Landkreis Stade

Beiträge zum Thema Landkreis Stade

Service

Sonderabfälle entsorgen
Schadstoffmobil donnerstags auf Tour im Landkreis Stade

bo. Landkreis. Das Schadstoffmobil ist auf seinen gewohnten Touren im Landkreis Stade unterwegs. Am Donnerstag, 28. Mai, macht die mobile Sonderabfallannahmestelle Station in Balje, Freiburg, Wischhafen, Assel und Drochtersen. Beim Schadstoffmobil können Kleinmengen haushaltsüblicher Sonderabfälle bis maximal 30 Liter und elektrische Kleingeräte abgegeben werden. Dabei müssen die Corona-Sicherheitsvorgaben eingehalten werden. Die Schadstoffannahmestelle im Abfallwirtschaftszentrum AWZ...

  • Stade
  • 26.05.20
Politik
Im kleinen Rahmen wurde der Ideenbauwagen durch die Mitglieder der FDP getauft Fotos: jab
2 Bilder

Den Bürgern vor Ort zuhören
FDP tourt mit Ideenbauwagen durch den Landkreis Stade

jab. Stade. "Es geht um unsere Nachbarschaft" - dieses Motto hat sich die FDP im Landkreis Stade auf ihre Fahnen bzw. auch auf ihren neuen Anhänger geschrieben. Mit diesem Bauwagen sind die Politiker künftig in den Wohngebieten des Landkreises unterwegs. Grund: Den Bürgern zuhören und ihre Sorgen ernst nehmen. Lediglich in einem kleinen Kreis wurde der "Ideenbauwagen", wie er von der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Christiane Leuchtenberger offiziell getauft wurde, eingeweiht. Hilke...

  • Stade
  • 26.05.20
Wirtschaft
Ausbildungsmessen (hier in der Winsener Stadthalle): Darauf müssen Schulabgänger während der Corona-Pandemie 
verzichten

Ausbildungsmarkt
Corona-Krise erschwert die Suche nach Ausbildungsplatz

(ts). Die Corona-Krise wird sich auf dem Ausbildungsmarkt bemerkbar machen: Viele Unternehmen sind derzeit damit beschäftigt, ihre Existenz zu sichern, und reagieren bei der Besetzung ihrer Ausbildungsstellen zurückhaltend. Das machten die Industrie- und Handelskammern Stade und Lüneburg-Wolfsburg deutlich. Erschwerend kommt hinzu, dass Ausbildungsmessen und Praktika zurzeit wegfallen. In normalen Zeiten kommt auf diese Weise Nachwuchs in die Branchen. Im Handwerk stehen die Chancen besser, wie...

  • Stade
  • 22.05.20
Panorama
Enge Kooperation (v.li.): Susanne Brahmst, Barbara Zimmermann, Julius Stechmann sowie Hans Demmer (Verwaltungsleiter Gesundheitsamt Landkreis Stade)

Projekt "Landgang"
Jungforscher startet an der hochschule21 in Stade

jab. Landkreis Stade. Der studierte Physiotherapeut Julius Stechmann unterstützt das Projekt "Landgang" als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Teilzeit. „Als mir die Chance geboten wurde, an meiner alten Hochschule als wissenschaftlicher Mitarbeiter anzufangen, habe ich nicht gezögert, denn das Aufgabengebiet ist sehr spannend", sagt der 26-Jährige. Finanziert wird seine Tätigkeit vom Landkreis Stade. Medizinstudenten für den ländlichen Raum begeistern Stechmann betreut gemeinsam mit Iris...

  • Stade
  • 22.05.20
Panorama
Schauten sich den Bus mit dem Aktions-Logo an (v.li.): Kerstin Wehmeier von der Werbeagentur Hanse Traffic-Media, Abfallberaterin Sabine Kiehl, KVG-Betriebsleiter Richard Peters und Dezernentin Madeleine Pönitz

Bloß kein "Umwelt-Honk" sein
Landkreis Stade startet neue Aktion gegen Müllsünder

jd. Stade. Als "Honk" wird in der Umgangssprache ein dummer Mensch bezeichnet. Und wer will schon als Honk, also als Dummkopf, bezeichnet werden? Dieses Schimpfwort müssen sich aber alle diejenigen gefallen lassen, die ihren Müll achtlos auf den Boden werden oder - noch schlimmer - damit die Natur verschmutzen. "Sei kein Honk" heißt nämlich eine Aktion des Landkreises Stade. "Müll gehört in die Tonne, nicht in die Natur", lautet die Devise. Der Spruch prangt jetzt auch am Heck von zwei...

  • Stade
  • 22.05.20
Politik

F-Plan ist genehmigt
Harsefelder Flächennutzungsplan tritt in Kraft

sc. Harsefeld. Der Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Harsefeld ist nach seiner 21. Änderung vom Landkreis Stade genehmigt, berichtet Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann. Eine besonders große Bedeutung habe die Genehmigung des F-Planes für die Mitgliedsgemeinden, so Schlichtmann weiter. Denn nun können die Ortschaften Harsefeld, Bargstedt, Ahlerstedt und Brest auf Basis des neuen Flächennutzungsplanes in die konkrete Planung gehen und neue Bau- und Gewerbegebiete ausweisen. Der...

  • Harsefeld
  • 19.05.20
Panorama
Gemeinsam Vatertag feiern: Das ist in diesem Jahr nicht möglich  (Symbolfoto)

Keine offiziellen Verbote - aber: Landkreis verweist auf Corona-Verordnung
Nicht erlaubt: Vatertagspartys im Landkreis Stade

jd. Stade. Es ist Himmelfahrt - und die große Sause fällt aus: Vatertags-Partys wird es am kommenden Donnerstag aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht geben. Zwar hat der Landkreis in Bezug auf den Vatertag kein Veranstaltungsverbot ausgesprochen. Dass die meist jugendlichen Promille-Pilger aber nicht zusammen im großen Pulk feiern dürfen, ergibt sich aus der "Corona-Verordnung" des Landes. So mancher Anwohner der Vatertags-Hotspots im Landkreis dürfte sich über diesen Nebeneffekt der...

  • Stade
  • 16.05.20
Panorama
Schockierende Zahlen: Fälle von sexueller Gewalt an Kindern steigen immer weiter an
2 Bilder

Höhere Fallzahlen wegen Corona
Sexueller Missbrauch von Kindern wird auch in Stade steigen

jab. Stade. Immer mehr sexuelle Gewalttaten gegen Kinder werden in Deutschland verzeichnet. Das macht die Polizeiliche Kriminalstatistik 2019 deutlich. Deutschlandweit liegt die Fallzahl bei 13.670. Das macht einen Anstieg zum Vorjahr um 10,9 Prozent. Im Landkreis Stade sind 167 Fälle von Sexualdelikten bekannt, drei mehr als noch 2018. Darin enthalten sind 57 Fälle von sexueller Gewalt gegen Minderjährige. Der Landkreis Harburg meldete 2019 211 Sexualdelikte (2018:131), bei denen 74 Kinder und...

  • Stade
  • 15.05.20
Panorama

Nur neun Personen derzeit positiv auf Corona getestet
Zahl der aktuell Corona-Infizierten im Landkreis Stade wieder einstellig

(jd). Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Stade bewegt sich weiter auf äußerst niedrigem Niveau: Am Mittwoch gab es neun aktuell Infizierte. Im Vergleich zum Dienstag hat sich die Gesamtzahl der bisher Corona-Infizierten nicht erhöht. Damit haben sich bisher insgesamt 193 Personen im Kreis Stade nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Zur Erklärung: Der Landkreis gibt - wie bundesweit üblich - die Zahl der insgesamt seit Beginn der Krise am...

  • Stade
  • 14.05.20
Panorama
So schützen sich die Mitarbeiter im Stader Kreishaus vor einer Infektion: Im Foyer wurde ein spezieller Schalter eingebaut

Bis 1. Juni kein regulärer Publikumsverkehr
"Schutzschalter" gegen Coronavirus im Stader Kreishaus

jd. Stade. Die ersten Rathäuser im Landkreis haben bereits wieder ihre Pforten geöffnet. Behördengänge sind für die Bürger wieder möglich, wenn auch nur unter Einhaltung der Corona-Beschränkungen wie dem Tragen eines Mundschutzes. Für den allgemeinen Publikumsverkehr weiterhin geschlossen, bleibt das Kreishaus in Stade. Die Schließung soll bis zum 1. Juni bestehen bleiben. In Einzelfällen erhalten die Bürger bei dringenden Anliegen aber auch dort einen Termin. Corona-sicherer Schalter...

  • Stade
  • 13.05.20
Politik
Auch bei einer Hochwasserkatastrophe - wie hier bei einer Übung in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Wiepenkathen - unterstützt das Kreisverbindungskommando den Krisenstab des Landkreises
2 Bilder

Reservisten als Verbindungspersonal
Bundeswehr hilft Landkreis Stade in der Krise

jab. Stade. Trotz der Corona-Pandemie herrscht aktuell kein Katastrophenfall im Landkreis Stade. Dennoch ist die Bundeswehr Teil des Krisenstabes Infektionsschutz - aber warum? Der Horneburger Cord Meyer, Oberstleutnant der Reserve und Verbindungsoffizier des Krisenstabs, erklärt im WOCHENBLATT, warum das Ganze durchaus sinnvoll ist und was die Vorteile der Reservisten im Landkreis sind. Vom Aufbau sei der Krisenstab vergleichbar mit dem, der während eines Katastrophenfalls arbeiten würde,...

  • Stade
  • 12.05.20
Panorama
Wer Unterstützung durch eine Selbsthilfegruppe benötigt, findet sie auch in Krisenzeiten

Corona-Krise
Selbsthilfegruppen in Stade setzen auf soziale Netzwerke

jab. Stade. Sie leben vom Austausch und der gegenseitigen Unterstützung durch die Teilnehmer: Selbsthilfegruppen. Durch die Corona-Pandemie fallen überall die Treffen aus. Das WOCHENBLATT fragte bei der Kontakt- und Beratungsstelle für Selbsthilfe (KIBIS) in Stade und bei Selbsthilfegruppen nach, wie sie mit der derzeitigen Situation umgehen. Starker Druck durch soziale Einschränkungen Der Druck auf die Menschen, die die Hilfsangebote in Anspruch nehmen, wächst durch die sozialen...

  • Stade
  • 08.05.20
Panorama
Landrat Michael Roesberg (v.re.), Straßenmeisterei-Leiter Uwe Pahl und Architekt Gerd Wichers bei der symbolischen Schlüsselübergabe noch vor der Corona-Pandemie Foto:

Neubau
Moderne Halle für die Kreisstraßenmeisterei in Bliedersdorf

jab. Bliedersdorf. Optimale Bedingungen herrschen nun für die Kreisstraßenmeisterei in Bliedersdorf dank ihrer neuen Werkstatt- und Fahrzeughalle. 20 Beschäftigte sorgen von Bliedersdorf aus für sichere und saubere Fahrbahnen und Radwege, pflegen Straßenbäume und Randgewässer an den Kreisstraßen. Rund 1,3 Millionen Euro hat der Landkreis Stade in das Gebäude investiert. Berücksichtigt sind zeitgemäße Standards im Umwelt- und Feuerschutz. Nun sind alle 19 Fahrzeuge und die verschiedenen Geräte...

  • Horneburg
  • 08.05.20
Panorama
Nora Jansen vom Kreativ Treff macht es vor: Nutzer befinden sich mit der Nähmaschine jeweils allein im Raum

Handarbeit mit Sicherheitsabstand
Kreativ Treff aus Steinkirchen stellte Nähmaschinen zur Verfügung

jab. Steinkirchen. Findet hier etwa ein Nähkurs statt? Das fragte sich eine WOCHENBLATT-Leserin, als sie von einer Aktion im Dorfgemeinschaftshaus in Steinkirchen hörte. Bürgermeisterin Sonja Zinke beschwichtigt: "Das war kein Nähkurs!" Das Angebot richtete sich nicht an Nähanfänger, sondern an Menschen, die zuhause über keine Nähmaschine verfügen, sich aber selbst eine Maske nähen wollten. Denn seit Montag gilt auch in Niedersachsen die Maskenpflicht. "Da aber einige am vergangenen...

  • Lühe
  • 01.05.20
Panorama
10.000 Masken hat Rüdiger Hülsmann bereits für den Landkreis Stade besorgt

Corona-Krise
Unternehmer Rüdiger Hülsmann importiert medizinische Schutzkleidung für den Landkreis Stade

jab. Schutzmasken, Einweg-Kittel, Handschuhe: Medizinische Schutzkleidung wird in Zeiten von Corona dringend benötigt. Vorräte sind kaum mehr vorhanden. Seit dieser Woche gilt die Maskenpflicht in ganz Deutschland, was die Situation nicht gerade verbessert. Doch eine gute Idee, Zufall und Beziehungen sorgten im Landkreis Stade für ein wenig Entspannung an der Schutzkleidungs-Front. Die Aufträge für Rüdiger Hülsmann, Sportler beim VfL Horneburg und Geschäftsführer einer Logistikfirma für...

  • Stade
  • 01.05.20
Blaulicht

Wieder mit fieser Abzockmasche unterwegs
Falsche Polizisten rufen Bürger im Kreis Stade an

tk. Stade. Schon wieder haben falsche Polizisten im Landkreis Stade angerufen. Die echte Polizei berichtet von mindestens einem Dutzend Anrufe, die allesamt am Montag erfolgten. Es war jedes Mal die gleiche - und bekannte - Masche: Der angebliche Polizist aus Stade berichtete, dass bei einem festgenommenen Straftäter eine Liste gefunden worden sei, auf der der Name des Angerufenen stand. Das Ziel der Kriminellen: Sie wollten etwas über die finanziellen Verhältnisse erfahren. In diesem...

  • Stade
  • 28.04.20
Blaulicht
Am Montag wurden im Landkreis Stade bei zwei Unfällen 
Motorradfahrer schwer verletzt

Zwei Mal kollidieren Biker mit Autos / Beide Fahrer wurden schwer verletzt
Zwei schwere Unfälle mit Motorradfahrern

tk. Landkreis. Bei zwei Unfällen mit Motorradfahrern wurden die beiden beteiligten Biker am Montag schwer verletzt. Auf der L111 Richtung Bützfleth setzte ein Motorradfahrer (38) gegen 10 Uhr in einer langgezogenen Rechtskurve zum Überholen an. Dabei achtete er nicht auf den Gegenverkehr. Das Motorrad kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Der 38-Jährige erlitt schwerste Verletzungen. In Hollern-Twielenfleth der nächste schlimme Unfall: Ein Fahranfänger (18) fuhr, obwohl er...

  • Stade
  • 28.04.20
Politik
Toben, spielen, basteln auf engstem Raum: All das ist im Moment in den Kitas nicht möglich

Einrichtungen geschlossen
Viele Kommunen verzichten vorerst auf Kita-Gebühren

jab. Stade/Harsefeld. Bundesweit sind die Kitas geschlossen, um die Corona-Ausbreitung zu reduzieren. Lediglich die Notbetreuung wird in einigen Einrichtungen durchgeführt. Daher haben sich viele Kommunen im Landkreis Stade dazu entschlossen, die Kita-Beiträge für April vorerst auszusetzen. Doch die Aussetzung ist auch eine zusätzliche Belastung für den Haushalt, da Einnahmen fehlen. Für die Elementargruppen werden in Niedersachsen zwar keine Gebühren erhoben, doch Sonderbetreuungszeiten,...

  • Stade
  • 24.04.20
Service
"Durch das Plexiglas findet der Kontakt zu den Kunden statt", so Gerhard Timm
2 Bilder

Gut vorbereitet
Kfz-Zulassungsstellen im Landkreis Stade öffnen mit Terminvergabe

jab/jd. Stade. Als "neue Normalität" bezeichnet Bundesfinanzminister Olaf Scholz die kommenden Wochen und womöglich Monate, in denen die Corona-Beschränkungen Zug um Zug aufgehoben werden sollen, aber weiterhin ein wie auch immer gearteter Ausnahmezustand gilt. Diese Form der Normalität bricht ab der kommenden Woche auch in den Kfz-Zulassungsstellen des Landkreises an. Die Corona-Notfallregelung ist aufgehoben. Ab Montag, 27. April, sind neben der Zulassungsstelle in Stade auch wieder die...

  • Stade
  • 24.04.20
Panorama
Kein Grund zur Besorgnis: Mit diesem Nistkasten werden Haselmäuse gezählt
3 Bilder

Flora und Fauna schützen
Arten- und Naturschutz bei SuedLink-Trasse gewährleisten

jab. Landkreis. Viele verbringen ihre freie Zeit derzeit draußen. Dabei fallen dem ein oder anderen auch Gegenstände wie mysteriöse schwarze Kästen auf, die normalerweise nicht in der Natur zu finden sind - so beispielsweise in Oldendorf. Doch das ist kein Grund zur Sorge. Die Firma Tennet lässt Kartierungsmaßnahmen im Landkreis durchführen und dabei die Tierwelt untersuchen. Konkret geht es um die genaue Verlaufsplanung für die SuedLink-Trasse, die von Nord- nach Süddeutschland führen wird....

  • Stade
  • 24.04.20
Panorama
Die Kurve der Infizierten steigt nur noch schwach an

Aktuell gelten nur noch 20 positiv getestete Personen als infiziert
Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade steigt nur schwach an

(jd).  Die Zahl der bisher mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Stade bewegte sich ein paar Tage auf fast gleichbleibendem Niveau. Im Vergleich zum gestrigen Mittwoch hat sich die Anzahl der Corona-Infizierten aber um vier Personen erhöht. Damit haben sich bis zum heutigen Donnerstag, 23. April, bisher insgesamt 182 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Zur Erklärung: Der Landkreis gibt - wie bundesweit üblich - die Zahl der insgesamt seit Beginn der Krise am...

  • Stade
  • 22.04.20
Blaulicht

Die Beute lag noch im Kofferraum
Polizei nimmt flüchtende Reifendiebe fest

tk. Landkreis. Zwei Täter wollten in der Nacht zum Mittwoch in eine Bäckerei in Himmelpforten an der Bahnhofstraße einbrechen. Sie waren gerade dabei, ein Fenster einzuschlagen. Das bemerkte ein Zeuge, der laut rief. Die Männer flüchteten. Zwischen Samstag und Dienstag sind Unbekannte in den "Schafstall Ohrensen" eingedrungen. Sie erbeuteten Spirituosen und andere Getränke. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 1.000 Euro. Weniger erfolgreich waren dagegen Reifendiebe, die in...

  • Buxtehude
  • 22.04.20
Panorama
Die Ortsdurchfahrt in Fredenbeck nimmt langsam Formen an

Zeitplan durch Regen in Verzug
Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der K1 in Fredenbeck verzögert sich

jab. Fredenbeck. Die von den Anwohnern lang ersehnte Fertigstellung des ersten Bauabschnitts der Ortsdurchfahrt der K1 in Fredenbeck wird nicht, wie zunächst geplant, im April fertig. Wie der Landkreis mitteilt, verzögert sich das Ganze um einige Wochen. Zwar sei das Wetter im Winter und Frühjahr relativ mild ausgefallen, dennoch machten anhaltende Regenfälle den Bauarbeitern zu schaffen, heißt es seitens des Landkreises. Arbeiten mussten zeitweise sogar eingestellt werden. Zudem habe es...

  • Fredenbeck
  • 21.04.20
Wirtschaft

Corona
Große Märkte dürfen öffnen, wenn sie Verkaufsfläche reduzieren

(ts). In Niedersachsen dürfen ab Montag, 20. April, auch große Fachmärkte und Einzelhandelsbetriebe wieder öffnen, wenn sie ihre Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter reduzieren. Das teilte das zuständige niedersächsische Gesundheitsministerium am Freitag, 17. April, mit.  In der Landespressekonferenz zur Corona-Lage in Niedersachsen betonte Regierungssprecherin Anke Pörksen, dass alle Läden mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern ab kommenden Montag, 20. April, öffnen dürfen. Die...

  • Stade
  • 17.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.