Dorfladen

1 Bild

Bauland durch Bauernschläue?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.06.2015

thl. Ashausen. In das Projekt "Ein Dorfladen für Ashausen" kommt wieder Bewegung. Peter Buchholz, Eigentümer des Heins Hoff an der Scharmbecker Straße, hat jetzt im Verwaltungsausschuss der Gemeinde Stelle sein Konzept vorgestellt. Wie berichtet, hatte sich zunächst der Heimatverein an der Etablierung eines Vollversorgers am alten Schützenplatz versucht, hat das Vorhaben aber aufgrund massiven Bürgerprotestes zurückgezogen....

1 Bild

"Wir prüfen in alle Richtungen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2014

thl. Ashausen. "Ist der Weg frei für Netto?" fragte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe vom 17. Dezember und berichtete über eine am 31. Dezember endende Frist für den Heimatverein Ashausen, ein tragbares Konzept für einen Dorfladen vorzulegen, was er jedoch nicht hat. Trotzdem scheint der Weg für "Netto" nicht frei zu sein. Denn es gibt neue Entwicklungen. "Wir sind momentan dabei, in alle Richtungen zu prüfen, wie man die...

1 Bild

Ist der Weg frei für Netto?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.12.2014

thl. Ashausen. Ende dieses Jahres läuft die von der Gemeinde Stelle gesetzte Frist für den Heimatverein Ashausen zur Ausarbeitung eines Dorfladen-Konzeptes ab. Doch das ein Konzept nicht vorgelegt wird, ist schon länger bekannt. Denn seit der Verein Anfang September nach Bürgerprotesten den Alten Schützenplatz als eigentlich anvisierten Standort aufgegeben hat, hat sich nichts mehr getan. Zwar hatte man sich mit dem "Heins...

1 Bild

"Ashausen ist kein Wendland"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.05.2014

thl. Ashausen. Discounter oder Dorfladen? Diese Frage wird derzeit in Ashausen heftig diskutiert. Der Heimatverein möchte nämlich am Alten Schützenplatz einen genossenschaftlich geführten Dorfladen etablieren. Auf der anderen Seite steht der Discounter "Netto" für ein Grundstück an der Ortseinfahrt an der Scharmbecker Straße in den "Startlöchern". Im WOCHENBLATT-Interview erklärt Investor Jörg Schröder seine Pläne und warum...

1 Bild

"Aus wirtschaftlichen Gründen"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 28.09.2013

Ali Sari darf keine Lottostelle betreiben / Lotto-Gesellschaft erklärt Standort rechne sich nicht mi. Rosengarten. Ali Sari versteht die Welt nicht mehr. Im April hatte er im Ort Klecken (Rosengarten) einen Zeitschriften- und Schreibwarenladen gekauft. Vereinbart war, dass er das Geschäft inklusive der vorhandenen Lottoannahmestelle übernimmt. Doch dann begann der Ärger. Ali Sari beantragt bei der Toto-Lotto Niedersachsen...