Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erste DM-Teilnahme

Das U12-Schülerteam der Wild Farmers mit Trainer Pedro Fernandez Ruiz (Foto: SV Dohren)

BASEBALL: Team der U12-Farmers in Stuttgart als Niedersachsenmeister geehrt

(cc). Das U12-Schülerteam (7 bis 12 Jahre) der Wild Farmers aus Dohren nahm als amtierender Niedersachsenmeister an den Deutsche Meisterschaften (DM) in Stuttgart teil, und musste ungewohnt Niederlagen hinnehmen.
In der Niedersachsenliga hatte die Mannschaft mit ihren Trainern David Wohlgemuth und Pedro Fernandez Ruiz noch mit 32 Siegen ohne Niederlage einen glatten Durchmarsch geschafft, und wurde dafür in Stuttgart mit Medaillen als Niedersachsenmeister geehrt. Anchließend starteten sie bei diesem Turnier gegen die Berlin Rams. Die Wild Farmers gingen in Führung, wobei Paul Hoff seine beste Schlagleistung zeigte, und zwei Homeruns erzielte. Aber Berlin blieb dran, und konnte am Ende das Spiel zum 7:4 drehen. Im zweiten Spiel gegen die Paderborn Untouchables kassierten sie ein 3:6. Auch Tags darauf gab es in beiden Spielen bittere Niederlagen. Erst ein 2:14 gegen den späteren Turniersieger Stuttgard Reds, dann ein 0:10 gegen die Neuenburg Atomics. "Nachdem Paul Hoff so gut ins Turnier gestartet ist, merkten die anderen Team auch, wie gut er drauf war und gaben im mit Absicht nur noch intentional walks. So war es für die jungen Wild Farmers schwierig, die Runs nach Hause zu holen", berichtet Farmers Pressesprecherin Kirsten Dallmann: "Außerdem gibt es in Niedersachsen die Regel, dass die Kinder ein Toss Game und ein Live Pitching Spiel spielen. Das hat den Nachteil, dass unser Team nicht so vorbereitet war, und die anderen Mannschaften im Live Pitching eine härtere Liga gespielt haben." Coach Fernendez resümierte: "Die Niedersachsenliga ist schwach. Da haben unsere Jungs und Mädels alles gewonnen. Die DM zeigte, woran wir arbeiten müssen. Trotzdem isind wir sehr stolz, was die Mannschaft auf der DM geleistet hat."