Naturfreunde Nordheide pflanzen Wildblumenwiese in Asendorf
Beitrag zur Insektenrettung

Mit kleinen Sämaschinen schritten Mitglieder der Naturfreunde auf der Magerwiese zur Tat
  • Mit kleinen Sämaschinen schritten Mitglieder der Naturfreunde auf der Magerwiese zur Tat
  • Foto: Naturfreunde Nordheide
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz/Asendorf. Die Naturfreunde Nordheide haben einen lang gehegten Plan umgesetzt: Jüngst legten sie auf einer Magerwiese in Asendorf eine rund 1.000 Quadratmeter große Wildblumenwiese an. Zum Einsatz kamen dabei zwei kleine Sämaschinen mit Handkurbelbetrieb. Vor 20 Jahren hatten die Naturfreunde in Moisburg eine ca. einen Hektar große Streuobstwiese angelegt.
In Asendorf mischten die Naturfreunde zu einer Saatgutmischung mit zehn verschiedenen Blühkräutern noch Samen von Wiesensalbei, Margarite, Kornblume, Ringelblume und Gemeine Schafgarbe bei. "Bei allen Samen handelt es sich um solche für ungiftige Pflanzen für Weidetiere", betont Bernd Wenzel, Vorsitzender der Naturfreunde Nordheide.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.