Weihnachtsmarkt Elbmarsch: Glänzende Augen und freudiger Jubel

Impressionen: Weihnachtsmarkt in Marschacht
7Bilder

bs. Marschacht. Glänzende Augen und freudiger Jubel unter den kleinen Besuchern: Am vergangenen Sonntag wurde beim Weihnachtsmarkt Elbmarsch in Marschacht nach einjähriger "Abstinenz" endlich wieder der "Weihnachtsmann" gesichtet. Traditionell kam der Mann mit dem langen, weißen Bart in der Kutsche vorgefahren und hatte in seinem großen Sack für jeden Besucher eine kleine Überraschung dabei.
Auch in diesem Jahr wurde der liebevoll organisierte Markt zum Besuchermagneten: Neben riesiger "Tubing-Reifenrutschbahn", gemütlich angeordneter Weihnachtsbuden-Meile und zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten, lockte erneut ausgesuchtes und kreatives Kunsthandwerk hunderte Besucher auf den Marktplatz zwischen Küsterhaus und Kirche.
Wie die Besucher Lisa und Sohn Leo (2). "Leo freut sich schon sehr auf den Weihnachtsmann, mal sehen ob der auch was für ihn dabei hat", lachte die junge Mutter aus Tespe.
Organisiert wird der Markt jährlich vom Förderverein gemeinnütziger und mildtätiger Arbeit in der Elbmarsch. Der Reinerlös kommt auch in diesem Jahr wieder dem Elternkreis behinderter Kinder in der Elbmarsch zu Gute.

Autor:

Sara Buchheister aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.