Umweltamt

Abfallberater des Landkreises erklären jungen Zuwanderern die Mülltrennung

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 10.06.2016

am. Landkreis Stade. Abfallberater des Landkreises Stade haben jetzt 30 unbegleitete ausländische Minderjährige in Stade über Möglichkeiten der Mülltrennung informiert. Anlässlich des „Umweltunterrichts“, an dem die Jugendlichen interessiert teilgenommen haben, wurden in den Unterkünften Sammelbehälter für Papier, Bioabfall, Restabfall und für den Gelben Sack aufgestellt. Obwohl viele Jugendliche schon gut Deutsch sprechen,...

6 Bilder

Angst vor Gift im Schotterberg

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.05.2015

Umweltamt erteilt Entwarnung: Riesen-Halden am Güterbahnhof bestehen aus Gleisbaumaterial tp. Stade. Ängste vor Umweltverschmutzung und Gesundheitsschäden durch möglicherweise giftige Substanzen schüren riesige, zum Teil mit Plane bedeckte Schutthalden auf dem Gelände des ehemaligen Gütebahnhofes in Stade. Besorgt wandten sich mehrere kritische Beobachter an den Umwelt-Aktivisten und Grünen-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag,...

1 Bild

Neuer Landschaftsrahmenplan liegt aus

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.02.2015

tp. Stade. Mehr als 750 Tier- und Pflanzenarten mit besonderer Bedeutung für den Naturschutz in Mooren, Heiden, Marschen, Gewässern und Wäldern beherbergt der Landkreis Stade. 110 verschiedene Biotoptypen bilden ihre Lebensräume. Diese und weitere Ergebnisse liefert nach jahrelanger akribischer Recherche der aktuelle Landschaftsrahmenplan des Landkreises Stade. Der Landschaftsrahmenplan ist aber nicht nur eine...

1 Bild

So'n Schiet: Gülle ja - aber Abwasser nein?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.08.2014

jd. Brest. Wegen Überdüngung: Die Gemeinde Brest darf keine Klein-Kläranlage bauen. Wer ländliche Idylle nicht mit Langeweile gleichsetzt, motorisiert ist und für einen Bauplatz nicht so viele Scheinchen wie in Buxtehude oder Harsefeld hinblättern möchte, ist dort goldrichtig: Die Gemeinde Brest, mit nicht einmal 800 Einwohnern eine der kleinsten Kommunen im Landkreis, will etwas gegen den Bevölkerungsschwund unternehmen und...

Öl im Stader Airbus-Werk ausgetreten

Tom Kreib
Tom Kreib | am 18.07.2013

lt. Stade. Zu einem Öl-Leck auf dem Airbus-Werksgelände in Stade rückten am Donnerstagmorgen gegen 11.30 Uhr mehrere Feuerwehren aus Stade und Gründendeich sowie Mitarbeiter des Umweltamtes aus. Laut Airbus-Pressesprecher Heiko Stolzke war aus bislang ungeklärter Ursache Öl an einer Pumpe ausgetreten. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, für die Umwelt habe keine Gefahr bestanden, so Stolzke. Die Entsorgung des Öls habe...