Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

eVB Nummer: Was ist das eigentlich und wofür ist sie da?

(Foto: istock.com/ollo)
eVB ist die Abkürzung für elektronische Versicherungsbestätigung. Sie ist für die Zulassung erforderlich und jeder, der ein Auto anmelden möchte – egal ob Gebrauchtwagen oder Neuwagen – benötigt sie. Wir erklären, wofür die eVB Nummer da ist und wie man sie erhält.

eVB Nummer ersetzt die Doppelkarte
In Deutschland ist bei allen Fahrzeugen die Haftpflichtversicherung Pflicht. Um sicherzugehen, dass dieser Verpflichtung auch sämtliche Halter nachkommen, ist diese bei Zulassung nachzuweisen. Bis zum Jahr 2008 war es hierfür erforderlich, dass eine Doppelkarte vorgelegt wird. Damals wurde ein Teil dieser Karte an die Versicherung zurückgesendet – daher der Name. Mit der eVB Nummer hat sich dieser Vorgang erheblich vereinfacht und es muss nur noch die elektronische Nummer angegeben werden.

eVB Nummer wird auf Anfrage ausgegeben
Die eVB Nummer gibt es auf Anfrage dort, wo die Versicherung abgeschlossen wurde. Wurde die Versicherung bei einer Direktversicherung, wie der R+V24 abgeschlossen, dann wird diese Nummer automatisch mitgeteilt. Außerdem ist es natürlich auch möglich, seinen Versicherungsvertreter anzurufen und sich die eVB Nummer telefonisch oder per Mail zusenden zu lassen.

Elektronische Versicherungsnummer beim Versicherungswechsel
Wer seine Versicherung wechselt und das Auto bereits zugelassen hat, der muss nichts unternehmen. Denn die Versicherungsgesellschaft informiert die Zulassungsstelle automatisch, dabei wird die neue Versicherungsbestätigung hinterlegt. Sollte der Wechsel wegen Kaufs eines neuen Fahrzeugs und somit eine neue Zulassung erfolgen, wird die Nummer dem neuen Versicherungsnehmer automatisch mitgeteilt. Dann ist es erforderlich, dass Details zum Fahrzeug und das Kennzeichen angegeben werden. Daher sollte der neue Versicherungsnehmer auch seinen Fahrzeugschein bereithalten. Wichtig sind auch weitere Daten zum vorhergehenden Versicherungsschutz, zum Fahrer und die Schadensfreiheitsrabatte.

Hotline bei Problemen
Sollte es einmal Probleme mit der eVB Nummer auf der Zulassungsstelle geben, weil diese unlesbar oder falsch ist oder weil sie nicht akzeptiert wird, dann haben viele Versicherungsgesellschaften für diese Fälle eine extra telefonische Kontaktnummer eingerichtet. Sie hilft bei Problemen und teilt unter Umständen auch eine neue Nummer mit.