Verein Frauenchor Dreiklang ehrt Chorsängerin Inge Scholz
Apensen: Chormitglied seit 65 Jahren

Bei der Ehrung gratulierten Inge Scholz (3.v.li.) der 1. Vorsitzende des Stader Chorverbandes Hans-Hermann Raap (v.li.), die Vorsitzende des Chores Dreiklang Petra Erichsen und Dirigent René Clair
  • Bei der Ehrung gratulierten Inge Scholz (3.v.li.) der 1. Vorsitzende des Stader Chorverbandes Hans-Hermann Raap (v.li.), die Vorsitzende des Chores Dreiklang Petra Erichsen und Dirigent René Clair
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Apensen. Der Frauenchor Dreiklang e.V. Harsefeld ehrte jüngst auf seiner alljährlichen Jahreshauptversammlung Sängerin Inge Scholz (80) für unglaubliche 65 Jahre Chormitgliedschaft. Inge Scholz trat mit 15 Jahren nach der Schule auf Anraten ihres Lehrers in den damaligen gemischten Chor Apensen "Frisch gesungen" ein - und blieb dort.

Der Chor durchlief verschiedene Phasen, wurde vom gemischten Chor zum Frauenchor Apensen und fusionierte im Jahr 2010 mit dem Frauenchor Harsefeld. Unter dem Namen Dreiklang singen die Chormitglieder nun unter der Leitung von Dirigent René Clair. Dieser ist Vorsitzender des Chorverbandes Rotenburg - der hochkarätige Gratulant erfreute Inge Scholz mit seinem Glückwunsch.

Noch ein weiterer besonderer Gratulant überbrachte seine Glückwünsche: Für die Ehrung von Inge Scholz war auch der 1. Vorsitzende des Stader Chorverbandes, Hans-Hermann Raap, gekommen. Er überreichte ihr die goldene Nadel und die Ehrenurkunde.

Inge Scholz ist über 65 Jahre lang ihrem Chor treu geblieben. Am 22. März feierte sie ihren 80. Geburtstag und singt mit Freude weiterhin in ihrem Frauenchor Dreiklang.
Der Chor würde sich über weitere Sängerinnen freuen: Gesungen wird immer dienstags, von 18 bis 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Ruschwedel.

Interessierte melden sich bei Petra Erichsen unter Tel. 04167 - 394.
Übrigens schon einmal zum Vormerken im Kalender: Am 15. September gibt der Frauenchor Dreiklang zusammen mit den Männern des MGnV Nottensdorf ein Konzert in der Apenser Kirche.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.