Beregnungsverband Harburg

Beiträge zum Thema Beregnungsverband Harburg

Wirtschaft
Erörterten die Planungen: Willy Isermann (li.) und Ulrich Peper vom "Beregnungsverband Harburg"

"Landkreis hat genug Reserven": "Beregnungsverband Harburg" will mehr Grundwasser zur Feldbewirtschaftung fördern

ce. Salzhausen. Der "Beregnungsverband Harburg", eine seit 2011 bestehende Initiative von Landwirten aus dem Landkreis, will - befristet auf 20 Jahre - statt bisher neun Millionen Kubikmeter Grundwasser künftig 10,5 Millionen Kubikmeter Wasser zur Feldberegnung in der Region fördern. Im Rahmen der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung informierten jetzt Verbandsvorsitzender Willy Isermann und Geschäftsführer Ulrich Peper auf einer Pressekonferenz in Salzhausen über den Antrag. Dem...

  • Salzhausen
  • 24.04.15
Panorama
Auf der Fachtagung (v. li.): Günter Hentschel, Dr. Knut Meyer, Rainer Rempe, Tim Eiler und Dr. Stefan Lamprecht

Kooperation von Landwirten und Wasserversorgern im Landkreis Harburg: Grundwasserversorgung nachhaltig sichern

ce. Winsen. "Wie können wir bei der Grundwasserförderung und Bodenbewirtschaftung eine nachhaltige und qualitativ hochwertige Grundwasserversorgung sicherstellen?" Diese Frage erörterten Vertreter von Landwirtschaft und Wasserversorgern jetzt auf Einladung der Abteilung Boden/Luft/Wasser des Landkreises auf einer Fachtagung im Winsener Kreishaus. "Grundwasserschutz und Landwirtschaft müssen naturverträglich und ertragssichernd in Einklang gebracht werden“, hob Erster Kreisrat Rainer Rempe...

  • Winsen
  • 11.02.14
Panorama
Starke Gemeinschaft: die Partner für die nachhaltige Grundwassersicherung vor dem Winsener Kreishaus

Gemeinsam für nachhaltigen Grundwasserschutz

ce. Winsen. Der gemeinsame Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung des Grundwassers im Landkreis Harburg - das haben sich die Kreisverwaltung, der neu gegründete Beregnungsverband Harburg und die Wasserversorger in der Region auf die Fahnen geschrieben. Sichergestellt werden sollen diese Ziele insbesondere durch die gemeinsame Nutzung eines hydrogeologischen Grundwassermodells und durch die gegenseitige Information über Wasserentnahmeprojekte. Eine entsprechende Rahmenvereinbarung wurde...

  • Winsen
  • 13.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.