Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Preisnachlass auf alle Waren - Steinmetz Thomas Glink stellt sein Sortiment auf europäische und deutsche Steine um

Thomas Glink mit einer noch nicht fertigen Stein-Arbeit vor seiner Werkstatt
cbh. Tostedt. „Wir brauchen Platz für neues Material. Darum verkaufen wir alle Steine indischer und chinesischer Herkunft mit bis zu 20 Prozent Preisnachlass“, sagt Thomas Friedrich Glink, Steinmetz und Bildhauer.

Glink will künftig sein Grabstein-Sortiment auf europäische und deutsche Materialien umstellen. Glink erklärt: „Skandinavische und deutsche Steinbrüche produzieren Sand- und Kalksteine sowie Granite hervorragender Qualität. Diese Steine lassen sich sehr gut bearbeiten, aus ihnen kann ich einzigartige Kunstwerke herstellen“.

Mehr Kunst am Stein, mehr Individualität - dahin möchte Glink sein Angebot ausweiten. „Das Grabmal hat einen hohen Stellenwert in der deutschen Kultur. Das Grab ist der Ort, an den Angehörige immer gehen können, um sich den Verstorbenen nahe zu fühlen. Es gibt einen bestimmten Ort, an dem sie ihre Trauer bewältigen können. Darum sollte ein Grab auch etwas Besonderes sein. Es sollte die Individualität des Verstorbenen repräsentieren“, ist der Bildhauer überzeugt.

Und er kann das bewerkstelligen. Thomas Glink ist nicht nur Steinmetz, sondern auch Bildhauer und Künstler. Unter seinen Händen entstehen unverwechselbare Werke. „Und das muss nicht einmal teuer sein!“ betont der Bildhauer. Seine individuellen Steine kosten häufig nicht mehr als ein einfacher polierter Stein mit Grab inschrift. Glink: „Probieren Sie es aus. Kommen Sie zu uns und gemeinsam erstellen wir Ihren Wunschstein.“

Auch die angrenzende Kunstwerkstatt räumt ihr Lager. Es gibt Wohnaccessoires, Schmuck, Räucherwerk und vieles mehr mit bis zu 20 Prozent Rabatt. Glink: „Wir wollen aus einem Teil des Ladens Seminarräume gestalten, darum reduzieren wir unser Sortiment.“

Wer mehr über den Steinmetz, Bildhauer und Künstler Thomas Friedrich Glink und sein Handwerk erfahren möchte, findet Infos unter www.kunstraum-ilmenau.de