Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MTV Tostedt ruft Billardabteilung ins Leben

bim. Tostedt/Rade. Als erster Sportverein im Landkreis Harburg hat der MTV Tostedt jetzt eine Billardabteilung ins Leben gerufen. Ideengeber war der Billardspieler Torsten Meinken aus Dohren, der kürzlich die „Baltic Billard Open“, die ersten norddeutschen Meisterschaften für körperbehinderte Billardspieler, organisierte (das
WOCHENBLATT berichtete).
Torsten Meinken und MTV-Vorstandsmitglied Eckhard Ludwig kennen sich von der Arbeit. Außerdem hatte Ludwig von den „Baltic Billard Open“ im WOCHENBLATT gelesen. Nach mehreren Gesprächen und der Konzeptpräsentation von Torsten Meinken war der MTV-Vorstand begeistert. „Wir sind alles Neulinge, aber uns hat fasziniert, was bei dieser Sportart an Konzentration dazu gehört“, berichtet Eckhard Ludwig vom Probetraining, das er und Vorstandsmitglied Detlev Trows absolvierten und das ihnen Spaß gemacht habe. „Was Billard so interessant macht: Es ist ein Breitensport, den jeder spielen kann, egal wie alt oder sportlich, mit Handicap und ohne“, schwärmt Torsten Meinken, der „berufener Abteilungsleiter“ ist, wie Eckhard Ludwig ihn nennt.
Vorerst findet das Training im Billardcafé A1 statt. Daran können allerdings vorerst nur alle ab 18-Jährigen teilnehmen, da Jüngeren der Zutritt wegen der dortigen Spielautomaten untersagt ist. „Aber auch dafür werden wir langfristig eine Lösung finden“, verspricht Torsten Meinken. Die Billardabteilung werde sich dem Norddeutschen Billardverband anschließen, „damit wir ab August mit zwei Mannschaften am Punktspielbetrieb teilnehmen können“, nennt Meinken ein ehrgeiziges Ziel. Wer mitspielen will, zahlt monatlich 9 Euro Mitgliedsbeitrag im MTV und 9 Euro monatlichen Beitrag für die Billardabteilung.
• Am Billardspiel Interessierte kommen einfach zum Training montags und mittwochs um 18.30 Uhr im Billardcafé A1 am Autohof Rade. Weitere Auskünfte erteilt Torsten Meinken unter Tel. 0173-2482814 oder per E-Mail an torsten_meinken@web.de.