Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Volksbank Lüneburger Heide eG ist mit Strategie weiter auf Erfolgskurs

Ehrung für Engagement im Aufsichtsrat (v. li.): Dr. Dieter Herzog, Birgit und Jürgen Riedel sowie Dirk Abel (Foto: Hans-Jürgen Weege)
ce. Landkreis/Soltau. Mit ihren strategischen Schwerpunkten Wachstum, Attraktivität und Stabilität war die Volksbank Lüneburger Heide eG auch im vergangenen Jahr erfolgreich. Die Kundenbeziehungen wurden ausgeweitet, Kunden- und Mitgliederzahlen stiegen leicht an. Das berichteten Gerd-Ulrich Cohrs und Cord Hasselmann vom Volksbank-Vorstand kürzlich auf der Vertreterversammlung in Soltau. Der Jahresüberschuss betrug demnach 6,3 Millionen Euro und lag knapp unter dem des Vorjahres. Aus dem Ergebnis erhalten die Mitglieder wie in den Vorjahren eine Dividende von sechs Prozent.
Die Einlagen der Mitglieder und Kunden stiegen laut Vorstand in 2015 gegenüber 2014 ebenso wie die Kredite um mehr als fünf Prozent. Entsprechend erhöhte sich die Bilanzsumme auf derzeit 2,76 Milliarden Euro. Das betreute Kundenvolumen wuchs um 5,1 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro. Dazu beigetragen hat in 2015 die weiterhin lebhafte Nachfrage nach Baufinanzierungen und gewerblichen Krediten. Das Wertpapiergeschäft wurde ausgebaut. Aufgrund der insgesamt positiven Entwicklung an den Aktienmärkten und des anhaltend niedrigen Zinsniveaus engagierten sich die Anleger verstärkt in Investmentfonds.
In den Aufsichtsrat der Volksbank wiedergewählt wurden auf der Versammlung Andreas Bock, Heinrich Beermann, Anke-Rea Conrad, Hans-Heinrich Kanebley und Heinz Inselmann. Gremiumsvorsitzender Dr. Dieter Herzog und Verbandsprüfer Dirk Abel zeichneten Jürgen Riedel, der von Ehefrau Birgit begleitet wurde, für sein 34-jähriges Wirken im Aufsichtsrat aus. Hierüber freute sich auch Riedels Frau Birgit.
In 2015 beschäftigte die Volksbank in ihren 54 Filialen zwischen Hamburg, Hannover und Hagenow knapp 600 Mitarbeiter, darunter 39 Auszubildende.