Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt: Jüngster König der Geschichte

Eine Familie freut sich über die Titel: Schützenkönig Mika Rautenberg (mi.) mit seiner Tante Imke Albers und Großvater Wilhelm Rautenberg
bs. Borstel/Winsen. Den jüngsten Schützenkönig ihrer Vereinsgeschichte rief am vergangenen Samstag die Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt aus. Hier regiert fortan Mika Rautenberg (19) und das gleich mehrfach: Der junge Mann aus Borstel erschoss sich nämlich neben der Königswürde auch den den Juniorenkönig, den Preis der Schießkommission und den Deckelorden. "Ein Versuch war es wert. Dass es geklappt hat, ist einfach genial", jubelt das neue Oberhaupt, das seit sechs Jahren im Verein ist. Und auch die restliche Familie Rautenberg hat Grund zur Freude: An die Seite stellte sich Mika nämlich seinen Großvater Wilhelm Rautenberg und seine Tante Imke Albers als Adjutanten.
Bei den Damen hatte Astrid Maslewski die Nase vorn und sicherte sich den Titel der Damenkönigin sowie den Deckelorden Damen. Die Borstelerin ist seit vier Jahren im Verein und wünschte sich Deike Meyer und Ann Christin Albers zu ihren Adjutantinnen. Den Deckelorden Schützen nahm Claus Krause mit nach Hause. Die Bürgermeisterscheibe ging an Thomas Haas, der Volksbankorden glänzt fortan am Revers von Uwe Kasteinke-Nowack. Die Festscheibe erschoss sich Peter Kasteinke und Astrid Dittmann freute sich über den Ehrenpreis.