Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Diese Männer wollen 2014 für den Landratsjob kandidieren

Rainer Rempe (Foto: archiv)
bim. Tostedt. Jetzt steht es fest: Der Kreistag hat auf seiner jüngsten Sitzung den 25. Mai 2014 als Datum für die Landratswahl im Landkreis Harburg festgelegt. Zeitgleich findet die Europawahl statt. Von der Zusammelegung der beiden Wahlen versprechen sich die Verantwortlichen eine deutliche Kostenreduzierung. Wird eine Stichwahl erforderlich, soll diese am 15. Juni durchgeführt werden. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung festgelegt.
Joachim Bordt ist seit September 2006 im Amt. Seine Amtszeit endet im September 2014, und er wird nicht erneut kandidieren.
Als Nachfolger hat sich der Erste Kreisrat Rainer Rempe (51) in Stellung gebracht. Er ist für seine Kandidatur eigens in die CDU eingetreten und wird von CDU, FDP, Wählergemeinschaft und den Freien Wählern Seevetal unterstützt. Rempe soll am 8. November von der Kreismitgliederversammlung der Christdemokraten bestätigt werden.
Bei der SPD haben sich im Rahmen einer kreisweiten Ausschreibung zwei Kandidaten beworben: Thomas Grambow (50), Ortsvereinsvorsitzender der SPD aus Neu Wulmstorf, der beruflich bei der Deutschen Rentenversicherung, Knappschaft-Bahn-See, als Regionalcontroller arbeitet und Claus Wilker (41) aus Winsen, der sich sechs Jahre im Gemeinderat in Stelle engagierte und als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in einer national und international positionierten Kanzlei in Hannover tätig ist.
Über den SPD-Kandidaten, der für das Landratsamt ins Rennen geht, entscheiden 60 Delegierte im Rahmen der Kreiswahlkonferenz am 11. Januar 2014.