Showdown in der Nordheidehalle

Die Durchschlagskraft von Sarah Lamp (Nr. 11) ist im 
Spitzenspiel gegen die Kurpfalz Bären gefragt
  • Die Durchschlagskraft von Sarah Lamp (Nr. 11) ist im
    Spitzenspiel gegen die Kurpfalz Bären gefragt
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Oliver Sander

HANDBALL: Luchse empfangen in Buchholz die Kurpfalz Bären Ketsch zum Spitzenspiel

(os). Die Handball-Fans in der Region können sich auf einen Leckerbissen freuen: Am heutigen Samstag, 15. Dezember, empfangen die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten den Tabellenführer Kurpfalz Bären der TSG Ketsch zum Spitzenspiel der 2. Handball-Bundesliga der Frauen. Anpfiff in der Nordheidehalle in Buchholz (Holzweg 4) ist um 19 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse.
Die Gastgeberinnen hielten sich in den bislang neun Partien schadlos. Mit 18:0 Punkten stehen sie trotzdem nicht an der Tabellenspitze, weil Ketsch drei Partien mehr bestritten hat und auf 22:2 Punkte kommt. Vor Kurzem bezog das Team der Gäste-Trainerin Kate Schneider beim 29:33 gegen den Tabellendritten TV Beyeröhde/Wuppertal die erste Saisonniederlage.
Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau weiß um die Schwere der Aufgabe. Er sieht die Kurpfalz Bären als die "routinierteste und eingespielteste Mannschaft" in der 2. Bundesliga. Prunkstück sei der schnelle und wurfgewaltige Rückraum mit Saskia Fackel (62 Tore), Carmen Moser (53) und Rebecca Engelhardt (44). Die Luchse werden dem ihre große Stärke entgegenstellen: die Ausgeglichenheit ist ein Trumpf des Teams von Trainer Dubravko Prelcec.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen