Im Feierabendverkehr
Drei Verletzte bei Unfall auf der A1

Der verunfallte Mini Cooper

bim. Hollenstedt. Am Freitag gegen 18 Uhr ereignete sich auf der Hansalinie in Richtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Hollenstedt und Rade der nächste Verkehrsunfall. Vermutlich infolge von Unachtsamkeit fuhr ein 28-jähriger Mann aus Paderborn mit seinem Mini Cooper auf den Opel einer 27-jährigen Frau aus Lünen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf den Mercedes eines 31-jährigen Mannes aus Lünen geschoben. Bei dem Aufprall wurden drei Mitfahrer im Mini Cooper leicht verletzt. Der Mini Cooper und der Opel wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Für den Transport der Verletzten und die Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Deshalb staute sich der Verkehr auf einer Länge von mehr als acht Kilometern. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 20.000 Euro.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen