++ A K T U E L L ++

Bauen im Landkreis Harburg wird teurer als gedacht

Turniergesellschaft Luhmühlen plant noch ohne Zuschauer

Die internationale Vielseitigkeit auf dem Turnierplatz in Luhmühlen (Foto) wird in diesem Jahr voraussichtlich ohne Zuschauer stattfinden müssen
2Bilder
  • Die internationale Vielseitigkeit auf dem Turnierplatz in Luhmühlen (Foto) wird in diesem Jahr voraussichtlich ohne Zuschauer stattfinden müssen
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

REITSPORT: Das internationale Vielseitigkeitsturnier vom 17. bis 20. Juni mit Respekt und Chance

(cc). Zur Zeit plant die Turniergesellschaft (TGL) Luhmühlen das internationale Vielseitigkeitsturnier (CCI5*-L sowie die CCI4*-S Meßmer Trophy) aufgrund der Corona-Pandemie vom 17. bis 20. Juni in der Heide noch ohne Zuschauer - es könnte aber noch kurzfristig eine begrenzte Zahl von Besuchern zugelassen werden.
Allerdings meldet sich die TGL im zweiten Jahr der Pandemie mit einem organisatorischen Spagat zurück: Auf der einen Seite steht der Respekt vor der zusätzlichen Verantwortung in der pandemischen Situation mit ihren großen organisatorischen Aufgaben. Auf der anderen Seite die Chance, Reitern und ihren Pferden auf dem Weg zu den Olympischen Spielen und den Europameisterschaften eine Sportveranstaltung auf höchstem Niveau zu bieten. "Der besondere Dank gilt den Sponsoren", erklärt TGL-Geschäftsführerin Julia Otto: "Ohne unsere Sponsoren wären die Planungen nicht umsetzbar. In diesem Jahr haben wir besonders gemerkt, wie vertrauensvoll die Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern ist. Auch in regulären Veranstaltungsjahren tragen wir eine hohe Verantwortung für die Ausrichtung der Longines Luhmühlen Horse Trials. Während einer Pandemie zu veranstalten, potenziert diese Verantwortung. Die Organisation eines sicheren Turnierablaufs hat absolute Priorität, denn die Gesundheit aller steht an höchster Stelle."
Das Turnier wird derzeit als Sportveranstaltung für Profisportler ohne Zuschauer geplant und den Arbeitstitel "klein aber fein" bekommen hat. „Denn schon jetzt wird klar, wie sehr uns die Zuschauer und Fans von Luhmühlen fehlen werden", betont Julia Otto: "Besonders nach dem Veranstaltungsjahr 2019, mit dem klassischen Juni-Turnier und der EM im August vor großer Kulisse." Auch die Aussteller, die normalerweise für eine besondere Kulisse während der Turniertage sorgen, werden in diesem Jahr fehlen. "Aber wir versuchen, den Reitern vor Ort eine schöne Atmosphäre zu schaffen,“ verspricht Julia Otto.
Schon jetzt lässt das beeindruckende Nennungsergebnis der Longines Luhmühlen Horse Trials hochkarätigen Sport erwarten. Live-Berichterstattung wird es im NDR und im Live-Stream bei Horse&CountryTV (gegen Gebühr) aus Luhmühlen geben. Zusätzlich ermöglichen die Social Media Kanäle den einen oder anderen interessanten Blick hinter die Kulissen. Weitere Informationen gibt es im Netz unter:  www.luhmuehlen.de

Die internationale Vielseitigkeit auf dem Turnierplatz in Luhmühlen (Foto) wird in diesem Jahr voraussichtlich ohne Zuschauer stattfinden müssen
Julia Krajewski gewann 2019 mit ihrem Pferd Samouai du Thot in Luhmühlen die Vier-Sterne-Prüfung und den deutschen Meistertitel
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 356× gelesen
  • 1
Panorama
Der Jubilar: Mediaberater Rainer Dodenhoff
5 Bilder

Dienstjubiläum von Mediaberater Rainer Dodenhoff
Ein Vierteljahrhundert im Einsatz fürs WOCHENBLATT

(bim). Mediaberater Rainer Dodenhoff engagiert sich seit einem Vierteljahrhundert im WOCHENBLATT-Verlag. Die Kundinnen und Kunden kennen ihn als sympathischen und freundlichen Menschen. Stets im Hintergrund, aber von großer Bedeutung und sein ganzer Stolz, ist seine Familie - Ehefrau Birgit und die drei Kinder Johann (22), Till (20) und Christoph (16) sowie seine Hobbys, in denen er Ausgleich vom WOCHENBLATT-Alltag findet. Er lebt mit seiner Familie im Eigenheim in Elsdorf mit einem großen...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 10.06.21
  • 117× gelesen
  • 4
Service
Der Luca-Schlüsselanhänger des Landkreises
Video

Landkreis Harburg bietet gratis Schlüsselanhänger an
Luca-App ist ab jetzt auch ohne Smartphone nutzbar

ce. Landkreis. Neben der Einhaltung der Maskenpflicht sowie der Abstands- und Hygieneregeln ist die in der Corona-Verordnung des Landes ausdrücklich vorgesehene digitale Kontaktdatendokumentation über die Luca-App ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Damit auch Menschen ohne Smartphone die App nutzen können, stellt der Landkreis Harburg ab sofort kostenfreie Luca-Schlüsselanhänger zur Verfügung. Die Schlüsselanhänger werden in den Bürger-Service-Standorten Winsen, Buchholz und...

  • Buchholz
  • 11.06.21
  • 490× gelesen
  • 1
Panorama
Die beiden Ärztinnen Behiye Linda Kilic und Dr. med. Beate Rothe vor ihrer Este-Praxis

Hausärztin Dr. med. Beate Rothe suchte anderthalb Jahre nach Verstärkung für ihre Praxis
Ärztemangel bis 2035 für Buxtehude erwartet

sla. Buxtehude. Zwischen statistischer und gefühlter Wirklichkeit gibt es mitunter gravierende Unterschiede. Wie berichtet, ist für Michael Schmitz, Geschäftsführer der Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Stade, der Versorgungsgrad mit Hausärzten im KV-Planungsbereich Buxtehude gut https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/c-politik/gefuehlt-fehlen-in-buxtehude-hausaerzte-in-der-statistik-nicht_a172400). Doch die Realität sieht häufig anders aus: überfüllte Wartezimmer,...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 129× gelesen
  • 1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen