Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Serviceclubs übergeben Stadtfest-Erlös

Die Vertreter der örtlichen Service-Clubs Lions-Club, Round- und Old Table, Rotary-Club, Verein Konzerte in Winsen sowie der St. Marien-Kirchengemeinde übergaben jetzt den Erlös aus dem Marienbühne-Programm an die örtliche Flüchtlingshilfe
bs. Winsen. Auch in diesem Jahr hatten die örtlichen Service-Clubs beim Winsener Stadtfest ein gemeinsames Marienbühne-Programm auf die Beine gestellt, das durch das Engagement der rund 90 ehrenamtlichen Helfer vom Verein Konzerte in Winsen, Lions-Club, Round- und Old Table, Rotary-Club sowie der St. Marien-Kirchengemeinde wieder zu einem großen Erfolg wurde. Der diesjährige Erlös in Höhe von 3.500 Euro, der regelmäßig an eine gemeinnützige Initiative im Umkreis geht, wurde jetzt an die Flüchtlingshilfe in Winsen übergeben. Die St. Marien-Kirchengemeinde als Koordinator diverser Projekte der Flüchtlingshilfe, verteilte dabei unter anderem 500 Euro an den Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC). "Wir freuen uns sehr über die Spende, mit der wir eine kleine Selbsthilfe-Fahrrad-Werkstatt für Asyl-Bewerber ins Leben rufen werden", so Arno Neumann vom ADFC, Ortsgruppe Winsen. Zahlreiche örtliche Sponsoren wie beispielsweise die Zimmerei Bardowicks, der Malereibetrieb Hans Heinrich Harms, das Ross-Spezialiätenunternehmen Sellmer, Fisch Köhler, die Bäckerei Soetebier oder Mückengitter Maack hatten das Projekt zudem finanziell unterstützt.