Eintracht Elbmarsch schafft Klassenerhalt

In dieser Szene behauptet der Elbmarscher Finn Stüven (Mitte) den Ball gegen Jannik Teege (li.) und Daniel-Fernando Diener (re.) von der SG Scharmbeck-Pattensen
  • In dieser Szene behauptet der Elbmarscher Finn Stüven (Mitte) den Ball gegen Jannik Teege (li.) und Daniel-Fernando Diener (re.) von der SG Scharmbeck-Pattensen
  • Foto: Howe
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: Mit 1:0-Derbysieg gegen die SG Scharmbeck-Pattensen

(cc). Die Eintracht Elbmarsch hat das Derby in der Fußball-Bezirksliga II mit 1:0 gegen die SG Scharmbeck-Pattensen gewonnen – und doch war nicht alles im grünen Bereich für die Kicker vom Deich. Denn die Eintracht musste damit bis in die Nachspielzeit warten. Dank viel Kampf und den besseren Nerven.
Nachdem sich beide Teams über 90 Minuten keine zwingenden Torchancen erspielt hatten, waren die Fans der Grünen schon mit einem torlosen Remis zufrieden. Aber die Eintracht-Elf witterte in der Nachspielzeit noch ihre Chance auf einen Dreier, und schickte ihre torgefährlichen Spieler in den gegnerischen Strafraum. Sören Baltzer schlug aus etwa 24 Metern einen langen Ball vor das Tor der SG, und Simon Schubert köpfte mittig ein. Damit wurde der 1:0-Heimsieg für die Eintracht in der 92. Minute perfekt gemacht. SG-Torhüter Paul Petersen hatte zwar beide Hände nach ober gestreckt, konnte den Treffer aber nicht verhindern. Damit hat die Eintracht Elbmarsch als Tabellen-12. vorzeitig den Klassenerhalt geschafft, und kann sich jetzt auf das nächste Derby am Ostermontag, 15 Uhr, gegen den Tabellensiebten MTV Borstel-Sangenstedt freuen.
Spitzenreiter der Bezirksliga II bleibt der TSV Elstorf, der am Sonntag im Top-spiel vor rund 400 Zuschauern 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten VfL Westercelle spielte. Damit viel zwar noch keine Vorentscheidung um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga, aber TSV Elstorf, der durch das Tor von Kevon Genske mit 1:0 (5. Minute) in Führung ging, konnte immerhin sein Punktekonto auf 59 Zähler ausbauen. Denn Elstorf musste nach einer roten Karte gegen Marcel Jaster (63. Minute) zwei Minuten später durch Philipp Boie Phlipp Boie den Ausgleichstreffer zum 1:1 (65.) hinnehmen. Anschließend gab es nach einer Notbremse auch „rot“ (68.) für den Elstorfer Abwehrchef Patrick Fernandes Silva (68.). Den Sieg hielt TSV-Keeper Pascal Wölk fest, der in der 90. Minute einen Schuss aus kurzer Distanz mit einer herausragenden Parade abwehren konnte.
Weiter spielten: Eintracht Leinetal - MTV Egestorf 1:3, SC Vorwerk Celle - MTV Borstel-Sangenstedt 5:2, TSV Wietzendorf - SV Lindwedel Hope 2:4, SC Wietzenbruch - MTV Soltau 1:2, VfL Maschen - SG Nordheide 2:0, und Germania Walsrode - TV Jahn Schneverdingen 1:0.
Die Tabelle der Bezirksliga II:
1. TSV Elstorf (59 Punkte)
2. VfL Westercelle (56)
3. MTV Soltau (46)
4. MTV Egestorf (41)
5. SV Lindwedel H. (41)
6. Eintr. Leinetal (38)
7. MTV Borstel/S. (35)
8. VfL Maschen (35)
9. Scharmbeck/P. (33)
10. Schneverdingen (33)
11. Vorwerk Celle (33)
12. Eintr. Elbmarsch (30)
13. Germ. Walsrode (27)
14. TSV Wietzendorf (12)
15. SG Nordheide (8)
16. SC Wietzenbruch (6)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen