Alles zum Thema Karl Hermann Ott

Beiträge zum Thema Karl Hermann Ott

Politik
Der IGN-Vorstand Gerhard Schierhorn (v.li.): Ulrich Bernstorff und Karl-Hermann Ott am Nordbach, einem fast versiegten Zufluss der Schmalen Aue
2 Bilder

Heidewasser-Förderung
"Jeder Kubikmeter fehlt unseren Flüssen"

bim. Hanstedt. Wenn die Hansestadt Hamburg etwas will, hat das Umland zu parieren - auch wenn es davon selbst nichts außer darunter zu leiden hat. So zeigt es sich nun wieder bei der Grundwasserförderung aus der Nordheide. Obwohl der Landkreis Harburg die Höhe der Fördermenge wie beantragt genehmigt hat, klagt Hamburg Wasser gegen den Bewilligungsbescheid. Doch auch in der Nordheide sind viele Bürger und Umweltschützer nicht zufrieden: Weil die genehmigte Wasserfördermenge - durchschnittlich...

  • Tostedt
  • 10.05.19
Politik

Grundwasserförderung in der Nordheide: "Maximal zwölf Millionen Kubikmeter pro Jahr zulassen"

bim. Handeloh. Im Herbst dürfte das laufende Genehmigungsverfahren für eine neue Bewilligung der Grundwasserförderung in der Nordheide durch den Landkreis Harburg einen vorläufigen Abschluss finden, berichtete Karl-Hermann Ott, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN), jetzt in der Mitgliederversammlung auf dem Hof Kröger in Handeloh-Wörme. "Vorläufig deshalb, weil die IGN ein Klageverfahren in Erwägung zieht, wenn dem Antrag der Hamburger Wasserwerke auf...

  • Tostedt
  • 20.06.18
Politik
Der Vorstand der IGN (v. li.): Pressesprecher Gerhard Schierhorn, Vorsitzender Karl-Hermann Ott, stv. Vorsitzender Wolfgang Kröger und Kassenführer Klaus-Detlef Kröger

Grundwasserförderung aus der Nordheide: IGN bereitet sich auf Klage gegen Genehmigungsbescheid vor

bim. Wörme. Die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN) blickte jetzt in ihrer Mitgliederversammlung auf dem Hof Kröger in Handeloh-Wörme auf ein durchwachsenes Jahr zurück und steckte Ziele für das kommende Jahr ab. Der Erörterungstermin zum Antrag der Hamburger Wasserwerke (HWW) auf Förderung von 18,4 Millionen Kubikmeter pro Jahr im April 2016 in der Winsener Stadhalle sei sehr gut verlaufen. Gerhard Schierhorn von der IGN und der beauftragte Rechtsanwalt Konrad Asemissen...

  • Tostedt
  • 07.07.17
Politik
Mit diesen Kandidaten möchte die Wählergemeinschaft UNS bei der Kommunalwahl erfolgreich sein
2 Bilder

"Wollen die erfolgreiche Politik fortsetzen"

Wählergemeinschaft UNS benennt Kandidaten für Kommunalwahl / Schierhorn an der Spitze. mum. Hanstedt. Die Wählergemeinschaft UNS in Hanstedt hat für Gemeinde und Samtgemeinde die Kandidaten für die Kommunalwahl benannt. „Seit 30 Jahren gestalten wir aktiv die Kommunalpolitik in der Samtgemeinde Hanstedt mit“, sagt UNS-Sprecher Gerhard Schierhorn. „Über viele Jahre haben wir den Bürgermeister in der Gemeinde Hanstedt gestellt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir auch diesmal in der...

  • Jesteburg
  • 27.07.16
Panorama
Der Vorstand der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (v. li.): Gerhard Schierhorn (Pressesprecher), Karl Hermann Ott (1. Vorsitzender). Wolfgang Kröger (2. Vorsitzender) und Klaus Detlef Kröger (Kassenwart)

Grundwasserschützer reichen Einwendungen gegen die Wasserförderung der Hamburger Wasserwerke ein

(bim). Die Einwendungen der Grundwasserschützer gegen das Vorhaben der Hamburger Wasserwerke (HWW), 30 Jahre lang bis zu 18,4 Millionen Kubikmeter Grundwasser im Jahr aus der Nordheide zu fördern, hat jetzt Gerhard Schierhorn, Pressesprecher der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN), beim Leiter der Unteren Wasserbehörde in Winsen, Gunnar Peter, abgegeben. Die IGN und Umweltorganisationen halten die Fördermenge für zu hoch. Zum Vergleich: Der Landkreis Harburg hat bei rund...

  • Tostedt
  • 02.02.16
Politik
So stellt sich die Planungsgesellschaft Hildesheim das Waldbad Hanstedt nach der Sanierung vor
2 Bilder

Was wird aus dem Freibad? - Bauauschuss berät über die Zukunft des Bads / Sanierung könnte Samtgemeinde 2,57 Millionen Euro kosten

mum. Hanstedt.Die Samtgemeinde Hanstedt steht vor einer richtungsweisenden Entscheidung. Was wird aus dem sanierungsbedürftigen Freibad? Die Planungsgesellschaft Hildesheim stellt während der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen und Bauen der Samtgemeinde am Donnerstag, 12. November, ein Konzept vor. Grundlage sind die Ergebnisse der dritten Sitzung des Arbeitskreises „Sanierung Waldbad Hanstedt“. Zur Diskussion steht ein Kombibecken mit Nebenraumgebäude. „Nach einer ersten, vorläufigen...

  • Hanstedt
  • 10.11.15
Panorama
Gerhard Schierhorn stellte die Ziele der IGN vor und blickte auf die Dialogrunden mit Hamburg Wasser zurück
2 Bilder

Wasserförderung in der Nordheide: "Müssen weiterhin wachsam sein"

bim. Handeloh. Eine deutliche Reduzierung der Wasserfördermenge in der Nordheide - egal, welcher Bedarf in Hamburg ausgerechnet wird, eine ökologische Fahrweise der Brunnen und nachhaltige Konfliktlösungen, etwa mit dem Heidewasserfond, mit dem u.a. eine Verbesserung des Grundwasserhaushaltes und Naturschutzmaßnahmen gefördert werden sollen - das sind Ziele der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide. Diese nannte Sprecher Gerhard Schierhorn in der Mitgliederversammlung auf dem Hof...

  • Tostedt
  • 18.04.14
Panorama
Trafen sich zum Meinungsaustausch: Jan Prüssing-Peters (li.) und Karl Hermann Ott

Wasserentnahme: 500 Kilometer als Zeichen des Protests

(mum). Seit Jahren wehren sich die Nordheider gegen das massive Abpumpen des Heidewasser durch die Hamburger Wasserwerke. Und sie kämpfen nicht allein: Der Schüler Jan Prüssing-Peters (19) läuft in diesen Tagen auf Inline-Skates von Fehmarn bis zum Heidesee in Holdorf (etwa 500 Kilometer), um gegen die überhöhte Wasserentnahmen in seinem Heimatdorf zu protestieren. Am Mittwoch traf Prüssing-Peters in Bispingen ein und nutzte die Gelegenheit, zum Meinungsaustausch mit Karl Hermann Ott...

  • 11.10.13
Panorama

Versammlung rund ums Grundwasser

mum. Handeloh. Die Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN) findet am Montag, 8. April, ab 20 Uhr auf dem Hof Kröger (Im Dorf 8) in Wörme statt. Gäste und interessierte Zuhörer sind willkommen. Die Vorsitzenden Karl Hermann Ott (Hanstedt) und Klaus Detlef Kröger (Wörme) sowie Pressesprecher Gerhard Schierhorn (Hanstedt) haben eine interessante Tagesordnung zusammengestellt: Unter anderem wollen die Mitglieder intensiv über den aktuellen Sachstand zum...

  • Jesteburg
  • 04.04.13