Starke Treue wurde belohnt

Auf der Versammlung (v. li.): Fred Wedemann, Peter Beecken, Michael Busse und Hartmut Stüven
  • Auf der Versammlung (v. li.): Fred Wedemann, Peter Beecken, Michael Busse und Hartmut Stüven
  • Foto: Foto: oh
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Tangendorf/Garstedt. Hohe Auszeichnung im Schützenverein Tangendorf: Auf der Jahreshauptversammlung erhielt Peter Beecken für 60-jährige Mitgliedschaft die Ehrennadeln in Gold des Deutschen Schützenbundes sowie des Schützenverbandes Hamburg und Umgebung. Beecken war in seinem Heimatverein unter anderem 2. Kassenwart und Fahnenbegleiter.
Michael Busse schied nach sieben Jahren als 2. Schießwart aus dem Vorstand aus. Vorsitzender Hartmut Stüven bedankte sich für Busses Engagement. Zum Nachfolger wählte die Versammlung Stefan Marotzke. Stüven, der 1. Schriftwart Carsten Beyer und der 2. Schriftwart Fred Wedemann wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages wurde einstimmig genehmigt und die Königssperre, wonach ein Titelträger bis zum nächsten Zielen auf Majestätswürden erstmal pausieren musste, komplett aufgehoben.
Ihr Schützenfest feiern die Tangendorfer am 8. und 9. Juni. Novum: Die Königsproklamation am Samstag wird von 12 auf 12.30 Uhr verschoben.
- Zum 31. Gästeschießen um den Wanderpokal lädt der Schützenverein Garstedt-Wulfsen am Sonntag, 28. April, von 10 bis 18 Uhr auf die Garstedter Schießsportanlage (Brandweg 2) ein. Mitmachen können Firmen, Vereine, Familien und sonstige Teams aus Garstedt und Wulfsen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Teilnehmern, die keine Sport- oder Pokalschützen sein dürfen. Anmeldung und Infos unter Tel. 04173 - 8873 beim 1. Schießoffizier Eckhard Domnick. Ebenfalls am 28. April von 10 bis 18 Uhr bittet der Verein seine Mitglieder zum Anschießen in Zivil. Es gibt Orden, Pokale, Fleisch- und Königspreise. Zudem darf um Geldpreise geknobelt werden.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen