Künstlerin aus Nindorf hat ihr erstes Kinderbuch veröffentlicht
Spannende Abenteuer mit einem Schneemann

In ihrem heimischen Atelier hat Ewa Katharina Schmidt
die Aquarelle für ihr erstes Kinderbuch angefertigt
2Bilder
  • In ihrem heimischen Atelier hat Ewa Katharina Schmidt
    die Aquarelle für ihr erstes Kinderbuch angefertigt
  • Foto: jd
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Nindorf. "Schon am frühen Morgen beginnen die ersten Schneeflocken, auf die Erde zu rieseln." - So lautet der erste Satz im Kinderbuch der Künstlerin Ewa Katharina Schmidt aus Nindorf, das soeben erschienen ist. Nun ist Schnee zumindest für die jüngeren Kinder in unseren Breiten mittlerweile etwas Besonderes. Und wenn dann noch so viele Flocken fallen, dass sich ein Scheemann bauen lässt, dann ist das schon ein großes Erlebnis. Für Schmidt selbst war die Produktion und Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuches ebenfalls ein Erlebnis.

Die leidenschaftliche Malerin hat zu jeder Textseite eine passende Illustration gestellt. Die in Aquarelltechnik ausgeführten Bilder machen die Handlung für Kinderaugen anschaulich.
"Die Geschichte handelt von den Geschwistern Tebbe und Lille, die einen Schneemann bauen", berichtet Schmidt. Der weiße Geselle wird zum Leben erweckt und die beiden Kinder begeben sich mit ihm auf eine abenteuerliche Reise. Kindgerecht verpackt greift Schmidt Themen wie Klimawandel und Umweltschutz auf und möchte Werte wie Hilfsbereitschaft vermitteln - doch im Vordergrund soll der Spaß an einer abenteuerlichen Geschichte stehen, wie sie Kinder im Kindergartenalter nun einmal lieben. Schließlich weiß Schmidt, was Kinder wollen. Sie hat täglich mit ihnen zu tun. Schmidt arbeitet als pädagogische Fachkraft in einer Elementargruppe. Ihren Kita-Knirpsen hat sie die Geschichte bereits vorgelesen. "Hier im Kindergarten gibt es nun mal die besten Kritiker."

Zu Aquarellstiften hat Schmidt während ihres künstlerischen Schaffens immer wieder gegriffen. "Mit Illustrationen fing alles bei mir an", berichtet Schmidt. "Weil meine Mutter den Lebensunterhalt für unsere kleine Familie verdienen musste, war ich damals oft auf mich allein gestellt", schildert die Künstlerin ihre prägenden Kindheitserlebnisse. Der nahe Wald war ihr Spielplatz und ihre Inspiration. Was sie dort erlebte, hielt sie auf ersten Zeichnungen fest. Von da an waren Buntstift, Pinsel und Papier ihre ständigen Begleiter. Eine Zäsur brachten Ausbildung und Berufstätigkeit. Schmidt hängte ihre Malutensilien vorerst an den Nagel.

Mit der Geburt ihrer ersten Tochter erwachte auch wieder die alte Leidenschaft. "Ich habe dann wieder meinem Forscherdrang nachgegeben und alles in Bildern festgehalten - wie damals das kleine Mädchen im Wald."

Schmidts Malstil hat sich im Laufe der Jahre gewandelt. Hielt sie sich früher detailgetreu an ihre Motive, ist sie mittlerweile zur abstrakten Malerei übergegangen. Ausnahmen stellen Porträts dar, die sie als Auftragsarbeiten anfertigt, und eben Illustrationen, wie sie jetzt für das Kinderbuch entstanden sind.
Sie plane bereits weitere Kinderbuchprojekte, so Schmidt: "Meine Kita-Kinder bringen mich ständig auf neue Ideen."

• Ewa Katharina Schmidt: Aus den Wolken grüßt der Schneemann. Carow-Verlag. ISBN: 978-3-944873-55-8; 12 Euro.

In ihrem heimischen Atelier hat Ewa Katharina Schmidt
die Aquarelle für ihr erstes Kinderbuch angefertigt
Die Künstlerin malt jetzt vorwiegend abstrakte Bilder
Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen