Feuerwehr Drage feiert mit Wettbewerben und Höhenfeuerwerk 112-jähriges Bestehen
Ein starker Start in die Festwoche

Bildete den Auftakt der Festwoche: der Pokalwettbewerb der Feuerwehren
  • Bildete den Auftakt der Festwoche: der Pokalwettbewerb der Feuerwehren
  • Foto: Lutz Wreide
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Feuerwehr Drage feiert mit Wettbewerben und Höhenfeuerwerk 112-jähriges Bestehen ce. Drage. Einen perfekten Abschluss fand jetzt das erste Wochenende der Drager Feuerwehr-Festwoche anlässlich ihres 112-jährigen Bestehens. Zum 61. Mal veranstalteten die Brandschützer ihr Lampionfest. Den Auftakt bildete traditionell der Pokalwettbewerb der Wehren. Aktive und Nachwuchs-Retter wetteiferten auf dem Festplatz um die besten Ergebnisse und um eine Erstplatzierung.
Bei den Aktiven gingen insgesamt 20 Gruppen an den Start. Wettbewerbsleiter Andreas Mundt und sein Team bewerteten jede Gruppe mit kritischem, aber gerechtem Blick. Drei sogenannte Module mussten die Teilnehmer möglichst fehlerfrei absolvieren. Dazu gehörten eine Fahrprüfung, das schnelle Kuppeln und Verlegen einer Saugleitung sowie das Vorführen einer Löschübung. Am besten lief es für die Feuerwehr Wulfsen, die sich den 1. Platz sicherte - gefolgt von den Gruppen Sahrendorf-Schätzendorf und Bahlburg. Bei den Jugendwehren traten elf Teams an. Hier erreichte Laßrönne 1 das beste Ergebnis. Die Gruppe Schwinde-Stove sicherte sich den zweiten Platz vor Laßrönne 2.
Am Abend dann kündigte ein Besucherstrom im ganzen Ort das Highlight des Tages an - das große Feuerwerk unter dem Motto "Die Elbe brennt". Sowohl am Drager Elbdeich als auch auf der gegenüberliegenden Hamburger Elbseite säumten tausende Besucher das Ufer, um eines der größten Höhenfeuerwerke Norddeutschlands zu erleben. In diesem Jahr ging die Feuerwehr Drage wieder von einer Gesamtbesucherzahl von rund 7.500 Gästen aus. Dazu zählten auch die Besatzungen der zahlreichen Sportboote, die festlich geschmückt auf der Elbe vor Anker gehen und mit ihrer bunten Beleuchtung das beeindruckende Panorama abrundeten.
Am Sonntag, 25. August, veranstaltet die Drager Feuerwehr erneut Wettbewerbe. Diesmal werden die Kreis-Leistungsvergleiche auf dem Festplatz ausgetragen. Die besten Gruppen des Landkreises Harburg messen sich dabei, um eine Qualifikation für weiterführende Leistungsvergleiche zu erhalten. Bereits am Samstag werden ebenfalls in Drage über 200 Feuerwehranwärter feierlich für den künftigen Brandschutzdienst verpflichtet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.