Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Brüder wurden König und Vize

Das Königspaar Anja und Dierk, „der akkurate Spielmann“, Prigge (Foto: gb)
Dierk, „der akkurate Spielmann“ Prigge, ist neue Majestät in Heidenau

gb. Heidenau. „Ich freue mich auf ein schönes Königsjahr mit euch allen“, sagte Dierk, „der akkurate Spielmann“, Prigge anlässlich seiner feierlichen Proklamation. Gemeinsam mit seiner König Anja (43) regiert der 48-jährige Heidenauer nun sein Schützenvolk. Zu seinen Adjutanten erwählte das Paar Birgit und Andreas Henning, Regina und Dierk Lühr sowie Petra und Wolfgang Poppe.
Mit 224 Schuss erlegte Heidenaus neuer Schützenkönig um 15.40 Uhr den Vogel und setzte sich damit gegen vier Mitstreiter durch. Seinen Beinamen verdankt seine Majestät der Tatsache, dass er im Spielmannszug Lyra und Querflöte spielt, dabei die beste Beteiligung zeigt und zudem die Jugend ausbildet. Weitere Hobbys des bei der Telekom beschäftigten Diplom-Ingenieurs sind die Freiwillige Feuerwehr Heidenau und das Radfahren. Ganzer Stolz des Familienvaters sind seine Kinder Mareike (16) und Jonas (13), die ebenfalls dem Schützenverein angehören, sowie seine Tochter Merle (9). Auch Mutter Anja ist begeisterte Schützin. Sie war 2006 Damenkönigin und 2008 Königin der Königinnen.
„Heidenau ist fest in Prigge-Hand“ heißt es nun im Ort, denn zum neuen Vizekönig wurde Jörg Prigge, der Bruder von Dierk Prigge, proklamiert. Jungschützenkönig wurde Sven Meier (23), die Ehre der Jungschützenkönigin wurde Juliane Martens (18) zuteil.