Elbmarscher Samtgemeindebücherei feiert 20-jähriges Bestehen
Ein Überraschungsgast kommt auch

Verwalten die Medien der Bücherei: Diplom-Bibliothekarin Angelika Kröppelin (li.) und Mitarbeiterin Birgit Brupbacher
2Bilder
  • Verwalten die Medien der Bücherei: Diplom-Bibliothekarin Angelika Kröppelin (li.) und Mitarbeiterin Birgit Brupbacher
  • Foto: Samtgemeindebücherei Elbmarsch
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Marschacht. Die Bücherei der Samtgemeinde Elbmarsch darf auf eine erfolgreiche Entwicklung seit ihrer Gründung zurückblicken. An diesem Donnerstag, 30. Januar, feiert sie ihr 20-jähriges Bestehen.
Im Januar 2000 übernahm die Samtgemeinde Elbmarsch die Bücherei als verantwortlicher Träger. Zum damaligen Zeitpunkt startete die Bücherei, untergebracht im Küsterhaus in Marschacht, mit rund 4.000 Medien. Heute bietet sie einen Medienbestand von etwa 12.000 Titeln an. Dazu gehören Romane, Kinder- und Jugendbücher, Sachliteratur, DVDs, Hör-CDs, Spiele, Zeitschriften und E-Books. Die Ausleihzahlen sind mittlerweile auf gut 14.000 pro Jahr gestiegen. Neben den Ausleihtätigkeiten gibt es regelmäßig Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Leseförderung ist das wichtigste Anliegen dieser Events.
Ein kleiner Rückblick: Vorheriger Träger der Bücherei war die Elbmarsch-Kirchengemeinde. Überlieferungen zufolge lassen sich die Anfänge der Bücherei bis in die 1960er- und 70er-Jahre zurückverfolgen. Erste Buchausleihen soll es in einem Tesper Bauernhaus gegeben haben.
In den 90er-Jahren wurde das Küsterhaus in Marschacht liebevoll saniert, und das damals ehrenamtliche Büchereiteam zog mit seinem Buchbestand dorthin um. 2006 ging es dann in die Grundschule am Deich (Elbuferstraße 106), wo der beliebte Treffpunkt für Lese- und Medienfreunde bis heute unter der Leitung von Diplom-Bibliothekarin Angelika Kröppelin seinen Standort hat.
Am Donnerstag beginnen die Feierlichkeiten am Vormittag mit der Kinderbuchautorin Julie Bender. Sie stellt ihre aktuellen "Mia-Bücher“ vor. Nachmittags werden die Gewinner eines Malwettbewerbs feierlich geehrt und bekommen eine Auszeichnung. Zum öffentlichen Fest um 19 Uhr wurde ein Überraschungsgast eingeladen. Und damit es nicht nur bei Literaturgenüssen bleibt, wird die Veranstaltung mit Snacks und Getränken für alle Gäste abgerundet.
• Öffnungszeiten der Bücherei: montags, dienstags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr sowie dienstags von 9 bis 12 und donnerstags von 14 bis 19 Uhr.

Verwalten die Medien der Bücherei: Diplom-Bibliothekarin Angelika Kröppelin (li.) und Mitarbeiterin Birgit Brupbacher
Bunte Auswahl: Die Bücherei bietet auch viel Lesefutter für Kinder und Jugendliche

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.