Alles zum Thema Joachim Bordt

Beiträge zum Thema Joachim Bordt

Politik
Der Landkreis muss jährlich 11,5 Millionen Euro für den Schulbus-Verkehr aufwenden

Das Schul-Dilemma im Landkreis Harburg

Misst der Landkreis Harburg mit zweierlei Maß? Während für Gymnasien sowie für Gesamt- und Förderschulen Regeln in puncto Aufnahme von Schülern gelten, sind Oberschulen „vogelfrei“. Das hat nicht nur finanzielle Konsequenzen wie stetig steigende Beförderungskosten, sondern wirkt sich auch fatal auf einzelne Schulstandorte im Landkreis Harburg aus. (mum). Zahlen lügen nicht: Der Landkreis Harburg muss jedes Jahr mehr Geld für die Schülerbeförderung aufwenden. Waren es 2010 noch 8,6 Millionen...

  • Jesteburg
  • 01.07.16
Panorama
Mit einer DVD seines neuen Filmes: Journalist und Produzent Jürgen A. Schulz

Auf den Spuren des "Wunderheilers": Jürgen A. Schulz drehte Film über Schäfer Ast

ce. Asendorf. "Schäfer Ast - eine Spurensuche" heißt der neue Film, den der Journalist und Produzent Jürgen A. Schulz (78) aus Asendorf jetzt im Rahmen seiner Reihe "Personen, die Geschichte geschrieben haben - Sie prägten unsere Zeit" als DVD herausgebracht hat. Im Mittelpunkt steht der Schäfer und vermeintliche "Wunderheiler" Philipp Heinrich Ast (1848 - 1921) aus Radbruch. Der gebürtige Gronauer wurde in Anspielung auf seinen Beruf "Schäfer Ast" genannt und bundesweit bekannt als...

  • Winsen
  • 16.11.14
Politik
Rainer Rempe hatte am Montag seinen ersten Arbeitstag als Landrat
3 Bilder

„Ich werde mich nicht verändern!“ - Rainer Rempe ist seit Montag Landrat / Im WOCHENBLATT-Interview spricht er über Ziele und Herausforderungen

Die Wahl zum Landrat hat Rainer Rempe (CDU) bereits Ende Mai gewonnen. Seit Montag ist er im Amt. Mit WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff sprach er über seine ersten Amtshandlungen, Asylbewerber, das Heidewasser und die Einführung von Schulbezirken. Seit Montag sind Sie Landrat. Können Sie einen Unterschied zu Ihrer vorherigen Position als Erster Kreisrat feststellen? Rainer Rempe: „Erst einmal freue ich mich, diese verantwortungsvolle Aufgabe anzutreten. Da ich als allgemeiner...

  • 16.09.14
Politik
Können jetzt mehr Zeit miteinander verbringen: Joachim Bordt und seine Ehefrau Christina
2 Bilder

Landrat Bordt sagt tschüs: "Ich wäre gerne geblieben!"

os. Buchholz. Joachim Bordt (67) machte bei seiner Verabschiedung keinen Hehl daraus, dass er gerne Landrat des Landkreises Harburg geblieben wäre. "Mir ist das Amt des Landrats einfach auf den Leib geschnitten", sagte Bordt am vergangenen Freitagabend vor rund 200 geladenen Gästen im Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore. Wie berichtet, durfte Bordt nach achtjähriger Amtszeit aus Altersgründen nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren. Im Mai wählten die Bürger den Ersten Kreisrat Rainer...

  • Buchholz
  • 16.09.14
Politik
Der scheidende Landrat und sein Nachfolger: Joachim Bordt (li.) übergibt den Staffelstab an Rainer Rempe
19 Bilder

Feierstunde in Buchholz: Landrat Bordt offiziell verabschiedet

os. Buchholz. "Und wenn ich geh', dann geht nur ein Teil von mir, (...) und der andere lacht mir Dir." Mit einem Zitat aus dem Schlagerklassiker von Peter Maffay verabschiedete sich Joachim Bordt (67), Landrat des Landkreises Harburg, am Freitag nach acht Jahren offiziell aus seinem Amt. Der Kreis sei hervorragend aufgestellt, was ihn persönlich stolz mache, erklärte Bordt bei einer Feierstunde im Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore. Mehr als 200 geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und...

  • Buchholz
  • 12.09.14
Panorama
Beim Spatenstich (v. li.): Annette Padberg (Landesstraßenbaubehörde), Uwe Karsten (Landkreis), Landrat Joachim Bordt, Bürgermeisterin Martina Oertzen, Landtagsabgeordneter André Bock (CDU), Gerd Rexrodt und Uwe Pesel (beide Gemeinde Seevetal) sowie Kreisrat Björn Hoppenstedt
2 Bilder

Spatenstich zur Westumfahrung Hittfeld: Nur ein Jahr Bauzeit geplant

kb. Hittfeld. Gut Ding will Weile haben: Bereits 1980 wurde erstmals über die Verlegung der K39 gesprochen, um Hittfeld vom Verkehr zu entlasten. Jetzt fiel endlich der erste Spatenstich zum Bau der Westumfahrung Hittfeld. Die neue Umgehungsstraße soll die Bürger in Hittfeld und Eddelsen gemeinsam mit der Südspange vom Verkehr entlasten. im Süden wird die Westumfahrung am vorhandenen Kreisel an die Südspange anschließen, nördlich in einen Kreisverkehr auf Höhe der Straße "Am Göhlenbach" in die...

  • Seevetal
  • 09.09.14
Panorama
Preisträger und Laudatoren (v. li.): Christian Berndt, Carl Kurtz, Joachim Bordt, Arno Reglitzky, Andrea Schröder-Ehlers, Markus Kalmbach und Heinz Lüers

"Die Gemeinschaft wird gelebt": Bürgerpreis des Landkreises Harburg für Arno Reglitzky, Carl Kurtz und das Team des "Internationalen Cafés" in Winsen

ce. Winsen. Unter dem Motto "Vielfalt fördern - Gemeinschaft leben" wurde am Montagabend in Winsen der diesjährige Bürgerpreis des Landkreises Harburg verliehen. Ausgeschrieben hatten ihn die Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD) und Michael Grosse-Brömer (CDU), die Sparkasse Harburg-Buxtehude und der Landkreis. Bei der Verleihung waren Stadler und Grosse-Brömer verhindert. Vertreten wurden sie von der Lüneburger SPD-Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers und Superintendent Christian...

  • Winsen
  • 02.09.14
Panorama
Der Heidschnuckenwanderweg führt von Hamburg durch die Lüneburger Heide bis nach Celle. Länge: rund 223 Kilometer
4 Bilder

Heidschnuckenweg ist Deutschlands schönster Wanderweg

os. Buchholz. Der Heidschnuckenweg zwischen Buchholz und Handeloh ist Deutschlands schönster Wanderweg. Das hat die Publikumswahl des renommierten Wandermagazins ergeben. Die Leser wählten den rund 15 Kilometer langen Streckenabschnitt auf Rang eins, gefolgt vom Dreifürstensteig in Baden-Württemberg. Über 10.000 Menschen nahmen an der Abstimmung teil. "Wir sind überglücklich, dass wir diesen wertvollen Preis gewinnen konnten", freut sich Ulrich vom Bruch, Geschäftsführer der Lüneburger Heide...

  • Buchholz
  • 22.08.14
Politik

Genehmigung von der Außenstelle?

os. Buchholz. Künftig soll auch die Außenstelle des Landkreises Harburg in Buchholz Asylbewerbern Genehmigungen ausstellen, den Landkreis z.B. für Arzt- oder Anwaltstermine in Hamburg verlassen zu dürfen. Das fordert das Buchholzer Bündnis für Flüchtlinge in einem Brief an Landrat Joachim Bordt. Hintergrund: Asylbewerber dürfen den Landkreis Harburg nicht verlassen. Ausnahmen müssen sie sich im Kreishaus in Winsen genehmigen lassen. Das bisherige Verfahren sei merkwürdig, verdeutlicht...

  • Buchholz
  • 06.08.14
Politik
Unterzeichneten den Kooperationsvertrag: die Landräte (hinten v. li.) Kai-Uwe Bielefeld (Cuxhaven), Manfred Ostermann (Heidekreis) und Michael Roesberg (Stade) sowie (vorne v. li.) Hermann Luttmann (Rotenburg), Joachim Bordt (Harburg), Peter Bohlmann (Verden) und Bernd Lütjen (Osterholz)

Notfall-Kooperation von sieben Landkreisen

(os). Die Landkreise Harburg und Stade haben eine niedersachsenweit einmalige Kooperation mit fünf Nachbarkreisen geschlossen, durch die im Notfall eine große Zahl von Verletzten landkreisübergreifend schnell und unbürokratisch versorgt werden kann. Die Landräte Joachim Bordt (Harburg) und Michael Roesberg (Stade) unterzeichneten jetzt den Kooperationsvertrag mit den Kollegen Kai-Uwe Bielefeld (Cuxhaven), Manfred Ostermann (Heidekreis), Hermann Kuttmann (Rotenburg), Peter Bohlmann (Verden) und...

  • 25.07.14
Politik
Blumen und ein Foto von Norbert Böhlke schmückten die Bühne

Abschied von Norbert Böhlke

kb. Seevetal. Er war ein Vollblut-Politiker mit augenzwinkerndem Humor, ein hervorragender Zuhörer, ein authentischer und gradliniger Mensch, einer, der klare Akzente setzte, jemand, dem vor allem die Menschen am Herzen lagen: So und mit vielen anderen Worten wurde der kürzlich überraschend mit nur 59 Jahren verstorbene Norbert Böhlke am vergangenen Freitag auf der offiziellen Trauerfeier in der Burg Seevetal beschrieben. Fast 400 Gäste waren der Einladung des Landkreises Harburg gefolgt, um...

  • Seevetal
  • 22.07.14
Panorama
Der Landkreis Harburg ist bereits durch den Güterverkehr stark belastet: Darin sind sich der Landrat und die Verwaltungschefs der Kommunen einig

"Wir wollen mitentscheiden!": Landkreis Harburg und Kommunen fordern von Politik und Bahn stärkere Einbindung bei Y-Trassen-Planung

ce. Winsen. "Wir wollen mitbestimmen! Keine Entscheidung darf über unsere Köpfe hinweg getroffen werden." Darin sind sich Landrat Joachim Bordt und die Bürgermeister der zwölf Kommunen im Kreis einig. Bei der derzeitigen Debatte um Alternativ-Varianten zum seit 1992 immer wieder geplanten Aus- bzw. Neubau der Schienenstrecke Bremen-Hamburg-Hannover, der sogenannten Y-Trasse, wollen sie mitentscheiden. Im Winsener Kreishaus verliehen Bordt und die übrigen Verwaltungschefs jetzt ihrer Forderung...

  • Winsen
  • 22.07.14
Panorama

Krankenhaus Salzhausen ist wieder auf dem Markt: Radiologie-Dienstleister Curagita wird insolvente Klinik nicht übernehmen

ce. Salzhausen. Das Krankenhaus Salzhausen ist wieder "auf dem Markt" und steht erneut vor dem Aus: Der Heidelberger Radiologie-Dienstleister Curagita wird die insolvente Klinik nicht übernehmen. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. "Nach fünfeinhalb Monaten fehlt aufgrund der schwierigen politischen und strukturellen Rahmenbedingungen noch immer die Planungssicherheit, um das Krankenhaus langfristig betreiben zu können", begründet die Curagita den Rückzug. Das Unternehmen, das seit 1....

  • Salzhausen
  • 21.07.14
Panorama
Wollen gemeinsam die Erinnerung an die Geschichte wachhalten (v. li.): Jürgen Effinger, Norbert Leben, Uwe Meier und Landrat Joachim Bordt

"Die Erinnerung wach halten": Uwe Meier ist neuer Geschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

(kb). Neuer Geschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Landkreis Harburg ist Uwe Meier aus Vierhöfen. Er hat das Amt jetzt von Norbert Leben übernommen. Nach 17jährigem Einsatz gegen das Vergessen wurde der Schätzendorfer von Landrat Joachim Bordt, Vorsitzender des Kreisverbands Volksbund Deutsche Kriegsgräbervorsorge, und dem Geschäftsführer des Bezirksverbands Lüneburg-Stade, Jan Effinger, verabschiedet. Joachim Bordt: „Die Erinnerung an die Opfer von Krieg und...

  • Seevetal
  • 19.07.14
Panorama
Bleibt das Krankenhaus Salzhausen im Bettenbedarfsplan des Landes? Dafür muss ein Trägerwechsel der Klinik vermieden werden

Fliegt Krankenhaus Salzhausen aus dem Bettenbedarfsplan? Sozialministerium macht Zukunft der Klinik abhängig von Trägerwechsel-Frage

ce. Salzhausen. Die Zukunft des insolventen Krankenhauses Salzhausen bleibt ungewiss. Der Krankenhaus-Planungsausschuss des Niedersächsischen Sozialministeriums sprach sich in seiner Sitzung am Mittwoch dafür aus, in diesem Jahr insgesamt 120 Millionen Euro in Kliniken zu investieren. Die Einrichtung in Salzhausen ging dabei (vorerst) leer aus. Auch ihr Verbleib im Bettenbedarfsplan des Landes und damit die weitere finanzielle Unterstützung aus Hannover ist womöglich gefährdet. Hintergrund:...

  • Salzhausen
  • 18.07.14
Politik
Norbert Böhlke starb überraschend mit nur 59 Jahren

Trauer um Norbert Böhlke: "Wir sind bestürzt und fassungslos"

(kb). Bestürzung und Fassungslosigkeit herrschen in Seevetal, dem Landkreis Harburg und im politischen Umfeld des am Samstag nach kurzer schwerer Krankheit mit nur 59 Jahren gestorbenen CDU-Landtagsabgeordneten Norbert Böhlke. Der Meckelfelder war eine wichtige Stimme für die Region in der Landespolitik, saß seit 1976 im Seevetaler Gemeinderat und engagierte sich auf vielfältige Weise in Vereinen und Institutionen. Als schlagfertig, humorvoll, zielstrebig und ehrlich beschreiben ihn seine...

  • Seevetal
  • 09.07.14
Panorama
Mit ihren Patenenten vor dem Winsener Schlossteich (v. li.): Joachim Bordt, Jens Kowald, Cathleen Schulz und Karin Görz

Auch Landrat schickt in Winsen Enten für guten Zweck ins Rennen

ce. Winsen. Als einer von „99 Lieblingsplätzen am Wasser“ der Metropolregion Hamburg ist das Winsener Wasserschloss am Sonntag, 22. Juni, Schauplatz für ein launiges Spektakel: Bis zu 4.000 gelbe Plastikenten stürzen sich um 14 Uhr von der Roydorfer Brücke in die Luhe-Fluten, um zu Füßen des Wasserschlosses ins Ziel zu schwimmen. Das bei Jung und Alt beliebte Winsener Entenrennen dient einem guten Zweck: Die gelben Plastikrenner können für ein Startgeld von 4 Euro erworben werden, von dem...

  • Winsen
  • 20.06.14
Panorama
Bringen Schutzengelpost auf den Weg: Bettina Bergmann-Noeres vom Landkreis (Mi.) sowie die Projektteilnehmerinnen Jana Ellermann (li.) und Evelyn Kühne

Schutzengel sind wieder gefragt: Landkreis Harburg setzt Präventionsaktion fort

ce. Landkreis. Mit neuem Logo und neuem Design präsentiert sich „Sei ein Schutzengel“, die Aktion für sichere Straßen im Landkreis Harburg. Alle derzeit 16-jährigen Mädchen erhalten in den nächsten Tagen Post von Landrat Joachim Bordt. Als Schirmherr der Initiative appelliert er damit an 1.451 junge Frauen in der Region, sich als Schutzengel zu engagieren. Sie sollen ihre Freunde dazu ermutigen, nach einer Party besser ein Taxi zu nehmen oder sich von Freunden abholen zu lassen, statt nach ein...

  • Winsen
  • 30.05.14
Panorama
Engagieren sich für die Lebensqualität im Landkreis (v. li.): Ines Lorch, Mathias Eik, Nora Köhnken, Joachim Bordt, Ricarda Steffen und Norbert Kloodt

Ausgezeichnetes Umweltbewusstsein: Stadtwerke Winsen und Campingplatz Stover Strand erhielten "Ökoprofit"-Zertifikat

ce. Landkreis. Wettbewerbsfähigkeit und Klimaschutz gehen Hand in Hand beim ökologischen Unternehmensberatungsprogramm "Ökoprofit", in dessen Rahmen mit dem Campingplatz Stover Strand und den Stadtwerken Winsen jetzt erneut zwei Betriebe aus dem Landkreis Harburg ausgezeichnet wurden. Norbert Kloodt vom Campingplatz und dessen Co-Geschäftsführerin Nora Köhnken sowie Stadtwerke-Chef Mathias Eik und Mitarbeiterin Ines Lorch erhielten in Hamburg ihre Zertifikate von Landrat Joachim Bordt, Ricarda...

  • Winsen
  • 27.05.14
Panorama

"Blauer Löwe 2014" für Comics und Illustrationen: Landkreis Harburg schreibt wieder Kulturpreis aus

ce. Landkreis. In der Sparte Comic-Illustration vergibt der Landkreis Harburg in diesem Jahr seinen Kulturpreis "Blauer Löwe". Um die gläserne Trophäe, die das Wappen-Kreistier im Handstand zeigt, können sich Künstlerinnen und Künstler mit einem deutlichen Bezug zum Landkreis Harburg bewerben. Auch alle Einwohner der Region dürfen bis zum 12. Juli Vorschläge für Preisträger einreichen. Der "Blaue Löwe" ist mit 2.000 Euro dotiert, die die Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude bereitstellt....

  • Winsen
  • 23.05.14
Panorama
Die Vertreter der Gewinnervereine im Agrarium im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Herzklopfen für die Kultur

mi. Rosengarten. Unter dem Motto „Herzklopfen“ startete jetzt im Freilichtmuseum am Kiekeberg der Kultursommer. Rund 90 Gäste waren zur offiziellen Eröffnung ins Agrarium am Kiekeberg gekommen. Im Rahmen des Kultursommers werden neun Kulturinstitutionen mit insgesamt zehn Veranstaltungen finanziell von Landkreis und Sparkasse unterstützt. Die Gesamt-Fördersumme beträgt 9.200 Euro. Die Gewinner wählte eine Jury, bestehend aus Vertretern der Sparkasse Harburg Buxtehude des Landkreises...

  • Rosengarten
  • 20.05.14
Panorama
"Eine tolle Veranstaltung": Gesundheitsministerin Cornelia Rundt war Ehrengast
4 Bilder

Senioren sollen mit "Schulpflicht" auf neuen Lebensabschnitt vorbereitet werden: Kreisseniorentag am Kiekeberg gab Einblick ins "Abenteuer Alter"

ce. Ehestorf. "Die 'Schulpflicht' für 60-Jährige soll eingeführt werden, damit Senioren fundiert und qualifiziert auf den Lebensabschnitt als Senioren vorbereitet werden. Sie sollen mit Möglichkeiten gesellschaftlichen Engagements ebenso vertraut gemacht werden wie mit im Alter auftretenden gesundheitlichen Risiken." Diesen Appell richtete Prof. Dr. Rolf Wiese, Direktor des Freilichtmuseums am Ehestorfer Kiekeberg am Sonntag an Cornelia Rundt, Niedersachsens Ministerin für Soziales, Frauen,...

  • Rosengarten
  • 20.05.14
Politik
Mehr als 150 Gäste, unter ihnen viele Schüler, verfolgten das Richtfest
9 Bilder

Richtfest beim IGS-Erweiterungsbau

Landkreis investiert in Buchholz insgesamt 4,6 Millionen Euro os. Buchholz. "Diese Investition verpflichtet uns, die neuen Möglichkeiten auch zu nutzen!" Das sagte Holger Blenck, Leiter der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Buchholz, am Mittwoch beim Richtfest für den Erweiterungsbau. Rund 40 Gäste aus Politik, Schule und Gesellschaft sowie zahlreiche Schüler kamen zur kleinen Feierstunde im Schulzentrum am Buenser Weg. Wie berichtet, investiert der Kreis in Buchholz im Erweiterungsbau mit...

  • Buchholz
  • 16.05.14