Stade

Beiträge zum Thema Stade

Panorama
Vorführung in der WOCHENBLATT-Geschäftsstelle: Redakteurin Stephanie Bargmann ließ sich von Jorgos mit einem raffinierten Würfel-Trick verblüffen
4 Bilder

Stader ist auf den Bühnen der Welt zu Hause
Magier Jorgos - das griechische Supertalent

jd. Stade. Dreimal nein beim Supertalent. Für den Stader Georgios Pampoukidis war der Auftritt bei der RTL-Show am vergangenen Samstag eine Enttäuschung. Doch der gebürtige Grieche, der seit Anfang der 70er Jahre in Deutschland lebt, ist Profi genug, diesen Misserfolg wegzustecken. Schließlich ist er seit mehr als 25 Jahren als Magier Jorgos auf den Bühnen der Welt zu Hause, verzauberte in mehr als 3.500 Live-Shows in rund 100 Ländern eine Million Zuschauer. Dass es beim Supertalent nicht...

  • Stade
  • 21.10.19
Panorama
Henar Chikho (li.) und Serbas Schecho machten sich als Schneider und Friseur selbstständig

Existenz aufgebaut
"Wer es will, schafft es auch"

jab. Stade. Wer in ein fremdes Land zieht, der muss meist einige Hürden überwinden, um voll und ganz dort anzukommen. Die Sprache erlernen, eine Arbeit finden, ebenso wie Freunde - all das will gemeistert werden. Henar Chikho (29) und sein Bruder Serbas Schecho (32) können davon ein Lied singen. Vor mehreren Jahren kamen sie aus Syrien nach Deutschland und haben in Stade eine neue Heimat gefunden - und sich sogar selbstständig gemacht. "Wenn man will, dann schafft man es auch", sind sich die...

  • Stade
  • 18.10.19
Panorama
Auf diesem Grundstück an der Römerstraße könnte das neue Parkdeck entstehen

Erweiterung im Stader Kopenkamp geplant
Lösung für Parkproblem?

jab. Stade. Wer in Stade ein Auto hat, der hat es oftmals schwer, einen Parkplatz zu finden. Ein wenig Abhilfe schaffen möchte da die Wohnstätte Stade in der Siedlung Kopenkamp. Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt stellte Wohnstätte-Vorstand Dr. Christian Pape mögliche Umsetzungen vor. "Jüngere Mieter haben heutzutage meist mehr als nur ein Fahrzeug", so Pape. Durch den demografischen Wandel liege der prozentuale Anteil der Mieter über 70 Jahre im Kopenkamp bei nur 30, so Pape....

  • Stade
  • 18.10.19
Blaulicht

Polizei ermittelt
Opfer bei Raubüberfall verletzt

jab. Stade. Ein Raubüberfall ereignete sich am Mittwoch um 21 Uhr in einer Stader Wohnung in der Wilhelm-Sietas-Straße. Vier maskierte, schwarz gekleidete Täter drangen in die Wohnung eines 32-Jährigen ein, bedrohten diesen und forderten Bargeld sowie Betäubungsmittel. Beim Versuch, sich zu wehren, wurde er verletzt. Auch seine 26-jährige anwesende Bekannte wurde bedroht. Während der Tatortaufnahme wurde in der Wohnung des Opfers Marihuana und Haschisch gefunden. Nach anschließender...

  • Stade
  • 18.10.19
Politik
Sönke Hartlef (re.) im Gespräch mit den Gastgebern Foto: Karina Holst

Sönke Hartlef besuchte schwedische Partnerstadt
Antrittsbesuch in Karlshamn

jd. Stade. Auf Mission im Ausland: Stades neuer Bürgermeister Sönke Hartlef hat seinen offiziellen Antrittsbesuch in der Partnerstadt Karlshamn absolviert. Er reiste gemeinsam mit seiner ersten Stellvertreterin Melanie Rost nach Südschweden. Weiterer Anlass der viertägigen Reise war die Vorbereitung der Schwedenwoche 2020 in Stade. Außerdem wurde über eine mögliche Zusammenarbeit bei EU-Projekten und über die Fortsetzung des Austauschs zwischen den beiden Städten gesprochen - u.a. in den...

  • Stade
  • 15.10.19
Panorama

An der weißen Sitzbank lassen sich Handys aufladen
Stade hat jetzt eine "Power-Bank"

jd. Stade. Hier bekommt der Begriff "Powerbank" eine ganz neue Bedeutung: In der Stader Fußgängerzone steht jetzt eine Sitzbank, an der sich Smartphones und Tablets gratis aufladen lassen. Die weiße "ibench" der Firma Messwerk wurde vor ein paar Tagen in der Fußgängerzone an der Ecke Kleine/Große Schmiedestraße aufgestellt. Angeschafft hat die Bank, die mit drei Solarmodulen bestückt ist, das Citymanagement. Dank der Solarpower können an dieser "Sonnenbank" bis zu vier Geräte gleichzeitig mit...

  • Stade
  • 15.10.19
Politik
Der BUND möchte, dass der Baumbestand komplett erhalten bleibt  Foto: lt

Umweltschutzorganisation lehnt Volksbank-Pläne ab
BUND: Keine Kaisereichen-Bebauung

jd. Stade. Das Bauprojekt der Volksbank Stade-Cuxhaven auf dem Grundstück der Villa Kaisereichen bleibt weiter umstritten. Nachdem bereits die Grünen den geplanten Bau von zwei Mehrfamilienhäusern ("Stadtvillen") neben der von einem dichten Baumbestand umgebenen Villa kritisiert haben, lehnt jetzt auch die Umweltschutzorganisation BUND eine Wohnbebauung ab. Der BUND geht sogar noch weiter: Er fordert den Landkreis auf, das dort befindlichen Wäldchen unter Schutz zu stellen, um somit jegliche...

  • Stade
  • 15.10.19
Wirtschaft
Der "Erfinder" des verkaufsoffenen Samstags: Media-Markt-Stade-Mitarbeiter Björn Herrmann Fotos: sc
4 Bilder

"Verkaufsoffener Samstag" am Stader Steinkamp
Eine erfolgreiche Protestaktion

sc. Stade. "Wenn wir Sonntag nicht dürfen, dann halt Samstag." Gesagt, getan: Die Idee des Media-Markt-Stade-Mitarbeiters Björn Herrmann kam nicht nur bei den Kollegen gut an, sondern auch in den Chefetagen der Gewerbetreibenden "Am Steinkamp" in Stade. Nach einer neuen Regelung dürfen sie sich nicht mehr beim verkaufsoffenen Sonntag in der Stader Innenstadt anschließen. Aus Protest riefen sie kurzerhand zu einem verkaufsoffenen Samstag "Am Steinkamp" auf. Auf den besonderen Aktionstag...

  • Stade
  • 15.10.19
Panorama
Landrat Michael Roesberg (li.) zeichnete die ehrenamtlichen „Schoolmester" im Stader Kreishaus aus

Landrat Michael Roesberg würdigt Einsatz der „Schoolmester“
Plattdüütsche Ehrenamtler in Stade ausgezeichnet

jab. Landkreis. In einer Feierstunde ehrte Landrat Michael Roesberg den Einsatz der ehrenamtlichen „plattdüütschen Schoolmester“ an Grundschulen im Landkreis Stade. Im Kreishaus erhielten sie von ihm eine Urkunde. Roesberg, dessen Wurzeln im Rheinland liegen, hatte zu diesem Anlass extra eine plattdeutsche Laudatio vorbereitet: “De plattdüütsche Spraak höört to de schönen Sieten van den Landkreis Stood to, jüst so as Masch, Moor un Geest. Man wi bruukt vele Lüüd, de mithölpt, dat de Spraak...

  • Stade
  • 11.10.19
Blaulicht

Einschleichdiebe sind in Stade auf Beutezug
Polizei warnt Praxen

jab. Stade. In den vergangenen Monaten kam es in Stade bereits zu mindestens zehn Diebstählen in Arzt- und Physiotherapiepraxen. Dabei schlichen sich die Täter unbemerkt in die Praxen und entwendeten vorwiegend aus den Tresen- oder Garderobenbereichen verschiedene Gegenstände. Die Polizei ruft daher Inhaber und Mitarbeiter solcher Praxen und Geschäfte auf, ihre Kunden, Patienten und Mitarbeiter zu informieren, Handys, Handtaschen, Geldkassetten und Geldbörsen nicht offen herumliegen oder in...

  • Stade
  • 11.10.19
Panorama
Die Kinder ließen 100 Ballons fliegen  Foto: Julia Balzer

Haddorfer feierten ein fröhliches Fest
Bunte Luftballons stiegen in den Himmel

jd. Stade-Haddorf. Nicht 99, sondern 100 Luftballons schwebten am Samstagnachmittag in Haddorf dem Himmel entgegen. Der Aufstieg der kunterbunten Ballons bildete einen der Höhepunkt des "Festes der Kultouren". Rund 200 Besucher hatten sich auf den Weg in die ehemalige Haddorfer Schule gemacht, um dort ausgelassen zu feiern. Ein wesentlicher Beitrag zum Gelingen des Festes kam vom Haddorfer Heimatverein. Ohne die tatkräftige Unterstützung von dessen Mitgliedern hätte die Veranstaltung in...

  • Stade
  • 09.10.19
Politik
Gegen die Bürgermeisterwahl liefen zwei Einsprüche  Foto: jd

Ergebnis der Bürgermeister-Stichwahl hat Bestand
Stader Rat weist Wahleinsprüche ab

jd. Stade. Gegen die Bürgermeister-Stichwahl in Stade sind zwei Wahleinsprüche eingegangen (das WOCHENBLATT berichtete). Beide Einsprüche hat der Rat jetzt zurückgewiesen - den einen als unzulässig, den anderen als zulässig, aber unbegründet. Daneben läuft noch das Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Stade. Vize-Pressesprecher Kai-Uwe Klinge bestätigte auf WOCHENBLATT-Anfrage, dass die Klage des Stader Bürgers Manfred Weber gegen das Ergebnis der Stichwahl weiter anhängig ist. Wahleinspruch...

  • Stade
  • 09.10.19
Politik
Die SPD-Ratsherrin und 2. stellvertretende Bürgermeisterin Monika Ziebarth nimmt Sönke Hartlef den Diensteid ab  Foto: jd

Stades Bürgermeister Sönke Hartlef legt Amtseid ab

jd. Stade. Seine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen: Das hat der neue Stader Bürgermeister Sönke Hartlef jetzt geschworen. Der bisherige CDU-Ratsherr, der seit dem 14. September im Amt ist, hat auf seiner ersten Ratssitzung als Stadtoberhaupt den offiziellen Amtseid abgelegt. Dass der frischgebackene Rathauschef kein Mann der großen Worte ist, machte er erneut deutlich. Er wolle keine Grundsatzrede halten, sondern nur eine kurze Erklärung abgeben, ließ Hartlef die Politiker...

  • Stade
  • 09.10.19
Politik
Die Frommholdstraße bedarf einer Sanierung

Mehrere Straßen in Stade sind betroffen
Sanierungen geplant

jab. Stade. Marodes Kanalsystem und schlechter Zustand - so sieht es derzeit noch in der Frommholdstraße aus. Doch das soll sich bald ändern. Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) wurde kürzlich über die bevorstehenden Maßnahmen berichtet. Das Kopfsteinpflaster der Frommholdstraße hat seine besten Tage hinter sich. Der Belag ist ausgespült und weggedrückt, teilweise lösen sich Steine. Grund: Es gibt keine vernünftige Tragschicht. Die Oberflächenentwässerung ist unzureichend und...

  • Stade
  • 08.10.19
Panorama
Jan Wutkewicz freut sich auf die Zeit in Wiepenkathen
2 Bilder

Jan Wutkewicz ist neuer Pastor in Wiepenkathen
Die Menschen begleiten

jab. Stade-Wiepenkathen. Nach gut einem Jahr Vakanz kann sich die Markuskirche über die Neubesetzung der Pastorenstelle in Wiepenkathen freuen. Jan Wutkewicz (37) hat das Amt übernommen und unterstützt damit Pastor Volker Dieterich-Domröse in der Kirchengemeinde. Für die Stelle zog der verheiratete 37-Jährige mit seiner Frau und den drei Kindern nach Wiepenkathen. Im Januar schaute sich die Familie die Gemeinde erst einmal an und für Wutkewicz sprachen alle Faktoren für Wiepenkathen und die...

  • Stade
  • 08.10.19
Politik
Skeptischer Blick nach vorn: Landrat Michael Roesberg hat im Kreistag den Entwurf für den Haushalt 2020 vorgestellt  Foto: Archiv

Landrat stimmt Politik auf schwierige Jahre ein
Haushaltsberatungen beim Landkreis beginnen

jd. Stade. "Die guten Jahren scheinen erst einmal vorbei zu sein." - Mit dieser wenig erfreulichen Prognose stimmte Landrat Michael Roesberg die Kreis-Politiker auf die anstehenden Haushaltsberatungen ein. Roesberg hat dem Kreistag jetzt den Verwaltungsentwurf für den Jahresetat 2020 vorgelegt. Vorgesehen ist ein Gesamtvolumen von 331 Miollionen Euro. Im kommenden Jahr wird es noch einen Überschuss geben. Danach ist mit Defiziten zu rechnen. Eine gute Nachricht gab es aber doch - zumindest...

  • Stade
  • 05.10.19
Panorama
Ein beginnender Morgen an der Elbe, aufgenommen aus der Vogelperspektive in Höhe von Jork. Der Blick schweift vom Alten  Land über den großen Strom bis nach Hamburg. Das stimmungsvolle Foto stammt aus dem neuen Bildband des Stader Luftbildfotografen Martin Elsen
5 Bilder

Fotoapparat und Flugzeug sind seine Arbeitsmittel: Der Stader Martin Elsen ist passionierter Luftbildfotograf
Himmlische Bilder aus luftiger Höhe

jd. Stade. Vielen Lesern dürfte der Name Martin Elsen geläufig sein. Bilder des Stader Fotografen sind regelmäßig im WOCHENBLATT abgedruckt - und zwar immer dann, wenn es darum geht, Berichte mit einem anschaulichen Foto aus luftiger Perspektive zu illustrieren. Der 50-Jährige dürfte mittlerweile jeden Winkel des Landkreises vom Flugzeug aus aufgenommen haben. Längst hat er seinen Aktionsradius weit über unsere Region hinaus ausgedehnt - und hat sich mit seinen faszinierenden Aufnahmen aus...

  • Stade
  • 04.10.19
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Illegales Rennen in Stade: Lamborghini gegen Golf

tk. Stade. Mehrere Anrufer meldeten am Donnerstag, dass sich zwei Autofahrer auf der B74 in Höhe der ersten Abfahrt nach Schwinge ein Wettrennen lieferten. Als die Polizei einen der Raser stoppte, staunten die Beamten nicht schlecht: Am Steuer eines Lamborghini saß kein junger PS.-Freak, sondern ein Herr im Alter von gesetzten 64 Jahren. Der andere Wagen, vermutlich ein VW Golf, konnte entkommen.  Die Polizei sucht Zeugen für das illegale Rennen unter Tel. 04141 - 102215.

  • Stade
  • 04.10.19
Panorama
Eine "40", dekoriert mit Tennisbällen: in Bützfleth wurde groß gefeiert Foto: TuSV Bützfleth

Tennisanlage des TuSV Bützfleth besteht seit 40 Jahren
Tennisspieler feierten Jubiläum

jd. Stade-Bützfleth. Man schreibt das Jahr 1979. Mit Stirnband und Holzschläger gewann der Schwede Björn Borg das Herren-Einzel im Tennis-Mekka Wimbledon; bei den Damen siegte seinerzeit Martina Navratilova. Auch in Bützfleth war 1979 ein bedeutendes Jahr für den Tennissport: Der TuSV Bützfleth nahm zwei Granulat-Tennisplätze mitsamt einer Übungswand in Betrieb. Die Stadt Stade hatte es finanziell ermöglicht, dass mit dieser Anlage hervorragende Trainingsbedingungen für die jüngste Sparte des...

  • Stade
  • 02.10.19
Politik
So könnte das neue WC-Schild aussehen

Stade soll eine Unisex-Toilette erhalten
Das geschlechtsneutrale Klo

Im historischen Rathaus soll Stades erstes Unisex-WC entstehen Männlein oder Weiblein? Diese Frage nach dem Entweder-oder stellt sich für alle, die das WC im historischen Stader Rathaus wegen eines dringenden Bedürfnisses aufsuchen müssen und sich keinem der beiden Geschlechter zugehörig fühlen, bald nicht mehr. Das stille Örtchen in dem altehrwürdigen Gemäuer soll modernisiert werden - und im Zuge des Umbaus wird aus der zweigeschlechtlichen Toilettenanlage ein Unisex-Klo. Mit den Plänen...

  • Stade
  • 02.10.19
Politik
Die Zukunft der Tribüne auf der Camper Höhe (hinten) bleibt auch nach dem Werkstattverfahren ungewiss   Foto: bc

Politik will im Werkstattverfahren favorisiertes Drei-Zonen-Modell umsetzen
Keine Wohnbebauung auf der Camper Höhe

jd. Stade. Keine Wohnbebauung auf der Camper Höhe – darin waren sich die verschiedenen Arbeitsgruppen aus dem Werkstattverfahren einig. Mehrheitlich haben sich die beteiligten Bürger für das sogenannte Drei-Zonen-Modell entschieden. Demnach soll das Gelände um die Ex-Güldenstern-Sportstätten in drei Bereiche mit verschiedenen Nutzungen aufgeteilt werden. Vorgesehen ist, einen kleinen Park zu schaffen, die Sportplätze zu erhalten und ein gastronomisches Angebot einzurichten. Im Ausschuss für...

  • Stade
  • 02.10.19
Panorama
Nukas liebstes Hobby: eine Runde mit dem Flugzeug drehen
4 Bilder

Jack Russell Terrier-Dame Nuka liebt das Fliegen
Ein Hund hebt ab

jab. Stade. Wer mit Daniela Kühl und Hermann Schmoeckel am Stader Flugplatz in die Lüfte abhebt, der kann sich oft auf einen weiteren, ganz besonderen Fluggast gefasst machen. Denn die Jack-Russell-Terrier-Dame Nuka ist höchstwahrscheinlich mit von der Partie und hat es sich auf der Rückbank gemütlich gemacht. Seit vier Jahren schon kommt Nuka mit ihren Besitzern regelmäßig auf den Flugplatz in Stade-Ottenbeck und sie liebt den Trubel sowie die Menschen dort. Jeder Besucher und auch die...

  • Stade
  • 27.09.19
Panorama
Ulf Drewer (v.li.), Anne Tiemann-Bordeaux, Michaela Droste, Erik Möbius und Jens Schreiber hoffen auf mehr Familien in der Bereitschaftsbetreuung

Für die Familiäre Bereitschaftsbetreuung benötigt der Landkreis Stade dringend Helfer
Familien für Notfälle gesucht

jab. Stade. Im Landkreis Stade sucht das Jugendamt immer wieder nach neuen Pflegefamilien (das WOCHENBLATT berichtete). Aber auch für die Bereitschaftsbetreuung werden dringend Familien oder Paare gesucht, die Kinder im Notfall spontan für eine gewisse Zeit aufnehmen. Werbung für diese wichtige Aufgabe machten kürzlich Erik Möbius, stellvertretender Leiter des Jugendhauses in Stade, und der Leiter des Jugendamtes, Jens Schreiber, sowie der Leiter der Sozialen Dienste, Rolf Becker. Ebenfalls...

  • Stade
  • 27.09.19
Service
Landschaftspräsident Dr. Botho von Schwarzkopf (li.) überreichte Prinz Asserate als Dank für seinen Vortrag die Schrift "Elbe-Weser-Dreieck - Kleine Landeskunde der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden"

Vortrag über aktuelle Probleme des Kontinents
Afrika im Fokus

jab. Stade. In seinem Vortrag "Afrika wohin? Politik, Wirtschaft, Emigration, Religion" informierte Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate, Autor und politischer Analyst, im Niedersächsischen Landesarchiv in Stade vor rund 120 Zuhörern über die Herausforderungen und mögliche Lösungen in Afrika. Das Mitglied des äthiopischen Kaiserhauses gab einen Überblick über viele historische Entwicklungen und aktuelle Probleme des Kontinents. Der Vortrag basierte unter anderem auf seinem Buch „Die neue...

  • Stade
  • 27.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.