Beispielhafte Hilfe für Senioren in Coronakrise
Handschlag der Hoffnung

Koordinieren die Aktion: Boris Kolberg ...
2Bilder

ce. Landkreis. Die Mitmenschen auf die Situation und die Belange der älteren Generation aufmerksam machen soll der "Tag der älteren Generation", der in Deutschland 1968 durch die Kasseler Lebensabendbewegung ins Leben gerufen wurde und seitdem hierzulande an jedem ersten Mittwoch im April einen festen Platz im Kalender hat.
Pünktlich zu diesem besonderen Datum und vor dem Hintergrund der Coronakrise haben der Salzhäuser Verein "Interessengemeinschaft" ("InGe"), der sich auch für Senioren engagiert, und die Gesamtkirchengemeinde Salzhausen-Raven als Träger die in der Region beispielhafte Initiative "Handschlag der Hoffnung" gestartet.
Den Stein ins Rollen brachte Salzhausens Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause. Er berichtete, dass zahlreiche der durch Corona-bedingte Schließung der Kindertagesstätten freigestellten Erzieher Interesse hätten, sich ehrenamtlich in der Hilfe für Alte und Kranke einzubringen. Kurz darauf erhielt "InGe"-Geschäftsführer Nikolaus Lemberg den gleichlautenden Vorschlag aus dem örtlichen Möbelhaus Michaelis. Gemeinsam mit weiteren Ehrenamtlichen von "InGe" steht nun ein großer Pool an Helfern bereit, die Einkäufe, die Abholung von Medikamenten bzw. Rezepten und sonstige Besorgungen für diejenigen erledigen, die in den nächsten Wochen nicht selbst vor die Tür gehen sollen. Zudem hat ein Wirtschaftsunternehmen aus der Samtgemeinde eine großzügige Spende von 1.500 Euro zur Unterstützung der Aktion zugesagt.
Boris Kolberg, Leiter der Schulkindbetreuung bei "InGe", und Schulassistenz-Leiterin Jana Will übernehmen die Koordination bzw. bringen Hilfsangebot und Nachfrage zusammen. Das Angebot ist kostenlos, die Ehrenamtlichen sind über die Anmeldung bei der "Interessengemeinschaft" versichert.
„Unser Gedanke ist, dass in Nachbarschaften und Dörfern der Samtgemeinde weitgehend selbständige Patenschaften entstehen, wo ganz individuell Wünsche und Möglichkeiten besprochen werden", so Nikolaus Lemberg. "In der Koordination bringen wir Menschen zusammen und gehen damit zurück zu unseren Ursprüngen als Nachbarschaftshilfe für Alte, Kranke und Hilfsbedürftige."
- Infos unter Tel. 04172 - 9695242 (bitte Anrufbeantworter nutzen und Rückrufnummer hinterlassen) und per E-Mail an handschlag@in-ge.de. 
Tag der älteren Generation

Koordinieren die Aktion: Boris Kolberg ...
... und Jana Will von der Salzhäuser "Interessengemeinschaft"
Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen