Ortsumgehung Jork

1 Bild

Die Umgehung, die (noch) keine ist

Björn Carstens
Björn Carstens | am 14.10.2016

bc. Jork. Die Jorker Ortsumgehung ist zwar seit einigen Monaten freigegeben, aber wirklich genutzt wird sie (noch) nicht. Zu viele Auto- und Lkw-Fahrer nutzen nach wie vor die Abkürzung durch den Engpass am Zigarrenmacherhaus. Damit sich das ändert, hat die Gemeinde nach Absprache mit dem Landkreis Stade Maßnahmen getroffen. Zum einen soll künftig auf dem Stück der alten K26 (Jorkerfelde) zwischen Umgehung und dem...

Baustopp am neuen Kreisverkehr in Jork

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.11.2015

(bc). Baustopp am neuen Kreisverkehr in Osterjork: Grund sind laut Kreisverwaltung Schwierigkeiten mit dem Untergrund. „Es hat sich herausgestellt, dass sich entgegen des Ergebnisses des Baugrundgutachtens der Untergrund als nicht tragfähig genug erwiesen hat“, erklärte der Leiter des Kreisumweltamtes, Heiko Köhnlein. Jetzt soll zusätzlich Zement verwendet werden, um den Boden tragfähiger zu machen. Eigentlich sollte der...

1 Bild

Ortsumgehung fertig: Aber wieso gibt es eigentlich keinen Radweg?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.11.2015

bc. Jork. Die Ortsumgehung in Jork ist bis auf den Anschluss an die L140 fertig. Was auffällt: Es fehlt ein Radweg! Wieso wurde der eigentlich nicht gleich mitgeplant, hat doch die Gemeinde seinerzeit Baurecht geschaffen? Platz genug wäre ja neben der Fahrbahn gewesen. Ausschließlich Kostengründe hätten zu der Entscheidung geführt, vorerst auf einen Radweg zu verzichten, sagt Bürgermeister Gerd Hubert. Fast 200.000 Euro...

Umgehung Jork: Landkreis lädt ein

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.07.2015

bc. Jork. Der Landkreis Stade lädt alle interessierten Bürger zu einer Infoveranstaltung am Montag, 20. Juli, ins Hotel Altes Land ein. Los geht es um 19 Uhr. Thema ist der Ablauf der in Kürze beginnenden Baumaßnahme für den Anschluss der Ortsumgehung Jork an die L140 in Höhe Ostfeld. Dort soll die Straße mit einem Kreisel angebunden werden. Es geht unter anderem um den zeitlichen Ablauf, baustellenbedingte Sperrungen und...

1 Bild

"Ein wichtiges Datum für die Gemeinde Jork"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.05.2015

bc. Jork. Jetzt soll alles ganz schnell gehen. Nachdem der Landkreis Stade mit dem Weiterbau der Jorker Ortsumgehung (K26 neu) ursprünglich schon im Herbst 2014 loslegen wollte, es aufgrund der fortwährenden Setzungen des Vorbelastungsdamms aber nicht konnte (das WOCHENBLATT berichtete), hat am Montag die Firma "Matthäi" mit dem Abtragen des Sandwalls begonnen. Eine Woche dauern die Arbeiten, bis der eigentliche Straßenbau...

1 Bild

Die Umgehung ist Ende Juli fertig

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.05.2015

bc. Jork. Na endlich!, werden viele Jorker Bürger aufatmen. Es bewegt sich was am Vorbelastungsdamm - dort, wo in in weniger als drei Monaten die neue Ortsumgehung (K26 neu) entlang führen soll. Nach Angaben von Kreisbaurat Hans-Hermann Bode beginnt der Sandabtransport am kommenden Montag, 18. Mai, mit einem offiziellen Pressetermin. „Der Anschluss der Straße an die L140 ist für Ende Juli geplant“, sagt Bode auf...

2 Bilder

"Wir haben die Interessen der Jorker im Blick"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.07.2013

bc. Jork. Dass die Jorker Ortsumgehung - die "Kreisstraße 26 neu" - vielleicht doch erst Anfang 2015 eröffnet werden kann, hat selbst den neuen Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hans-Jürgen Haase (56), überrascht. "Das habe ich auch nur der Presse entnommen", sagte er dem WOCHENBLATT. Wie berichtet, teilte Heiko Köhnlein, Leiter des Kreis-Umweltamtes, kürzlich im Rahmen eines Pressegesprächs mit, dass es...