Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Apothekerin Silke Flathmann spendet 1.000 Euro für den Hospizdienst

Apothekerin Silke Flathmann (Mi.) bei der Spendenübergabe mit Ursula Sendes (li.) und Bärbel Krebber (Foto: Herbergsverein)
bim. Tostedt. Der ambulante Hospizdienst des Herbergsvereins, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt freut sich über eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro von Apothekerin Silke Flathmann. Sie hatte das 30-jährige Bestehen der Töste Apotheke und das 15-jährige Bestehen der Victoria Apotheke zum Anlass genommen, um Spenden zu erbitten. Dabei kamen 542,68 Euro zusammen, die Apotheken-Inhaberin Silke Flathmann und ihre Teams auf 1.000 Euro aufrundeten.
Über diese großartige Wertschätzung der Arbeit der ehrenamtlichen Hospizbegleiter freut sich die Gruppe sehr. Stellvertretend drückten Ursula Sendes und Bärbel Krebber Silke Flathmann ihren Dank für ihr soziales Engagement aus.
Im ambulanten Hospizdienst des Herbergsvereins engagieren sich zurzeit 28 ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter für schwerstkranke und sterbende Menschen und deren Familien. Sie begleiten und entlasten in dieser schweren Zeit. Die Arbeit des Hospizdienstes ist kostenfrei und finanziert sich durch eine Förderung der Krankenkassen und Spenden.
• Wer Fragen zur ambulanten Hospizarbeit in Tostedt hat, kann sich bei der Koordinatorin Bärbel Krebber im Beratungsbüro in der Bahnhofstraße 17 oder unter Tel. 04182-8062949 informieren.