Baugebiet Giselbertstraße Buxtehude

Beiträge zum Thema Baugebiet Giselbertstraße Buxtehude

Politik
Erster Spatenstich (v.l.): Stefan Babis (SWB), Dierk Heins (HBI), Hans-Jürgen Smidt (Sweco), Erster Stadtrat Michael Nyveld, Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt,  Robert  Kamprad (CDU), Thomas Sudmeyer (SPD), Jens Hinck (Fa. Matthäi), Lennart Hahn (Fa. Hahn) und Jörg Kröncke (Fa. Wähler) Fotos: tk
4 Bilder

Buxtehudes größtes Baugebiet
Giselbertstraße: Erschließung startet jetzt

tk. Buxtehude. Großer Bahnhof für ein großes Projekt: Viele Vertreter aus Stadtverwaltung, Politik, beteiligten Unternehmen, aber auch Anwohnerinnen und Anwohner waren zum symbolischen Spatenstich zum Beginn der Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Giselbertstraße gekommen. "Das ist ein großartiges Ereignis und ein Grund zum Feiern", sagte Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, bevor sie zum Spaten griff. "Das wird ein tolles Quartier", ist die Bürgermeisterin überzeugt. Es sei...

  • Buxtehude
  • 02.08.19
Politik
Dynamisch, kompetent und wortgewandt: immer häufiger müssen professionelle Moderatoren ran, um Verwaltungen und Bürger miteinander ins Gespräch zu bringen

Viel Steuergeld für Kommunikation: Wenn Kommunen mit Bürgern reden wollen, wird es oft teuer

Wenn Verwaltungen und Bürger miteinander reden wollen, werden immer öfter Moderationsexperten engagiert Wenn sich Behörden und Bürger streiten oder nur miteinander ins Gespräch kommen wollen, freut sich der professionelle Moderator. Das ist nicht verwunderlich. Die Profis in Sachen Kommunikation und Konfliktlösung sind teuer. Aktuell lässt sich die Landesbehörde für Verkehr in Stade die Moderation des Konflikts um den A26-Verkehr im Alten Land 90.000 Euro kosten. Wer schon einmal bei einem...

  • Buxtehude
  • 09.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.