Neue Jugendpflegerin im Jugendtreff Hollenstedt
"Die Arbeit macht mir Spaß"

Das neue Team des Jugendtreffs: die duale Studentin Olga Rosenberg und Jugendpflegerin Gundula Weerts
  • Das neue Team des Jugendtreffs: die duale Studentin Olga Rosenberg und Jugendpflegerin Gundula Weerts
  • Foto: Kirill Rosenberg
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

Die, Gundula Weerts, hat sich gut eingelebt bim. Hollenstedt. Die neue Jugendpflegerin im Jugendtreff Hollenstedt, Gundula Weerts (58), hat sich gut eingelebt. Seit vergangenem September nimmt sie die Aufgaben der Jugendpflege dort wahr. "Die Arbeit in Hollenstedt gefällt mir sehr gut! Ich habe mich von Anfang an in Hollenstedt sowohl von den Jugendlichen, den Mitarbeitern der Estetalschule, mit der wir eng zusammenarbeiten, eigentlich von allen im Ort herzlich aufgenommen gefühlt. Es macht mir wirklich Freude!", sagt Gundula Weerts. Unterstützt wird sie seit Jahresbeginn von der Praktikantin Olga Rosenberg.
Die gebürtige Ostfriesin Gundula Weerts lebt seit ihrem Studium in Hamburg mit ihren drei Söhnen in Lüdershausen im Landkreis Lüneburg. Sie hat evangelische Theologie und Pädagogik studiert und war zuletzt in der kirchlichen Kinder-und Jugendarbeit im Bereich Urlaubsseelsorge tätig.
"Ich bin im September 2018 mit meiner Arbeit in Hollenstedt gestartet. Erfahren habe ich von der Stellenausschreibung durch den Kreisjugendpfleger Kai Schepers, dem bekannt war, wie sehr mir die Arbeit mit Jugendlichen und die Möglichkeit, langfristige, persönliche Beziehungen aufzubauen - was in der Urlaubsseelsorge schwierig ist - am Herzen liegt", berichtet Gundula Weerts.
"Meine Tätigkeit in Hollenstedt baut natürlich auf der Arbeit des Fördervereins Jugendtreff Hollenstedt, meinem Arbeitgeber, und der meiner Vorgänger auf. Den Jugendtreff als attraktiven Aufenthaltsort für die Jugendlichen der Samtgemeinde zu etablieren und auszubauen, steht für mich im Vordergrund. Neben den Freizeitangeboten hat aber auch die Alltagsunterstützung, wie Bewerbungshilfe, Drogenprävention und Hilfe bei durch Mobbing entstehenden Problemen einen hohen Stellenwert", erläutert Gundula Weerts ihre Aufgaben.
Im August beginnt die bisherige Praktikantin Olga Rosenberg aus Hollenstedt ihr duales Studium der Sozialen Arbeit in Lüneburg mit dem Arbeitsstandort im Jugendtreff Hollenstedt. Gemeinsam haben die beiden ein Ferienprogramm auf die Beine gestellt (nähere Infos siehe Kasten).
Nach erfolgtem Neubau, der sich in der Planungsphase befindet, sei durch die Erweiterung der Räumlichkeiten zum Beispiel ein paralleles Programm auch für verschiedene Altersgruppen oder intensivere Hausaufgabenhilfe möglich, so Gundula Weerts.

Tolle Angebote im Ferienprogramm

Bis zum Beginn des Sommerferienprogramms am 15. Juli hat der Jugendtreff jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet und während des Programms parallel zum Ferienangebot an zwei Nachmittagen.
Vom 15. Juli bis zum 9. August gibt es im Rahmen des Ferienprogramms interessante Angebote. Dazu gehören u.a. Ausflüge zum "verrückten Haus" in Bispingen (15. Juli), zum Hamburg Dungeon und zum Miniaturwunderland in Hamburg (22. Juli) oder zu den Karl-May-Spielen nach Bad Segeberg (8. August). Kreativ geht es zu beim Bau von Traumfängern (17. Juli), in der Schmuckwerkstatt (24. Juli) und bei Textilmalerei (2. August).
Das komplette Ferienprogramm gibt es als Download unter www.jugendtreff-hollenstedt.de. Die vollständig ausgefüllten Anmeldebögen werden im Jugendtreff Hollenstedt (Schulhof Estetalschule, Jahnstr. 8) bei Olga Rosenberg und Gundula Weerts abgegeben oder eingescannt per Mail an juz.hollenstedt@web.de gesendet.
Aktuelle Informationen gibt es regelmäßig auf dem Instagram-Account juzhollenstedt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen