Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gesundheitsmesse "Gesund+Aktiv": "Sport kann gesund machen"

Impressionen "Gesund+Aktiv Winsen"
bs. Winsen. Premiere für die Luhestadt: Bei der ersten Gesundheitsmesse "Gesund+Aktiv Winsen" fanden sich jetzt rund 60 Aussteller, darunter zahlreiche ortsansässige Sportvereine und Institutionen, auf dem örtlichen TSV-Gelände zusammen, um hier mit Infoständen, persönlicher Beratung, großem Vortragsprogramm sowie zahlreichen Gesundheits-Vorsorgestationen ganzheitlich über das Thema Sport und Gesundheit aufzuklären. In Kooperation mit dem TSV Winsen, dem Kreissportbund Harburg-Land, der Stadt Winsen, der Hamburger Sparkasse (HASPA) sowie den Krankenhäusern Buchholz und Winsen, veranstaltete die Messe-Eventagentur "fabrik10" aus Neumünster die Verbrauchermesse mit den Schwerpunkten Gesundheit, Prävention, Alternative Heilmethoden, Naturheilkunde, Wellness, Gesundheitssport und vielen mehr.
Eröffnet wurde das Groß-Event, das am vergangenen Wochenende rund 1.000 Besucher begrüßen durfte, von Winsens Vize-Bürgermeister André Bock. "Wir als Stadt Winsen freuen uns sehr, eine solche Messe in Winsen zu haben. Wie eng die Themen Sport und Gesundheit verknüpft sind, ist mittlerweile bekannt. Sport kann nicht nur zu mehr Wohlbefinden führen sondern auch gesund machen. Bewegung hilft, viele Leiden zu mindern und Krankheiten zu verhindern", so Bock, der sich bei allen Beteiligten für ihr großes Engagement bedankte. Diese hatten ein riesiges Messe-Programm für die Besucher auf die Beine gestellt: Energie- und Testosteron-Check, Fitnesstest, Analyse der Körperstatik, Beincheck durch das Krankenhaus TABEA aus Hamburg oder Hautanalyse am Stand der Apothekenkette "wir leben". Parallel zu den Messeausstellern präsentierten sich außerdem zahlreiche Sportvereine- und -Verbände wie die Sportjugend Harburg-Land, der MTV Hoopte, der MTV Pattensen oder der HSV Stöckte mit Mitmach-Übungen wie Kletterwänden oder Geschicklichkeitsspielen.
"Wir haben viel mitgenommen. Dies Messe ist klasse, weil sie unterschiedlichste Themenbereiche bietet. Mein Mann hat einen Testosteron-Test gemacht und wir haben für die Verbesserung des Energieflusses im Körper, Magnetbänder gekauft", lautete das Fazit des Ehepaares Meyer aus Rosengarten, das Verbesserungspotential lediglich beim Messe-Zugang sieht. "Man muss durch den Wald gehen, und der Eingang ist recht versteckt. Gerade für ältere Menschen, ist das nicht ganz optimal", so Silke Meyer abschließend.