Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reinhard Riepshoff bleibt Heidenaus Bürgermeister

Reinhard Riepshoff bleibt Bürgermeister in Heidenau
bim. Heidenau. Reinhard Riepshoff (UWG) bleibt Bürgermeister der Gemeinde Heidenau. In der konstituierenden Ratssitzung wurde er einstimmig im Amt bestätigt. Bevor Anette Randt (CDU) ebenfalls einstimmig zu seiner Stellvertreterin gewählt wurde, bedankte sich Riepshoff bei seinem bisherigen "Vize" Hans-Jürgen Wichern für die sehr gute Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren.
Die Besetzung des Verwaltungsausschusses: Reinhard Riepshoff, Vertreter: Brigitte Harms- Meier, Hans-Jürgen Wichern (UWG), Anette Randt, Vertreter: Ole Kröger, Hartmut Detjen (CDU), Dierk Beneke, Vertreter: Marco Lohmann, Torsten Martens (Freie Liste Heidenau, FLH).
Besetzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses: Ausschussvorsitzender Hartmut Detjen Ausschussvorsitzender (CDU), stellvertretende Voresitzende Linda Klindworth (CDU), Klaus Lachmann (UWG), Otje Mohrbeck (UWG) und Torsten Martens (FLH).
Besetzung des Generations-, Kultur- und Sportausschusses: Ausschussvorsitzende Brigitte Harms-Meier (UWG), stellvertretende Voresitzende Sibylle Schümann (UWG), Ole Kröger (CDU), Anette Randt (CDU) und Marco Lohmann (FLH).
Schwerpunkte der künftigen Ratsarbeit in Heidenau: Schaffung von Wohnbauflächen, nicht "nur" für Einfamilienhäuser, sondern auch für den Mietwohnungsbau, Verbesserung und Unterhaltung der Infrastruktur und die Begleitung der Planung der Stromtrasse Suedlink.