60 Feuerwehrleute bei Brand in Tespe
Tesper Camping-Heim in Flammen

Da war nichts mehr zu retten: Feuerwehrleute am ausgebrannten Wochenendhaus auf dem Campingplatz
  • Da war nichts mehr zu retten: Feuerwehrleute am ausgebrannten Wochenendhaus auf dem Campingplatz
  • Foto: Lutz Wreide
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Tespe. Glück im Unglück hatte der Besitzer einer Wochenendwohnung auf dem Campingplatz Tespe, die am Mittwochmorgen ein Raub der Flammen wurde. Der 74-jährige Mann hatte kurz vor dem Feuer mit seinem Hund das Haus verlassen.
Nachbarn hatten den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, woraufhin Einsatzkräfte aus Tespe, Bütlingen und Avendorf anrückten. Bei völliger Windstille war die Rauchsäule kilometerweit zu sehen. Das hauptsächlich in Holzbauweise errichtete Gebäude stand bei der Ankunft der ersten Retter bereits im Vollbrand. Dieser drohte auf weitere Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft überzugreifen. Daher alarmierte der Einsatzleiter vorsorglich zusätzlich die Feuerwehr Marschacht. Mit vereinten Kräften konnten so die umliegenden Gebäude geschützt werden.
Das 15 x 20 Meter große Wochenendhaus brannte jedoch bis auf die Grundmauern nieder. Drinnen gelagerte Propangasflaschen wurden durch die Feuerwehr sichergestellt. Letzte Brandnester wurden schließlich mit einer Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht. Insgesamt 60 Feuerwehrleute bekämpften den Brand mit vier C-Rohren. Ein Tesper Feuerwehrmann zog sich dabei leichte Verbrennungen zu. Er wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
Zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen