das Kennzeichen des Dienst-Audis von Stades Bürgermeister Sönke Hartlef

Ein ominöses Kürzel
Rätsel um Stader Autokennzeichen: Wofür stehen die Buchstaben "NE"?

Rätselraten um eine spezielle Stader Kennzeichen-Kombination Dieser Text fällt unter die Kategorie "Hätten Sie es gewusst?". Kürzlich ist mir mal wieder aufgefallen: Viele Dienstwagen der Stadt Stade haben auf ihrem Kennzeichen die Buchstabenkombination "NE". Diese beiden Buchstaben müssen doch für irgendetwas stehen, war ich mir sicher. Mit den Kollegen in der WOCHENBLATT-Redaktion habe ich tüchtig darüber gegrübelt. Stellt das Nummernschild etwa ein Statement zur Arbeitsweise der Verwaltung...

  • Stade
  • 08.07.20
Politik
Hier geht es nur vordergründig um Meinungsfreiheit. Dahinter steckt üble Hetze

Miese Stimmungsmache gegen den Staat
Diffamierende Sprüche: In Stade tauchen vermehrt Aufkleber mit dümmlichen Parolen auf

jd. Stade. "Meinungsfreiheit ist in deinem Land leider nicht verfügbar": Aufkleber mit derartigen Sprüchen finden sich in den vergangenen Tagen vermehrt in Stade. Sie sind an Laternenmasten, Bushaltestellen und Mülleimer gepappt. Vordergründig geht es um die Sorge um die freie Meinungsäußerung, doch wenn man nachhakt, woher diese Klebeschildchen stammen, dann wird schnell klar, wes Geistes Kind dahinter steckt. Vertrieben werden die Aufkleber von einem bekannten Rechtsextremisten und...

  • Stade
  • 08.07.20
Service
Autokonzerte wie dieses werden vorerst nicht mehr stattfinden. Sofern es keinen neuen Shutdown gibt, dürfen die Besucher künftig auf Stühlen sitzen

Stadtmarketing will Konzept auf neue Bedingungen umstellen
Kreative Kurzpause: Ende Juli geht es im Stader Lichtspielgarten wieder los

jd. Stade. Es war in Corona-Zeiten so etwas wie der kulturelle Mittelpunkt der Stadt: Der Stader "Lichtspielgarten" war in den vergangenen Wochen Autokino, Konzertbühne und Eventlocation in einem. Doch damit ist zunächst Schluss. Das Projekt macht eine kurze Sommerpause. Ende Juli wird es aber schon weitergehen. Die Stader Marketing und Tourismus-Gesellschaft, die den "Lichtspielgarten" gemeinsam mit Kooperationspartnern betreibt, wollte die Zeit nutzen, um das Konzept zu überdenken. Frank...

  • Stade
  • 08.07.20
Politik
Wo derzeit noch Ampeln den Verkehr auf neun Fahrspuren regeln, rollen die Fahrzeuge bald durch den Kreisverkehr

Verkehrschaos befürchtet
Kreiselbau in der Stader Schiffertorsstraße soll 2022 abgeschlossen sein

jab. Stade. Damit es beim Verkehr in Stade auch am Knotenpunkt in der Schiffertorsstraße/Wallstraße in Zukunft rund läuft, soll dort ein neuer Kreisverkehr entstehen. Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt stellte Bauexperte Gerd Allers nun die derzeitige Planung vor. Doch so groß die Bemühungen der Stadt auch sind, die Arbeiten der drei Bauabschnitte mit so wenig Behinderung für den Verkehr umzusetzen wie möglich: Ein Verkehrschaos lässt sich wohl nicht verhindern. Per Ampelschaltung...

  • Stade
  • 07.07.20
Wirtschaft
Der Parkplatz am Hafen in Stade füllt sich zusehends mit Fahrzeugen aus anderen Regionen Deutschlands

Die Touristen sind zurück
Nachfrage bei individueller Urlaubsplanung in Stade gestiegen

jab. Stade. Sommerzeit ist Reisezeit - auch mit Corona. Die Sommerferien sind bereits in vollem Gange, rund die Hälfte aller Bundesländer ist im Urlaubsmodus. Auch in der Hansestadt Stade zeigen sich Fahrzeuge mit Kennzeichen von Borken in Nordrhein-Westfalen bis hin zu Schleswig in Schleswig-Holstein. Und auch die ersten Reisebusse aus Richtung Bayern sind schon angerollt. Doch die Nachfrage im Tourismus bleibt verhalten, meint Frank Tinnemeyer von der Stade Marketing und Tourismus...

  • Stade
  • 07.07.20
Panorama
Die Mitglieder des Clubs Round Table Georg Till (v.li), Sebastian Sasonow und Tim Kruse (re.) überreichten der Kita-Leiterin Heidi Ditschke die Sachspenden

Edelstahl- statt Plastikbecher
Round Table spendet für Stader Kita "Cosmae-Spatzen"

jab. Stade. Mit einer nachhaltigen Spende unterstützt der Serviceverein Round Table 105 Stade die Kindertagesstätte "Cosmae-Spatzen". Neben einer neuen Weichbodenmatte und zwei "Tripp-Trapp-Stühlen" gab es neue Edelstahlbecher. Sie sollen künftig die gebräuchlichen Plastikbecher in der Kita ersetzen. „Die Vermeidung von Plastikmüll und ein nachhaltiger Umgang mit Rohstoff- Ressourcen soll den Kindern auf diesem Wege vermittelt werden", so der "Round Table"-Präsident Tim Kruse. Die Kita, die...

  • Stade
  • 07.07.20
Panorama
Mittagessen auf dem Platz Am Sande: Arthur (31; v.li.), Rafael (3), Lionel (1) und Lorinn (27) Hartseil stärken sich mit Wurst und Pommes
  2 Bilder

Pommes unter Palmen
Ein klitzekleiner Hauch von karibischem Flair in Stade

jab/jd. Stade. Ein Drink unter Palmen: Der lässt jetzt auf dem Platz Am Sande genießen. Den Platz vor dem Stader Kreishaus umweht jetzt ein klitzekleiner Hauch von karibischem Flair. Zwar fehlen hier der weiße Sandstrand und das türkisblaue Meer. Leider gibt es auch keinen Pool zum Plantschen, dafür werden aber allerlei leckere Erfrischungen serviert. Diese Aktion könnte auch ein kleiner Vorgeschmack dafür sein, was auf dem Platz in Zukunft passieren könnte. Ein Ideenwettbewerb mit...

  • Stade
  • 07.07.20
Panorama
Die Vereinsvertreter freuten sich über die Unterstützung von rund 5.800 Euro

Fünf Projekte erhalten finanzielle Unterstützung
Stiftungen übergaben symbolische Schecks an Stader Vereine

jab. Stade. An fünf Projekte in Stade schütteten die Bürger-Stiftung und die Dr. Jens-Peter Seidensticker-Stiftung vergangene Woche insgesamt 5.818,61 Euro aus. Bei der kleinen Feierstunde überreichten sie die symbolischen Schecks an die Vereinsvertreter. Die Dorfgemeinschaft Hagen erhielt die kompletten Mittel der Dr. Jens-Peter Seidensticker-Stiftung in Höhe von 2.468,61 Euro. Der Verein besteht seit rund 30 Jahren und hat sich zum Ziel gesetzt, die plattdeutsche Sprache sowie die...

  • Stade
  • 07.07.20
Blaulicht
Nicole Streitz und Michael Roesberg schauen sich an, wie die Paletten  mit den Broschüren verladen werden

Vorsorge treffen für den Katastrophenfall
Landkreis Stade verteilt Notfall-Broschüren über das WOCHENBLATT

jd. Landkreis. Hamsterkäufe bei Klopapier und Nudeln, der öffentliche Nahverkehr war zeitweise so gut wie stillgelegt, die Innenstädte waren menschenleer: Corona bedeutete über Wochen ein Leben in der Krise. Was aber Corona bisher nicht war: eine Katastrophe. Die Supermärkte hatten weiter geöffnet, an den Tankstellen gab es reichlich Benzin - und das sogar zu Dumpingpreisen - und die Fernseher funktionierten. Bei einem Katastrophenfall wäre das anders. Die Mattscheibe bliebe schwarz, weil das...

  • Stade
  • 03.07.20
Wirtschaft
Droht im Airbuswerk in Finkenwerder mit seinen 14.000 Beschäftigten der Wegfall jeder sechsten Stelle?
  2 Bilder

Ist jede sechste Stelle in Finkenwerder bedroht?
Angst vor dem Jobabbau bei Airbus

tk. Stade. Bei Airbus in Deutschland sollen tausende Stellen abgebaut werden. Die Sorgen an den drei Standorten in Finkenwerder, Stade und Buxtehude sind daher groß. Allein in Finkenwerder und Stade sind 16.000 Menschen beschäftigt. Die Betriebsräte fordern, dass mit Kurzarbeit und einer Senkung der Arbeitszeit eine Kündigungswelle verhindert werden kann. Es gibt Berechnungen, dass mit Kurzarbeit die Zahl der Entlassungen auf 1.500 für Deutschland gedrückt werden könnte. Laut...

  • Stade
  • 03.07.20
Service
Der Tidenkieker ist wieder unterwegs

Natur vom Wasser aus entdecken
Tidenkieker legt Ende Juli wieder im Stader Hafen ab

sb. Stade. Der Verein zur Förderung von Naturerlebnissen bietet ab Samstag, 25. Juli, wieder Fahrten mit dem Tidenkieker an. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Direkt aus der Stader Altstadt, die Schwinge hinunter und dann quer über die Elbe: Die Tour "Schilfparadiese" führt vorbei an beeindruckenden Containerschiffen in das ehemals größte Süßwasserwatt Europas, die Haseldorfer Binnenelbe. Eine Fahrt dauert zirka drei Stunden und kostet 17 Euro für Erwachsene bzw. 11 für...

  • Stade
  • 30.06.20
Politik
Im neuen Parkhaus klappen viel zu selten die Schranken auf. Dort parken zu wenig Autos, um Gewinn zu erwirtschaften

Parkhaus Wallstraße fährt Defizit ein / Verkauf ist vorerst nicht gewollt
Wird Parken in Stade teurer?

jd. Stade. Parken in Stade wird in absehbarer Zeit wahrscheinlich teurer. Seit der Inbetriebnahme des neuen Parkhauses Wallstraße (am "Neuen Pferdemarkt") im Frühjahr 2019 fährt die Stadt Verluste ein. Die Kosten überstiegen die Einnahmen aus den Parkgebühren erheblich. Für 2019 ergibt sich ein Defizit von fast 240.000 Euro. Die Verwaltung soll nach dem Willen der Politik nun Vorschläge machen, damit in den kommenden Jahren wieder schwarze Zahlen geschrieben werden (siehe unten). Auch über den...

  • Stade
  • 30.06.20
Politik
In Stade werden zusätzliche Kitas benötigt, um den Bedarf zu decken

Stader Genossen wollen zusätzliche Betreuungsplätze schaffen
SPD-Vorschlag: Eine Kita neben dem Stadeum bauen

jd. Stade. Das war kürzlich eine Hiobsbotschaft, die die Stader Verwaltung verkündet hat: In der Hansestadt fehlen aktuell rund 300 Kindergartenplätze. Kurzfristige Lösungen sind nicht in Sicht. Neue Kitas befinden sich zwar im Bau bzw. in Planung. Doch die nächste Neueröffnung wird es erst im Sommer 2021 geben. Dann ist der Kindergarten in Schölisch fertiggestellt. Und auch dann werden die Kapazitäten bei Weitem nicht ausreichen. In der Stader Politik beharkten sich deswegen jetzt Genossen...

  • Stade
  • 30.06.20
Panorama
Gelungene Einweihung am Fischmarkt: Lions-Club-Präsident Kurt-Peter Christophersen (v.li.), Ute Lepp, Felix Broerken, Sönke Hartlef und Ilo Heueck

Altstadt über das Blinden-Stadtmodell mit den Fingern erkunden
Stade lässt sich jetzt ertasten

jab. Stade. Die Hansestadt Stade ist ab sofort um eine Attraktion reicher: Das neue Blinden-Stadtmodell aus Goldbronze ziert den Platz vor dem Schwedenspeicher. Das Modell soll die Altstadt im Maßstab 1:600 für Blinde, aber auch Sehende erleb- und fühlbar machen. Gestiftet wurde das Bronzemodell vom Lions Club Stade Aurora von Königsmarck. Geschenk an die Hansestadt, an die Menschen und Gäste Nur wenige Stunden vor der feierlichen Einweihung in kleinem Kreis fand das Kunstwerk seinen...

  • Stade
  • 30.06.20
Panorama
Frieda Pogodas Angehörige Michael Weiß (v.li.), Peter Hilbert, Marlies Lewy und Kirsi Lindemann nahmen an der bewegenden Feierstunde teil
  3 Bilder

Gedenken an NS-Opfer
Künstler Gunter Demnig verlegt zwei Stolpersteine in Stade

jab. Stade. Tränen der Rührung flossen bei den Teilnehmern, als am Sonntag zwei Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig in kleinem Kreis in der Flutstraße und in der Sachsenstraße verlegt wurden. In der Flutstraße nahe der Wilhadi-Kirche erhielt Frieda Pogoda einen Gedenkstein, in der Sachsenstraße wurde Kazimierz Bachleda-Zarski gedacht. "Es ist unsere Aufgabe, daran zu erinnern, dass so etwas nicht nochmal passiert" Mit den Glockenschlägen um 9 Uhr begann die feierliche...

  • Stade
  • 30.06.20
Politik
Verkehrssicherheit gefährdet: Vor der Grundschule in der Neubourgstraße wird es häufig eng

Das letzte Stück zu Fuß gehen
In Zukunft ohne Eltern-Taxi zur Grundschule Am Burggraben

jab. Stade. Nicht immer ganz an die Höchstgeschwindigkeit und an die Verkehrssituation angepasst und gern auch mal auf den letzten Drücker fahren Eltern ihre Schützlinge morgens direkt vor die Schule und holen sie mit gleichem Verhalten am Nachmittag ebendort wieder ab. Damit ist ab dem Sommer Schluss - zumindest an der Grundschule Am Burggraben. Nach den Sommerferien müssen Eltern ihre Kinder an den von der Stadt eingerichteten Hol- und Bringzonen "rauswerfen" bzw. einsammeln. Immer wieder...

  • Stade
  • 30.06.20
Blaulicht

Wiederholungstäter war betrunken unterwegs
Führerschein wegen Alkohol weg und wieder am Steuer

tk. Stade. Wer seinen Führerschein wegen einer Alkoholfahrt abgeben musste, sollte sich nicht hinters Steuer setzen. Erst recht nicht, wenn der Pegel nicht bei Null Promille ist. Zeugen hatten am Samstagabend gegen 23 Uhr in Stade einen Volvo-Fahrer beobachtet, der unbeleuchtet unterwegs war und hatten eine Streifenwagenbesatzung informiert. Die Polizei fuhr zur Adresse des Mannes, der merklich unter Alkoholeinfluss stand. Ergebnis beim Pusten: 1,64 Promille. Der Alkoholsünder war sozusagen...

  • Stade
  • 29.06.20
Panorama
Viele Lastenräder sind universell einsetzbar. Und bei Bedarf lässt sich darin auch der Nachwuchs befördern

In die Pedale treten und Lasten transportieren
Verein gegründet: Im Kreis Stade startet das erste Lastenrad-Projekt

jd. Stade. "Ich fahr so gerne Rad", sang der Schnulzen-Blödel-Barde Peter Petrell schon vor mehr als 40 Jahren. Gerne Rad fahren auch die Mitglieder des frisch gegründeten Vereins "Stade fährt Rad". Die Drahtesel-Enthusiasten aus der Hansestadt haben etwas Besonderes vor: Sie wollen den Spaß am Radeln mit dem Nützlichen verbinden und für die Stader Bürger künftig Lastenfahrräder zur Gratis-Nutzung anbieten. Im Landkreis ist es das erste Lastenradprojekt. Bundesweit gibt es bereits in mehr als...

  • Stade
  • 26.06.20
Panorama
Das Freizeithaus in Buxtehude - sonst Spielstätte für Konzerte und Treffen von vielen Gruppen Foto: Buxte Sound
  4 Bilder

Alarmstimmung Rot mit Lichtzeichen
"Night of Light" im Landkreis Stade

tk. Landkreis. Die Gebäude, die in der Nacht zu Dienstag rot angestrahlt worden sind, waren nicht zu übersehen. Die bundesweite Aktion "Night of Light" sollte aber kein malerisches Lichtzeichen setzen, sondern auf ein echtes Problem aufmerksam machen: Die gesamte Veranstaltungsbranche liegt am Boden. Die Politik tut nach Ansicht der Kultur- und Event-Macher zu wenig, um diejenigen, die seit Monaten null Euro Einnahmen haben, zu unterstützen. Die Sorge: Wenn nicht bald etwas geschieht, wird die...

  • Stade
  • 26.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.